Paris Hilton (fast) nackt: „Autopsy“ des Partygirls soll vor Alkoholmissbrauch warnen!

27.4.2007 – Paris Hilton NACKT! Nichts Neues, aber zum ersten Mal seit ihrem legendären privat gedrehten Porno hat Paris‘ sexy Körper und dessen Zurschaustellung einen Sinn: In New York sollen Jugendliche anhand einer leicht bekleideten Hilton-Puppe vor de übermäßigen Alkoholkonsum beim Abschlußball gewarnt werden. Zur Veranschaulichung ist Paris zerlegbar und ihr Body dient bei dieser „Autopsy“ als anschauliches Modell dafür, was passiert, wenn man zu tief ins Glas schaut. Sogar ihr Hündchen Tinkerbell ist mit von der Partie, wie ihm jedoch Hochprozentiges bekommt, ist nicht bekannt. Bei Frau Hilton weiß man das dagegen, ihre selbst gedrehten Handy- und Videofilmchen in erotischem, betrunkenen oder bekifftem Zustand sind ja hinlänglich bekannt.

In einer New Yorker Galerie soll das Exponat von Paris Hiltons Body vorläufig zur Schau gestellt werden, wo es dann genau zu sehen ist, wurde noch nicht bekannt gegeben. Zu sehen ist die Millionenerbin in einer liegenden Pose, nur wenig bekleidet – also praktisch nackt. Der Bezug zum Thema Alkohol ist bei ihr natürlich allgegenwärtig, denn Hilton wurde wiederholt von der Polizei in betrunkenem Zustand angehalten und kam diesbezüglich auch vor Gericht.

Alle weiteren Infos zu dem „Kunstwerk“ auf www.ParisHiltonAutopsy.com.

Mehr über Paris Hilton finden Sie in unserer Kategorie Stars & Sternchen.

Mehr Infos und eine ausführliche Diashow im großen Special über Paris Hilton auf www.nurido.at!

(c) pressemeldungen.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.