Mücke Motorsport 2009 mit Marco Wittmann in Formel-3-Euroserie

— Mücke Motorsport News 66-2008 vom 02. Dezember —
FORMULA 3 EURO SERIES
Team Mücke Motorsport 2009 mit Marco Wittmann in der Formel-3-Euroserie – Peter Mücke: „Starker Fahrer mit Potenzial für das Podest“

 

 

Berlin-Altglienicke (rol) Das Team Mücke Motorsport supported by Schlüter aus Berlin-Altglienicke hat am Dienstag (2. Dezember) die erste Fahrer-Verpflichtung für die Saison 2009 bekannt gegeben. In der Formel-3-Euroserie wird der Rennstall aus der deutschen Hauptstadt, der in der abgelaufenen Saison den Rookie-Meister stellte und in der Teamwertung Dritter wurde, im nächsten Jahr mit Marco Wittmann aus dem bayerischen Markt Erlbach an den Start gehen. Der Mittelfranke, der vor kurzem seinen 19. Geburtstag (24. November) feierte, war 2008 Vize-Meister in der Formula BMW Europe geworden. Dabei fuhr er in den 16 Rennen elf Podestplätze (darunter ein Sieg) ein.

 

 

„Wir freuen uns sehr darüber, dass Marco jetzt in unserem Team fährt. Wir wollten ihn schon im Vorjahr in der Formula BMW Europe haben“, sagt Peter Mücke (62). „Marco ist ein starker Fahrer, der das Potenzial für das Podest hat“, betont der Chef des größten Privatrennstalls in Deutschland. „Ziele für unsere Rookies in der stärksten Nachwuchsserie der Welt sollten im ersten Jahr generell die Top-Ten-Plätze und bei entsprechender Entwicklung das Podium sein.“ Das Mücke-Team, das neben der Formula 3 Euro Series in den Deutschen Tourenwagen Masters (DTM), der Formula BMW Europe und im ADAC Formel Masters engagiert ist, will Wittmann „weiteres Rüstzeug für höhere Aufgaben im Motorsport mit auf den Weg geben“, sagt Peter Mücke.

 

 

„Ich freue mich sehr auf die Formel-3-Euroserie und bin begeistert, dass ich dort mit einem solch erfahrenen Team wie Mücke Motorsport supported by Schlüter an den Start gehen darf“, sagt Gravity-Fahrer Marco Wittmann, der seit 1996 Motorsport betreibt und sich vor seinem Einstieg in den Formelsport 2007 (5. Platz Formel BMW Deutschland) schon etliche Meriten im Kart-Rennsport verdient hat. „Die F3-Euroserie ist eine sehr starke Meisterschaft und man darf die Arbeit nicht unterschätzen, die nötig ist, um dort konkurrenzfähig zu sein. Ich werde mich hundertprozentig auf diese Aufgabe konzentrieren. Ich möchte von Anfang an gute Ergebnisse erzielen, was heißt, Rennen auf dem Podium zu beenden und vielleicht sogar den einen oder anderen Sieg herauszufahren.“

 

 

Weitere Infos und Fotos zum Download unter: www.muecke-motorsport.de
AUSSENDER:
Roland Hanke
Mücke Motorsport Presse
Mobiltelefon:….. +49-(0)171-476 1181
Fax:……………….. +49-(0)30-929 1069
E-Mail:…………… Roland-Hanke-Berlin@t-online.de

 

 

Aktuelle Fotos: Jens Galkow / Imagesworld.net
Telefon:………….. +49 3546 220530
Fax:……………….. +49 3546 220529
Mobiltelefon:….. +49 172 2067143
E-Mail:…………… media@jegasoft.de
Internet:…………. www.imagesworld.net