Britney Spears wieder Single: Isaac Cohen serviert Sängerin ab!

(www.pressemeldungen.at, 7. 2. 2007) Weil Britney Spears in den letzten Tagen von ihrem tollen Single-Leben philosophierte wunderten sich Reporter und fanden heraus, dass die Sängerin nicht mehr mit Isaac Cohen zusammen ist. Scheinbar hat sie von ihm den Laufpass bekommen. Der angebliche Grund: Der unseriöse Lebenswandel von Britney Spears, mit dem Cohen nicht klar kam. Die Beziehung (wenn man davon während einer Phase von weniger als einem Monat) überhaupt sprechen konnte, war von zahlreichen Schlagzeilen über neue Exzesse der 2-fachen Mutter überschattet. Cohen selbst schwärmte aber in Interview immer von der großen Liebe, die er für Britney empfinde. Sie wiederum hätte angeblich sogar ihre Religion wechseln wollen, weil Isaac Jude ist. Nun ist Spears also wieder alleine und kann jetzt weiterhin Nachtclubs unsicher machen bzw. sich mit wechselnden Männerbekanntschaften vergnügen. Vielleicht findet sie ja jetzt wieder Trost bei ihrer Kurzzeit-Busenfreundin Paris Hilton. Insgesamt gibt es aber für die Sängerin wenig Grund zur Freude, denn zwar fand sie eine provisorische Lösung in den Sorgerechtsstreitigkeiten mit Kevin Federline, trotzdem droht dieser aber mit dem Verkauf des gemeinsam gedrehten, privaten Sexvideos. Zahlreiche Pornoproduzenten haben bereits ihr Interesse an dem explosiven Tape bekundet, das deutlich schärfer sein soll, als die vergleichsweise harmlosen Aufnahmen von Paris Hilton.

Mehr über Britney Spears im großen Special auf www.nurido.at!

 

(c) pressemeldungen.at