Tag Archive: Punkt

fairvesta Fondsanalyse in Financial Times Deutschland

VI. fairvesta-Immobilienbeteiligung überzeugt Fondsspezialisten Markus Gotzi Tübingen,den 02.03.2009. Unter der Überschrift „Immobilienkauf mit dem Hammer“ veröffentlicht der anerkannte Fondsanalyst und Journalist Markus Gotzi seine Fondsanalyse zur „fairvesta 6. Immobilienbeteiligungsgesellschaft GmbH & Co. KG“. Gotzi analysiert einmal im Monat speziell für…
Read more

CLASSEN: Ressourcenschonende Produktion und Nachhaltigkeit in der Forstwirtschaft

Ressourcenschonende Produktion und Nachhaltigkeit in der Forstwirtschaft. Umgeben von riesigen Waldflächen stehen inmitten der Mark Brandenburg die Werke der CLASSEN Industries, als Teil eines integrierten Standortkonzeptes. „Nachhaltigkeit“ war ein Stichwort bei der Auswahl des Standortes vor nunmehr rd. 10 Jahren. Neben der Zulieferernähe war auch die unmittelbare Nähe zum Rohstoff Holz das wesentliche Standortkriterium. CLASSEN Industries und das angeschlossene MDF-Werk der Fiberboard GmbH profitieren heute vom Holz aus der nachhaltigen Forstwirtschaft der Brandenburger Wälder im nahen Umkreis.

Akotherm: Beeindruckendes Innovationsspektrum in 2009

Akotherm: Beeindruckendes Innovationsspektrum in 2009: „Wir können uns das Beharren auf dem Erreichten nicht leisten“, bemerkt Akotherm-Geschäftsführer Frank Schneider im aktuellen Interview. Womit der Bendorfer Aluminium-Profilsysteme-Hersteller in Zukunft bestehende und neue Partner überzeugen will, verriet er uns, als wir ihn zu den kommenden Neuerungen der Akotherm im Jahr 2009 befragten.

Berufskrankheiten: „2009- Das DUSTCONTROL Jahr der Lunge“

Kampf dem Feinstaub am Arbeitsplatz!

Bereits seit Jahrzehnten ist bekannt, dass von den unterschiedlichsten Staubarten in unserer Umgebung eine Gesundheitsgefahr ausgeht. Trotzdem erfolgen in der gesamten gewerblichen Wirtschaft in z.B. in Deutschland und auch in Österreich um die 10.000 Anzeigen auf Verdacht eine staubbedingten Berufskrankheit. Ob Bauarbeiter, Bäcker, Metaller oder Tischler- Alle Menschen sind tagtäglich dieser Gefahr ausgesetzt.
Aus diesem Grund hat das renomierte Unternehmen Dustcontrol GesmbH das Jahr 2009 zum „Jahr der Lunge“ erklärt. Durch verschiedene Kampagnen und Aktionen möchte das Unternehmen die vom Staub ausgehenden Gesundheitsgefahren und Risiken ins Zentrum des Bewusstseins der Öffentlichkeit rücken.

Unser Atemsystem- ein begrenzter Schutzmechanismus!

In der Regel sorgt der Selbstreinigungsmechanismus unserer Atemwege dafür, dass eingeatmete Fremdstoffe aus eigener Kraft wieder entfernt werden.
Gewisse Staubarten können bei einer dauerhaften Belastung der Atemwege zu schwerwiegenden Krankheiten führen und sind auch schon auf kurze Sicht gefährlich: Quarz, Zement, Mineralwolle, Asbest und organische Stäube. Diese verursachen Krankheitsbilder wie chronischer Bronchitis, Asthma, Emphysem, Lungenfibrose und Lungenkrebs.

Lesen Sie weiter im Hauptartikel oder unter www.dustcontrol.at