Tag Archive: zukunft

Bangen um die Zukunft der deutschen Hauptstadt

In diesem Katastrophenszenario gewährt Richard einer unbekannten Frau namens Emma Unterschlupf in seiner Wohnung und verleugnet sie vor ihren Verfolgern, die einer mysteriösen Organisation anzugehören scheinen. Doch genauso unerwartet, wie Emma aufgetaucht ist, verschwindet sie auch wieder. Zurück lässt sie…
Read more

Heilende Gewürze als effektive Jungmacher

Gewürze verleihen Speisen nicht nur einen aromatischen Geschmack, sondern haben auch eine heilende Wirkung. Aufgrund ihrer spezifischen Wirkung haben verschiedene Gewürze neben ihren gesundheitsfördernden Eigenschaften auch besondere Wirkungen, die sie als Jungmacher auszeichnen. Einen festen Platz als Jungmacher hat der…
Read more

Obdachloser Max Bryan – Über Hoffnung, Enttäuschung und Befreiung

Von Beverly Hoffmann 7. August, 03.00 Uhr Morgens, Hamburg Landungsbrücken. Ein Mann liegt auf einer Metallgitter-Bank und versucht zu schlafen. Ein paar Meter entfernt Touristen, das letzte Party-Boot des Abends macht fest und gröhlende Nachtschwärmer verlassen die Brücken am Hamburger…
Read more

Zukunftsblick

Viele Menschen möchten gerne in die Zukunft blicken und hoffen, mit Hellsehen oder Wahrsagen etwas über ihre Chancen zu erfahren, sie möchten wissen, ob sie bald einen Partner finden, ob sie einen guten Beruf ergreifen werden, ob sie Reichtum und…
Read more

High End-Medientechnik zum Anfassen – hochkarätiger Event im Stuttgarter Colorado-Tower

Am 24. und 25. März 2011 präsentiert die in Stuttgart-Vaihingen ansässige davit GmbH im Rahmen der Veranstaltung „Tech im Turm“ die neusten Technologien und Anwendungsbeispiele zu den Themen Präsentations-, Projektionstechniken, Videokonferenzen, Mediensteuerung und Virtual Reality. In atemberaubender Höhe, im 14….
Read more

„Auszeit“ von Gaby Trippen

Trennung als Neuanfang: „Auszeit“ – der Debütroman von Gaby Trippen Der Verlag Kern präsentiert mit seiner Neuerscheinung „Auszeit“ von Gaby Trippen ein ausgezeichnetes Mittel gegen Langeweile. Mit ihrem typisch rheinischen Humor beweist die Möchengladbacherin in ihrem kurzweiligen Debütroman, dass jede…
Read more

Falls Samstag urspruenglich richtig als Erdtag zu deuten ist, ergeben die sieben Wochentagsnamen der Reihe nach eine Goetterwelt mit Liebeserklaerungen an die Erdgoettin.

Freundliche Grüße an alle!
Falls Samstag ursprünglich richtig als Erdtag zu deuten ist, ergeben die sieben Wochentagsnamen in Reihe eine Art Götterkult, sogar mit Liebeserklärungen an die Erde.
Sonne, Mond, Tiu Mit? Donnerwetter Liebe Seminele!
Sonne, Mond, Tiu Mitte? Donar Geliebte Zemja!
Sonne, Mond, Tiu, Mitte Thor, Frîjô Soil!
Sonne, Mond, Tiu, Mit Donner Fruchtbare Erde.
u.s.w.
Zu den obigen 4 Reihen der 7 Wochentage, vielleicht zur etwas besseren Orientierung:
Sonntag entspricht hier: Sonne
Montag entspricht hier: Mond
Dienstag entspricht hier: Tiu
Mittwoch entspricht hier: Mitte, Mit
Donnerstag entspricht hier: Donner, Donnerwetter, Donar, Thor
Freitag entspricht hier: Frîjô, Liebe, Fruchtbare, Geliebte
Samstag entspricht hier: Erde, Soil, Zemja, Seminele (Erdgöttin, Tochter der Sonnengöttin Saule)

Landtagsabgeordenete Barbara Novak eröffnet Töchtertag bei IBM

„Das grüne Haus der Zukunft“ planten rund 70 Mädchen zwischen 11 und 16 Jahren am Wiener Töchtertag bei IBM Österreich und richteten es mit ihren IT-Erfindungen ein. Barbara Novak, Landtagsabgeordnete und Wiener Gemeinderätin, eröffnete den Wiener Töchtertag bei IBM.

