Britney Spears: Pornovideo als Grund für Absturz?

05.02.2008 – Laut Medienberichten soll es einen Grund, geben warum Britney Spears zuletzt in der Psychiatrie ausgerastet ist: Offenbar wurde kurz nach ihrer Einlieferung mindestens ein privat gedrehtes Sex – Video aus ihrem Haus gestohlen. Es gibt ja bereits seit längerer Zeit Spekulationen über entsprechendes Material: So soll Kevin Federline einen Porno mit Britney Spears gedreht haben, als die beiden am Anfang ihrer Beziehung standen. Darin sind die frisch verliebten offenbar mehrere Stunden lang beim „heißen Sex“ (so ein Insider) zu sehen. Im Vergleich zum Filmchen „One night in Paris“ von Paris Hilton oder dem legendären „Honeymoon Video“ von Pamela Anderson geht es hier deutlich leidenschaftlicher zur Sache.

Neben diesem Sex-Tape soll auch noch ein Video aus einem One-night-Stand von Britney Spears existieren: Aufgenommen wurde von einem jungen Mann auf Hawaii, als dieser eine Nacht lang das Bett mit der Sängerin teilen durfe. Sie wusste allerdings nichts von der mitlaufenden Kamera.

Im aktuellen Fall der verschwundenen Aufnahmen soll Spears mit einem Mann und zwei Frauen beim Sex zu sehen sein. Wo der private Pornofilm gedreht wurde, ist nicht klar und auch weitere Einzelheiten sind vorerst nicht bekannt.

Britney Spears geriet seit ihrer Scheidung von Kevin Federline wiederholt in die Schlagzeilen, weil sie betrunken und unten ohne fotografiert wurde oder private Striptease-Fotos im Internet auftauchten.

Alle aktuellen Storys über Britney Spears in der Kategorie Stars & Sternchen!

Mehr Infos im großen Britney Spears Special auf www.nurido.at und auf www.starpage.at!

Tipp: Fans unterstützen die Sängerin jetzt auf helpBRITNEY.org

Tipp: CDs, DVDs, Bücher uvm. von Britney Spears gibts bei Amazon!

Tipp: CDs & DVDs gibts zu Top-Preisen bei Alphamusic, Buch24, jpc & eBay!

(c) pressemeldungen.at