Paris Hilton schreiend ins Gefängnis zurückgebracht!

parishiltonlugnercity02_160.jpg (9. 6. 2007) Paris Hilton ist wieder im Gefängnis! Schreiend und vollkommen hysterisch wurde sie nach ihrem „Freigang“ zurück in die Haftanstalt gebracht. Damit ist endültig klar, dass es für die Hotelerbin keine Sonderbehandlung gibt und sie für einige Zeit Abschied vom Glamour-Leben nehmen muss, denn im Knast gibt es für Paris keinen roten Teppich.

Am Donnerstag war sie nach nur drei Tagen wieder entlassen worden, jetzt muss sie aber für mindestens weitere drei Wochen zurück in ihre Zelle. Scheinbar wurde sie sogar in Handschellen vorgeführt! Dementsprechend fertig soll das IT-Girl während der Anhörung vor dem Richter und der Einlieferung ins Gefängnis gewesen sein. „Das ist nicht fair“, soll Paris Hilton gerufen haben! Die auf umgerechnet bis zu 35 Millionen Euro geschätzte Blondine – die sich selbst mit Prinzessin Diana vergleicht (weil sie auch so von Fotografen gejagt wird) – kann sich jetzt also wieder an den obligatorischen orangen Overall gewöhnen.

Paris Hilton (26) wurde in erster Linie durch ihre privaten Escapaden berühmt, zwar startete sei eine vergleichsweise erfolgreiche Musikkarriere, die den Hit „Stars are blind“ sogar in die Charts katapultierte. Jedoch dürfte sie bei den meisten Menschen eher durch ihre selbst gedrehten Sexvideos (wie etwa den Porno „One night in Paris“) in Erinnerung bleiben. Auch ihre dümmlichen Aussagen zur Politik oder ähnlichen Themen regen viele auf.

Mehr über Paris Hilton finden Sie in unserer Kategorie Stars & Sternchen.

Mehr Infos und eine ausführliche Diashow im großen Special über Paris Hilton auf www.nurido.at!

Tipp: DVDs, CDs, Bücher uvm. von Paris Hilton gibt es bei Amazon!

(c) pressemeldungen.at – Foto: (c) Markus Waibel