Umweltminister Niki Berlakovich prämiert die beste Green IT-Erfindung am Girls‘ Day

„Das grüne Haus der Zukunft“ planten rund 70 Mädchen zwischen 11 und 16 Jahren am Girls’ Day bei IBM Österreich und richteten es mit ihren IT-Erfindungen ein. Umweltminister Niki Berlakovich belohnte die beste IT-Erfindung der Mädchen, die zum Umweltschutz beiträgt, mit einer Fahrt in seinem Elektroauto.

Konkrete Unterstützung mittelständischer Unternehmen mit individuellen Marketing-Zukunfts-Workshops

Konkrete Unterstützung mittelständischer Unternehmen mit individuellen Marketing-Zukunfts-Workshops   Neues Workshop-Konzept bietet praktische und persönliche Unterstützung in der Marketingentwicklung Zukunftsthemen unternehmensspezifisch und zu einem fairen Preis lösen Frische und ergebnisorientierte Impulse an einem Tag Korntal-Münchingen, 15. März 2010 – Die BER…
Read more

Jünger werden an einem Tag – wertvolle Marketingimpulse durch neuartigen Workshop

Jünger werden an einem Tag – wertvolle Marketingimpulse durch neuartigen Workshop   – Neues Workshop-Konzept bietet konkrete Unterstützung mittelständischer Unternehmen – Marketing-Workshop definiert zentrale Handlungsfelder zur Ansprache jüngerer Zielgruppen – Veranstalter und Referenten sind erfahrene Praktiker   Ditzingen, 17. Februar…
Read more

Neue Kartenleger und Kartenlegerinnen

Unsere Plattform kartenlegen-24.com gibt es seit ca. 8 Monaten. Wir bieten unseren Kunden viele Informationen rund ums Kartenlegen und zusätzlich bieten wir unseren Kunden eine seriöse Beratung per Telefon.  Mittlerweile verfügt unser Portal weiter über 100 Kartenleger und Kartenlegerinnen. Alle…
Read more

Neckar-Alb: Eine Region macht mobil – Standortagentur Neckar-Alb wirbt im ÖPNV

Die Standortagentur und die Reutlinger Stadtverkehrsbetriebe haben sich für ihre Werbekooperation ein auffälliges Medium gesucht: Ein Bus-Anhänger bewirbt großflächig die Arbeit der Standortagentur für die Region. Außerdem wirbt die Standortagentur im Innern der Expressobusse zwischen Kreis Reutlingen Flughafen Stuttgart. „Zukunft…
Read more

Förderliche Wirkung von Infrarot-Strahlungswärme auf den Organismus

Erste Biofeedbackstudie zeigt interessante Ergebnisse Schleusingen. Erstmalig wurde in einer Studie vom Biophysikalischen Prüflabor Paul Sommer die Wirkung der Strahlungswärme von Infrarot-Wandheizungen auf den menschlichen Organismus untersucht. Das Ergebnis der Studie zeigt, dass die Infrarotwärme die Vitalität und das Wohlgefühl…
Read more

Liebe Lebendige

Die Menschheit erscheint als unvernunftbegabteste, schlimmste Verdrängungs-, Vernichter-, Raubtier- und Mörderart rund der Erde. http://alaric.de.tl

Eröffnung des FEN – LCC Logistic- and Communication Centers Niederlande, Deventer, mit den Firmengründer der FASHION europe.net Ltd, Marion Aundrup und Mike Künnecke

Eröffnung des FEN – LCC Logistic- and Communication Centers Niederlande mit den Firmengründer der FASHION europe.net Ltd, Marion Aundrup und Mike Künnecke. Das FEN Konzept: Partner können JEANS KOSTENLOS ausleihen, verkaufen und erst hinterher abrechnen!

Janich & Klass übernimmt microform

Bisheriger Systempartner wird als eigenständiges Unternehmen weitergeführt Die Janich & Klass Computertechnik GmbH aus Wuppertal, ein führender Anbieter von Produkten in den Bereichen Industrie-PC-Technik und Document Imaging, gibt die Übernahme des Scannerherstellers microform GmbH (Waiblingen) bekannt. microform ist seit September…
Read more

CLASSEN: Ressourcenschonende Produktion und Nachhaltigkeit in der Forstwirtschaft

Ressourcenschonende Produktion und Nachhaltigkeit in der Forstwirtschaft. Umgeben von riesigen Waldflächen stehen inmitten der Mark Brandenburg die Werke der CLASSEN Industries, als Teil eines integrierten Standortkonzeptes. „Nachhaltigkeit“ war ein Stichwort bei der Auswahl des Standortes vor nunmehr rd. 10 Jahren. Neben der Zulieferernähe war auch die unmittelbare Nähe zum Rohstoff Holz das wesentliche Standortkriterium. CLASSEN Industries und das angeschlossene MDF-Werk der Fiberboard GmbH profitieren heute vom Holz aus der nachhaltigen Forstwirtschaft der Brandenburger Wälder im nahen Umkreis.

