| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Zur Fußball-WM gibts es "himmlischen" Besuch

Die Internationale Raumstation taucht zum Wochenende als helles Lichtobjekt über Deutschland auf. Die ganze Welt in WM-Fußball-Laune - Auch ein "UFO" schaut interessiert vorbei.

Deutschland und die Welt ist begeistert in Fußball-Laune zur FIFA-WM. Doch nur die Menschen auf dem blauen Planeten? Nein, auch "Außerirdische" kommen zur WM über der Erde vorbei und beobachten die Begeisterung von uns Deutschen in Partylaune. "In einem weißen Ball ziehen sie halbhoch am Nachthimmel über Minuten von Westen nach Osten dahin und werden jede WM-Party aufpeppen", so Werner Walter von der Mannheimer UFO-Zentrale CENAP. Total Balabala: Und jeder Fußball-Fan kann sie sehen! Doch ernsthaft, das "UFO" mit seiner Crew ist in Wirklichkeit die Internationale Raumstation ISS. Bereits in der Vergangenheit sorgte sie ein paar Mal für echten UFO-Alarm. Doch nun kann erstmals ein "UFO" vorausberechnet in mehren Nächten zum und nach dem Wochende gesehen werden! Gucken Sie mit.

Die erste "unheimliche WM-Begegnung mit dem ISS-UFO" findet in der Samstagnacht ab etwa 22:53 Uhr statt. Weitere Überflüge werden bald darauf schon um 0:28 Uhr sowie am Sonntagabend um 23:16 Uhr vorausberechnet. Zudem am Montag ab 23:38 Uhr sowie in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch kurz nach Mitternacht. Begleiten Sie diese Erscheinung während Ihrer Partys zur WM! Der jeweilige ISS-Durchgang ist hell genug um foto- bzw videografiert zu werden. CENAP-Tipp: Gehen Sie schon Minuten vor den angegebenen Zeitpunkten ins Freie, suchen Sie eine abgedunkelte Stelle und gewöhnen Sie die Augen an die Dunkelheit; wenn möglich finden Sie einen Beobachtungsort mit freiem Himmel von West nach Ost. Mit guten Fernstecher und schon einfachen Teleskopen können Details der Raumstation dabei beobachtet werden. (2006-06-16)

Jetzt gilt nur zu hoffen, dass das Wetter mitspielt und klaren Himmel beschert...


Infos:

Centrales Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelsphänomene, CENAP

30 Jahre CENAP: 1976 - 2006



UFO-Meldestelle, "UFO-Phone": O621-701370
CENAP-Kern-URL: » http://www.cenap.de
UFO-Newsticker: » http://www.cenap.de/cenapnews/
Der kostenlose Online-CENAP Report als pdf-Zeitschrift: » http://www.cenap.de/onlinecr.htm
Mehr über Werner Walter: » http://www.gwup.org/ueberuns/whoiswho/walter_werner.html



Kontakt:
UFO-Meldestelle, "UFO-Phone": O621-701370
CENAP-Kern-URL: » http://www.cenap.de
Postadresse: Werner Walter, Eisenacher Weg 16, 68309 Mannheim, Germany


zurück
nach oben

','
',$content); ?>