| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Ein Leasingvertrag ist heute schon für viele Autobesitzer zum Standard geworden, denn ein großer Teil der Neuwagen ist auf diese Weise finanziert. Man macht einfach eine Anzahlung, bezahlt monatliche Raten und leistet am Ende der Laufzeit von beispielsweise drei Jahren noch eine Schlusszahlung und der PKW geht in den eigenen Besitz über. Oder man gibt das Auto einfach zurück und entscheidet sich für ein neues Modell. Je nach Leasinggeber muss man darauf achten, die vertraglich vereinbarte jährliche Kilometerleistung nicht zu überschreiten.

Praktisch ist beim Autoleasing, dass man die monatlichen Zahlungen niedrig halten kann als bei einem herkömmlichen Kredit. Am Ende der Laufzeit kann man das Fahrzeug verkaufen oder beim Händler eintausche und so auf relativ einfache Weise immer einen neuen PKW fahren.

Die Abwicklung rund um einen Leasing-Deal ist relativ einfach, denn man kann in den meisten Fällen einfach eine beliebige Automarke wählen und man sucht sich dann den Geldgeber für diesen Wagen. Alternativ gibt es aber auch Angebote direkt über die Autohäuser, hier ist man aber gerade beim Fahrzeugwechsel zu einem anderen Fabriak oft etwas eingeschränkter als bei einem freien Finanzierungspartner. (pressemeldungen.at-Redaktion)


zurück
nach oben

','
',$content); ?>