Akotherm: Beeindruckendes Innovationsspektrum in 2009

Akotherm: Beeindruckendes Innovationsspektrum in 2009: „Wir können uns das Beharren auf dem Erreichten nicht leisten“, bemerkt Akotherm-Geschäftsführer Frank Schneider im aktuellen Interview. Womit der Bendorfer Aluminium-Profilsysteme-Hersteller in Zukunft bestehende und neue Partner überzeugen will, verriet er uns, als wir ihn zu den kommenden Neuerungen der Akotherm im Jahr 2009 befragten.

Der Nagelberg ~ Hexentanzplatz bei Treuchtlingen ~ Dettenheim ~ Weißenburg in Bayern ~ Deutschland

Zwischen dem Nagelberg und dem Viersteinberg bei Treuchtlingen fließt der Karlsgraben und befindet sich eine Art kleiner „Tümpel“, der wiederum mit dem Karlsgraben Verbindung hat. Aus diesem Tümpel, umgeben von einer Art Schilf-Pflanzen, ragen 4 verschieden formige Steine heraus. Mich erinnerte diese Anzahl, aber auch die besonderen Formen dieser Steine, sofort an den Viersteinberg, in Verbindung mit dem Hexentanzplatz auf dem Nagelberg. Dieser Tümpel könnte entweder bereits vor dem
Vorbei-Bau des Karlsgrabens existiert haben oder aber auch ein trockener Platz mit 4 hoch ragenden Steinen gewesen sein.
Mir erschien diese Stelle, als wäre diese früher als Kultplatz,
etwa als ein Opferplatz genutzt oder gar angelegt worden.
Von dort führte mein Weg zum Nagelberg erstmal zur Kriegsgräberstätte, die irgendwann um 1945 errichtet wurde.

Die bereits entlang des Weges bis zur Kriegsgräberstätte aufgestellten großen „Kreuzsteine“ haben eine sehr natürlich belassene, vor allem aber ungleichmäßige (Kreuz)-Form und lassen daher die wage Vermutung zu, dass diese etwa bereits zuvor verwendet worden sein könnten. Am Wegbeginn, aus Richtung Viersteinberg kommend, stehen 4 Steinkreuze, davon 3 in einer Gruppe, das vierte mit etwas Abstand. Dazwischen verläuft eine Verkehrsstraße. Eine Vielzahl solcher Steinkreuze sind entlang des Weges von der unteren Tal-Straße bis zur Kriegsgräberstätte hinauf, direkt unterhalb des Nagelberges, aufgestellt. In der Stätte selbst stehen 3 Steinkreuze. Alle Steinkreuze erscheinen, insbesondere in Gruppen, einzeln verschieden ausgerichtet aufgestellt worden zu sein. Das letzte oberste Steinkreuz steht knapp außerhalb der Stätte, am Weg-Eck, Richtung Hexentanzplatz.
In der Kriegsgräberstätte entspringt unweit der dortigen 3 Steinkreuze eine Quelle, die sich durch die Stätte schlängelt. Das sieht beinahe mystisch aus. Ob diese Stätte (Stelle) bereits früher eine besondere Bedeutung hatte, kann eventuell vermutet werden.

Von der Kriegsgräberstätte folgte ich
dann weiter intuitiv Wege zum Nagelberg hinauf.
(Hinweisschilder zum Hexentanzplatz
waren ab Treuchtlingen weiterhin keine zu entdecken.)

