Britney Spears‘ Ex-Ehemann: Sie hatte lesbischen Sex mit anderen Frauen

(26. 2. 2007) Ganze 55 Stunden war Jason Alexander mit Britney Spears verheiratet, nachdem sie sich 2004 in Las Vegas das „Ja-Wort“ gegeben hatten. Nun gibt er Auskunft über das Sexleben des Stars – Immerhin war er während einer Drogen- und Alkoholorgie der Sängerin „dazugestoßen“, als diese gerade mit einer Tänzerin zugange war: Bei einer Feier mit zahlreichen Frauen soll sich Britney Spears nackt ausgezogen haben und dann auf dem Tisch getanzt haben, während ihre Brüste und der Hintern von den Frauen bearbeitet wurden. Nach einiger Zeit zog sie sich mit einer der Tänzerinnen in ein Zimmer zurück und Jason Alexander folgte den beiden: Im Bett gab es bereits jede Menge lesbische Action und der junge Mann schloß sich den beiden Ladys an.

Damit gibt es also wohl endgültig einen Beweis für die lesbischen Neigungen von Britney Spears, die sich gerade wieder einmal auf Rehabilitation befindet. Angeblich besteht bei ihr derzeit akute Selbstmordgefahr, da sie bereits versucht haben soll, zwei Flaschen Schmerzmittel zu nehmen. Nun erhält sie auch Unterstützung von ihrem Noch-Ehemann Kevin Federline: Er wünsche sich, dass sie wieder „clean“ wird und dass es ihr gut gehe, ließ er verlauten.

Nach den vergangenen Ereignissen (Glatze, Tätowierung etc.) wurde jetzt offenbar eine „Todesliste“ gefunden, in der Britney Spears selbst ihre größten Feinde aufgeschrieben hatte. Ganz oben: Kevin Federline.

Alle aktuellen Storys über Britney Spears in der Kategorie Stars & Sternchen!

Mehr Infos im großen Britney Spears Special auf www.nurido.at.

Tipp: CDs gibts zu Top-Preisen bei Amazon, Alphamusic, Buch24, jpc & eBay!

(c) pressemeldungen.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.