Tag Archive: Sanierung

Erfolgreiche thermische Sanierung Musikschule Rohrbach (OÖ)

Ytong Multipor für denkmalgeschützte Bauten Erfolgreiche thermische Sanierung Musikschule Rohrbach (OÖ) Ein Vorzeigeprojekt für eine ökologisch gelungene Renovierung auf Gemeindeebene ist die 114 Jahre alte Landesmusikschule der Stadtgemeinde Rohrbach (OÖ). Da das Gebäude unter Denkmalschutz steht, war es nötig die…
Read more

Schimmelpilzbefall – Was ist Stand der Technik?

Der Verzicht auf Desinfektionsmittel kann teuer werden. Seit Jahren wird darüber diskutiert, ob die begleitende Anwendung von Desinfektionsmitteln bei der Sanierung von Schimmelpilzbefall in Innenräumen notwendig ist. Diese Diskussion ist hinfällig, da die Anwendung von Biozid-Produkten rechtlich geregelt ist. Daran…
Read more

Mehr Fördergelder für Gebäudesanierung

Die Bundesregierung hat kürzlich bekannt gegeben, die Finanzmittel für das bewährte CO2-Gebäudesanierungsprogramm jährlich auf 1,5 Milliarden Euro aufzustocken. Außerdem sollen steuerliche Anreize durch neue Abschreibungsmöglichkeiten geschaffen werden. Um das KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ in Anspruch nehmen zu können, bedarf es jedoch…
Read more

„Nachhaltiges Planen und Bauen – ohne Sanierung?“

Zum neunten Mal lädt die Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten zur Podiumsdiskussion der Reihe „Nachhaltiges Planen und Bauen“. Am Donnerstag, den 9. Juni 2011, wird ab 19.00 Uhr die Frage nach nachhaltigem Planen und Bauen im Kontext der Gebäudesanierung diskutiert….
Read more

Eternit startet mit revolutionärem Dachstein

Eternit, der führende Hersteller am Steildachmarkt, wartet mit einer neuen Entwicklung auf. Der Betondachstein mit Green-App-Technologie wird erstmals auf den österreichischen Baufachmessen präsentiert. Technologie mit Nachhaltigkeitsgrundsatz Die Green-App-Technologie ist eine weitreichende Innovation, die die Herstellung eines revolutionären Produktes in einem…
Read more

Startschuss für das Denkmalpflegezentrum in Benediktbeuern

In Zeiten steigender Energiepreise und zunehmendem ökologischen Bewusstseins, wächst auch die Notwendigkeit energetischer Einsparungen bei Gebäuden. Dies gilt auch und in besonderer Weise für denkmalgeschützte Bauten. Um Handwerkern, Architekten, Ingenieuren und anderen Interessierten Beratungsdienstleistungen und aktuelle Forschungsergebnisse zur Verfügung stellen…
Read more

Vortragsreihe Krisenmanagement 2010 an der FH Kufstein: Vortrag von Dr. Rudolf Moser zur Bewältigung von Unternehmenskrisen

Der Studiengang Krisen- & Sanierungsmanagement startete mit „Strategien zur Bewältigung externer Unternehmenskrisen, oder: Gut vorbereitet in die Rezession“ eine Vortragsreihe zum Thema Krisenmanagement. Den Auftakt machte Dr. Rudolf Moser, MA, Experte für Restrukturierungs- und Sanierungsfragen und Absolvent der Fachhochschule Kufstein…
Read more

Energie sparen trotz Denkmalschutz

»Europäisches Kompetenzzentrum für energetische Altbausanierung und Denkmalpflege« lautet der Name des zukünftigen Demonstrations-, Anwendungs- und Schulungszentrums, das das Fraunhofer IBP zusammen mit dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege, dem Fraunhofer IRB und der Gemeinde Weyarn ins Leben gerufen hat. Im Rahmen…
Read more

Aus KdF Ferienbauwerksruine wird energieeffizienteste Jugendherberge Deutschlands

Prora war ein zwischen 1935 und 1939 geplantes und zum Teil auch errichtetes Seebad auf Rügen. Es zieht sich auf einer Länge von etwa 4,5 km entlang der Küste und besteht aus aneinandergereihten baugleichen Häuserblocks. Die Nutzung war bisher weiterhin…
Read more

Das Syltfenster von rekord: friesisch, elegant und traditionell nach außen zu öffnen

Sprossenfenster traditioneller, friesischer Bauart sind hervorragend geeignet für Altbausanierung und Denkmalpflege. Ihre Bauweise knüpft an alte Vorbilder an – geöffnet sind sie nicht im Weg, geschlossen faszinieren die schmalen Sprossen, schöne, schlanke Profile und der betont flächenbündige Einbau. Sie haben…
Read more

Nachhaltige Sanierung mit Modellcharakter

In Deutschland verbrauchen private Haushalte über ein Drittel der Endenergie zum Heizen und Kühlen. Von den 17,3 Mio. Wohnbauten mit 39 Mio. Wohnungen ist nur ein kleiner Teil neu oder energetisch saniert. 77 Prozent des Immobilienbestands zählen zum Altbau und verbrauchen dabei über 95 Prozent der Energie. Bei der Sanierung stehen neben den technischen Fra-gen insbesondere die Kosten im Vordergrund. Am Bei-spiel einer Frankfurter Wohnsiedlung aus den 70er Jah-ren will das Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP zu-sammen mit Vertretern der Wohnungswirtschaft effi-ziente Sanierungsmaßnahmen mit Modellcharakter für den Altbaubestand realisieren. Gemeinsam mit Schirm-herrin, Frankfurts Oberbürgermeisterin Petra Roth, stellten die Partner am Montag ihr Projekt der Öffent-lichkeit vor.