Auf den Wegen durch Buchenwald hindurch befanden sich an drei Stellen mit Farben bemalte „Stolpersteine“. Von denen hatte einer etwa die obere runde „Kopf“-Form eines Grenzsteines. Von denen gab es am Wegesrand viele, mit dem Buchstaben „G“ gekennzeichnet. An den Bäumen angebrachte Pflanzen-Informationstafeln kündeten von Waldmeister, Enzian und wenn ich mich richtig entsinne > Quellwendel. An einigen Stellen des Weges waren offene „Bergstein-Nischen“. Das weiße Juragestein lag frei, fest in flachen Schichten (je etwa ein bis vier handbreit). Die weiße Farbe des Nagelberg-Gesteins gleicht „überraschend“ dem Weiß des hinteren heraus wachsenden Teils der Finger- und Fußnägel. Dabei erinnerte ich mich an frühere Göttlichkeiten, auch der Mutter Erde, an die Magie, die insbesondere vormals verschiedenem Gestein zugeordnet wurde und an die angeblich langen Fingernägel der Hexen. Ich sah einen umgestürzten Baum (Buche) liegen. An dessen senkrecht aufragenden Wurzel klebte vollständig eine nahezu perfekt glatte weiße Steinschichtwand. Der Boden war aber insbesondere auch fest gefroren. So was habe ich noch nie zuvor gesehen. Ich dachte sogleich, dies könnte vormals gut als die erste Wand zum Bau einer Behausung genutzt worden sein; hier lebten mindestens bereits die Kelten.

Der erste lange Teil der Wege, denen ich intuitiv folgte, stellte sich als „Irrweg“ heraus. Ich war auf einem Rundweg um das oberste Plateau gelaufen. Es schien mir (so nahm ich es wahr), als nahm ich den Weg einer großen 6, an deren Spitze ich plateau-abwärts des Weges auf die Spitzte einer umgedreht kleineren 6 stieß. In „deren Bauch“ (auf kleinerem Plateau) fand ich den Hexentanzplatz.

Der Hexentanzplatz erscheint nahezu ideal, plan (eben), eher oval bis rund, nur mit Gras bewachsen und misst einen Radius von etwa 1000 Schritt. Darauf sind nur am Rande wenige kleine Bäume, eine Feuerstelle, eine Hütte und ein Kinderspielplatz.

Mich würde u.a. besonders untergründig interessieren, weshalb der verhältnismäßig sehr große Platz (mindestens etwa 10 Fußballfelder groß) so plan und nur mit Gras bewachsen ist. Drei weitere scheinbare Zusammenhänge sind mir insgesamt noch dazu, rein von den erlebten Wahrnehmungen her, durch die Sinne gekommen:

Die zwei gelaufenen 6`en erinnerten mich tatsächlich an den Hexenspruch „Hex, hex“.
Da mir schien, dass ich irrtümlich über das höher große Plateau („der großen gelaufenen 6“) leicht hangabwärts zum kleineren Plateau („der umgedreht kleineren gelaufenen 6“) zum Hexentanzplatz fand, bekam für mich das bekannte Wort „abhängig“, auch in Bezug auf etwaige Zauberkräfte früherer Hexen in Verbindung mit Mächten, noch andere mögliche Bedeutungen.
Dann stellte ich mir vor, Menschen wurden vielleicht früher an einer Opferstelle, etwa seitlich im Tal des Berges, an einer Stätte geopfert. Sie blickten etwa verzweifelt nach oben, riefen „nein“ ! Die umgedrehte 6, die Zahl 9 wird in der heutigen englischen Sprache, gleich lautend mit „nein“, als „nine“ ausgesprochen und wird ähnlich dem deutschen „Ne! Ne!“ ausgeschrieben.

Oh oh, das ließt sich schon sehr „verhext“ oder ?

Familien – Namen, die (vielleicht bemerkenswert) unweit des Nagelberges anzutreffen sind (Kleiner Ausschnitt):

Fegert, Bössenecker, Viertel, Grosskopf, Schwarz, Heller, Breternitz, Rohm, Hagenbring, Warthemann, Dengel, Amler, Rückrich, Grimm, Somoff, Bröcker, Orthbandt, Fuchs, Stumph, Schneemann, Hacker, Knickrehm, Steindel, Arbogast, Afterhuber, Eder, Burok, Rehm, Schiller, Klocker, Rentsch, Barton, Laabs, Peinsipp , Dornbusch, Eichholz, Sommer, Doringer, Gaede, Wiesenborn, Krempholtz, Diemer, Chauer, Tänzer, Edbauer, Klinkhammer, Hollederer, Goldmann, Phuhl, Witt, Sohmen, Födisch, Preisel, Kneidinger, Adämmer, Behnert, Kosel, Zwicker, Stammer, Niestegge, Bähr, Hiller, Attenbrunner, Hüttner, Gellerich, Bartsch, Menk

Gruß, Homepage: http://alaric.de.tl

Alarich Sonntag, den 01. Februar 2009

„Kanada-Gänse für Flugzeug-Notlandung auf dem Hudson River in New York verantwortlich“ ?

