| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Ausgefallene Kurztrips in die Rheinmetropole

Köln ist die touristische „Boomtown“ am Rhein: Seit elf Jahren steigen die Gästezahlen Jahr um Jahr; in 2005 gab es vier Millionen Übernachtungen, davon stammen 2,7 Millionen aus Deutschland. Neben den bekannten Sehenswürdigkeiten wie dem Dom, den Museen, der Altstadt, dem Zoo, den Kirchen und der City mit ihren vielen Einkaufsmöglichkeiten fasziniert in Köln vor allem das besondere Flair, die „kölsche Sproch“ und Herzlichkeit …
itravel.de, Spezialanbieter für hochwertige Individualreisen aus Köln, hat nun ausgefallene Kurzreisen in die Domstadt konzipiert, die die Stadt unter neuen, unbekannten Aspekten vorstellt.

Kölner Liebesgeschichten: Hier zeigt die Karnevalshochburg ihre romantische Seite: Die Gäste wandeln auf den Spuren berühmter Kölner Liebespaare wie Jan und Griet, Richmodis und Mengis, Ida und Karl oder erfahren die fatalen Folgen einer Liaison zwischen einem Kölner und einer Düsseldorferin... Gekrönt wird der Kurzaufenthalt mit zwei Übernachtungen im Design-Hotel „HOPPER et ceterea“, das sich in zentraler Innenstadtlage in den denkmalgeschützten Mauern eines ehemaligen Klosters befindet. Ein stimmungsvolles 5-Gang-Candle-Light-Dinner im hoteleigenen Restaurant versüßt den Abend zu zweit.

Köln von oben – Köln von unten: Hinab in die Tiefen der Stadt, danach dinieren auf feinste Art über den Dächern von Köln – das sind neue Perspektiven einer alten, aber immer jung gebliebenen Stadt. Eine Führung in den “Untergrund Kölns” zeigt viele verborgene Schätze wie das Jüdische Bad oder das Ubiermonument. Ein Candle-Light-Dinner im elften Stock des “Wasserturm”, dem besten Hotel der Stadt mit exquisiter französischer Küche, bietet beste Ausblicke über die Rheinmetropole. Ein typisches kölsches Essen in einem Brauhaus darf natürlich nicht fehlen...

Köln – Einkaufsvergnügen: An diesem Wochenende dreht sich alles um Shopping, Wellness und gute Laune! Die Gäste übernachten in direkter Nachbarschaft zum Dom, im Excelsior Hotel Ernst, einem eleganten Fünf-Sterne-Hotel mit 140-jähriger Tradition. Der erste Abend wird gekrönt von einem Fünf-Gang-Degustationsmenü inklusive korrespondierender Getränke in einem der zwei Hotelrestaurants nach Wahl: Die Hanse Stube serviert innovative Französische Küche und wurde vom Gault Millau mit 16 Punkten (von 20) bewertet. Im asiatischen Restaurant taku serviert der Küchenchef raffinierte Gerichte aus Japan, China, Thailand und Vietnam, was der Gault Millau mit 15 Punkten auszeichnete. Der nächste Tag steht im Zeichen des gepflegten Einkaufs: Ein persönlicher Stilberater des führenden Kölner Modehauses Franz Sauer begleitet die Gäste bei ihrer Suche nach dem perfekten Outfit, in dem sich die Gäste rundum wohl fühlen. Während des Einkaufs stehen Sekt, Kaffee und Pralinen zur Stärkung bereit.

Nach dem Shopping ist die perfekte Gelegenheit für ein exklusives Wellness-Programm im Hotel (wahlweise Massage oder Gesichtspflege, im Preis inklusive). Am Abend sind dann Plätze in Kölns bekanntestem Kabarett, dem Senftöpfchen, reserviert, das seit Jahrzehnten Kleinkunst vom Feinsten präsentiert.

Mit diesem vielfältigen Arrangement erleben auch Köln-Kenner noch neue Seiten der Stadt.

Weitere Städtereisen, z.B. nach Rom, Venedig, Wien, Paris oder London finden Sie unter » http://www.itravel.de/index.php/staedtereisen/

Mehr Infos bei itravel (» www.itravel.de, Tel. +49/(0)221- 53 41 09-0)

Pressekontakt:
» angelika.trippe@itravel.de

Abdruck rechtefrei. Beleg erwünscht. Kostenloses Bildmaterial auf Anfrage.


zurück
nach oben

','
',$content); ?>