Das Sanierungsgutachten im Autohaus

Eine wichtige Voraussetzung zur erfolgreichen Unternehmenssanierung     Die Branche steht wohl in diesem Jahr vor der größten Herausforderung seit Jahrzehnten. Tausende Betriebe werden dieses Jahr nicht überleben. Lediglich die Verschrottungsprämie hat für viele eine mittelfristige Chance geliefert – allerdings…
Read more

Ökologisches bauen- Design Holzhäuser

Umweltschutz steht in der heutigen Zeit immer mehr im Vordergrund. Auch hochwertige Design Holzhäuser ökologisch zu bauen trägt aktiv zum Erhalt der Umwelt bei. Die Preise für aus fossilen Rohstoffen gewonnene Heiz- und Elektroenergie, die man zum Unterhalt eines edlen…
Read more

Individueller CeBIT-Rundgang: mit ERP-Spezialist INFOSOFT durch den „Software-Dschungel“

Das Hamburger Beratungsunternehmen INFOSOFT AG bietet auf der CeBIT 2009 wieder seine erfolgreichen „private tours“ rund um betriebswirtschaftliche Software und Dienstleister an. Sie ermöglichen es Entscheidern, auf einem individuell organisierten Rundgang das riesige Lösungs- und Dienstleistungsangebot der CeBIT-Aussteller mit maximaler…
Read more

Berufskrankheiten: „2009- Das DUSTCONTROL Jahr der Lunge“

Kampf dem Feinstaub am Arbeitsplatz!

Bereits seit Jahrzehnten ist bekannt, dass von den unterschiedlichsten Staubarten in unserer Umgebung eine Gesundheitsgefahr ausgeht. Trotzdem erfolgen in der gesamten gewerblichen Wirtschaft in z.B. in Deutschland und auch in Österreich um die 10.000 Anzeigen auf Verdacht eine staubbedingten Berufskrankheit. Ob Bauarbeiter, Bäcker, Metaller oder Tischler- Alle Menschen sind tagtäglich dieser Gefahr ausgesetzt.
Aus diesem Grund hat das renomierte Unternehmen Dustcontrol GesmbH das Jahr 2009 zum „Jahr der Lunge“ erklärt. Durch verschiedene Kampagnen und Aktionen möchte das Unternehmen die vom Staub ausgehenden Gesundheitsgefahren und Risiken ins Zentrum des Bewusstseins der Öffentlichkeit rücken.

Unser Atemsystem- ein begrenzter Schutzmechanismus!

In der Regel sorgt der Selbstreinigungsmechanismus unserer Atemwege dafür, dass eingeatmete Fremdstoffe aus eigener Kraft wieder entfernt werden.
Gewisse Staubarten können bei einer dauerhaften Belastung der Atemwege zu schwerwiegenden Krankheiten führen und sind auch schon auf kurze Sicht gefährlich: Quarz, Zement, Mineralwolle, Asbest und organische Stäube. Diese verursachen Krankheitsbilder wie chronischer Bronchitis, Asthma, Emphysem, Lungenfibrose und Lungenkrebs.

Lesen Sie weiter im Hauptartikel oder unter www.dustcontrol.at

Milliarden für den Nichtwohnbau – Kongress zur energetischen Sanierung

Das neue Konjunkturprogramm der Regierung wird in der zweiten Jahreshälfte für eine deutliche Belebung des kommunalen Sanierungsmarktes sorgen. Gleichzeitig versetzen die vielfältigen Förder- und Zuschussmöglichkeiten von Bund, Ländern und Kreditanstalten Wohnungsbaugesellschaften und Besitzer von Nichtwohngebäuden in die Lage, umfassende Maßnahmen…
Read more

Achtung Rauchfang – Eine unterschätzte Gefahr

Achtung Rauchfang – Eine unterschätzte Gefahr Um der Gefährdung anderer oder sich selbst vorzubeugen sollten Hausbesitzer besonders vor der jetzt beginnenden Winter- und gleichzeitig Heizsaison ihre Kamine besonders im Auge behalten. Auch der Laie selbst kann bei seinem Rauchfang einiges…
Read more

Nachhaltige Lösungen für öffentliche Bäder – für Betreiber und Badegäste

Familien- und Naturerlebnisbad Postbauer-Heng Zu den Aufgaben der Gemeinden gehört auch der – freiwillige – Unterhalt von Frei- und Schwimmbädern. Eine undankbare Aufgabe, wie die meisten Kämmerer und Bürgermeister glauben, da der Badespaß der Bürgerinnen und Bürger meist Kosten in…
Read more