1. Wie und warum sollen sich Gänse, insbesondere kommunikativ, gegenüber Menschen verantworten (können) ? 😉
2. Menschen haben Gänse in einem ihrer Lebensräume getötet, wo Menschen natürlich nicht hin gehören.
3. Menschen reisen zwar uns bekanntermaßen mittels Flugzeuge, jedoch natürlich so „schlecht“, dreist und plump, dass sie noch nicht mal jedwedem Vogel ausweichen können. Homepage: http://alaric.de.tl

2. WIENER GRENZWISSENSCHAFTSKONGRESS

Sind wir bereits in der sogenannten Endzeit? Was steckt tatsächlich hinter dem Phänomen der Kornkreise? Wie bewusst sind wir unserer innewohnenden Kräfte? Droht uns der oft prophezeite Dritte Weltkrieg? Ist eine Welt ohne Arbeit möglich? Bekannte Referenten und Buchautoren, wie…
Read more

Der Neue Weg für Grafenstein mit der SPÖ

Am 5. Mai 2008 fand die Mitgliederversammlung der SPÖ Grafenstein im Gasthaus Hardy in Pirk statt. Unser Gemeindeparteiobmann Alexander Zalka hielt mit gekonnten Worten die Eröffnungsrede und gab gleichzeitig bekannt, dass Neuwahlen sämtlicher Funktionäre in unserer Partei anstehen.Als Ehrengast konnten…
Read more

Ein Brief unter Vätern ~ in Deutschland

Ein Brief unter Vätern ~ in Deutschland Lieber Thorsten, (Name geändert) mir ist aufgefallen, wir hatten uns noch gar nicht gefragt, wie es uns jeweils geht, als Vater und Mann. Wie soll es Vätern auch gehen, wenn eigene Kinder von uns lebendigen Leibes bleibend getrennt werden, stimmt`s ? Meine Wenigkeit, lieber Thorsten,, ist seither nur noch in der Lage, ein apokalyptisches Restleben zu führen. Außer über unser Thema und die Menschheit zu sinnieren und zu schreiben, Humor, Essen, Trinken und Schlafen, fehlen mir vor allem jeglicher weitere Sinn (auch Ordnungssinn) sowie eine Reihe von Kräften im Leben. Wenn du, lieber Thorsten,, meine „sonderbaren“ kleinen Artikel auf meiner Homepage gelesen hast, war für dich vielleicht erkennbar, ich denke und schreibe mehr für die Ewigkeit, als für Gegenwart oder nächste Zukunft. Nahezu was auch immer eine Mutter mit ihrem Kind gegen den Vater tut, sie bekommt ringsum Zuspruch, Verteidigung und Recht. Auch meine Tochter und ich können uns nicht bis kaum dagegen wehren, ohne uns selbst zu schaden. Uns wird lebendigen Leibes ein nicht geringer Teil unseres Lebens genommen und müssen das auf viele Jahre aushalten. Mir schmerzt das doppelt, mir selbst und bei der Wahrnehmung, wie es sich in und bei meiner Tochter auswirkt. Du und tausende andere Väter wissen, wie sich das anfühlt. Die wenigsten kommen dagegen an, ohne sich selbst zu schaden und werden trotzdem geschadet, bis hin zum doppelt „offenen Vollzug“ der auch existensgefährdend zu Kindesunterhalt verpflichtet. So wird man als treu liebender Vater von Verbrechern zum Verbrecher gemacht. Das halte ich nicht aus und kann deshalb auch nicht mehr arbeiten. Ich fühle mich wie ein Frühinvalide und kann auch nur noch so leben. Trotzdem setze ich mich gegen GELTENDES UNRECHT, für Frieden und Liebe unter den Menschen ein, weil mir großer Schmerz, Leid und Wehrlosigkeit (Ohnmacht) bekannt sind. Ich bin froh, dass ich leben kann, Humor, gute Bekannte und Freunde um mich habe, vielleicht noch etwas für eine bessere Welt beitrage, eher indirekt bis direkt vielleicht auch für meine liebe 8 ~ jährige Tochter. http : // a l a r i c . d e . t l

Wären Menschen doch lieber scharm ~ & schamlos Affen geblieben

„Fortschrittliche“ Verschwendung ~ Raub & Zerstörung durch Menschen ~ in seinem Lauf ~ halten weder Ochs noch Esel auf ~ (teils Albert Einstein – Zitat) ~ http://alaric.de.tl ~ Homepage des Autors Alarich