Über Facebook Leads generieren – Neukunden & Interessenten durch soziale Netzwerke gewinnen

Das Internet bietet heute viele Möglichkeiten, Interessenten bzw. Käufer zu finden. Doch wie sieht es aus, wenn man über Facebook Leads generieren will. Hier einige Informationen, wie man Neukunden durch soziale Netzwerke gewinnt.

Immer wieder liest man im Internet, dass man per Facebook-Marketing sehr einfach als Unternehmen punkten kann und somit Endkunden leicht erreicht. Das ist theoretisch richtig und es gibt unzählige Beispiele, wo genau das sehr gut funktioniert. Doch wie sieht es wirklich in der Realität aus, wenn man nicht gerade einen bekannten Markennamen besitzt?

Was versteht man unter Leadgenerierung?

Zunächst eine Klärung des Begriffs: Als Leadgenerierung bezeichnet man das Vorgehen, einen konkreten Interessenten zu finden, der beispielsweise ein Produkt kauft. Im modernen Marketing spielt diese Technik eine große Rolle, wobei etwa Affiliate-Partner von Online-Händlern wie Amazon für das Vermitteln von Käufern Provisionen zahlen. Ein Lead ist dann gültig, wenn Kontaktdaten übermittelt werden, mit denen man im Bereich des Marketings etwas anfangen kann.

Auch im Versicherungs- oder Kredit-Bereich sind Leads dafür verantwortlich, dass man als Webmaster bzw. Newsletter-Versender von entsprechenden Finanzdienstleistern wie Bon-Kredit oder Auxmoney teilweise stattliche Beträge überwiesen bekommt, wenn man eine Anfrage generiert und diese letztlich zu einem Abschluss führt.

Nicht unterschätzen darf man jedoch den Qualitätsanspruch beim Thema. Denn Lead ist nicht gleich Lead! So registrieren sich viele mit Phantasienamen, die letztlich nicht verwertbar sind oder es handelt sich um eine wertlose Dublette.

In der Praxis gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie man selbst ohne großen Aufwand mit Leads Geld verdienen kann. So bekommt man als Affiliate Geld: Das geschieht über Provisionen für bloße Online-Registrierungen ebenso wie für Bestellungen in Webshops oder ähnliches.

Unser Tipp: Eine umfangreiche Auswahl an möglichen Affiliate-Programmen der führenden Unternehmen finden Sie bei Zanox. Hier sind von Onlineshops bis zu Gewinnspielen viele unterschiedliche Angebote verfügbar, mit denen man Einnahmen erzielen kann.

Facebook und die Neukundengewinnung

Obwohl das Interesse an Facebook etwas abgeebbt ist, verfügt der Dienst immer noch über riesige Nutzerzahlen und besitzt wohl auch in nächster Zukunft die beste Strategie in diesem Marktsegment.

Hier einige Tipps, wie Sie Facebook für Ihre Zwecke nutzen:

Zunächst ist es notwendig, dass Sie sich auf der Plattform registrieren und Sie können dann ein persönliches Profil bzw. eine Seite erstellen. Auch Werbung lässt sich schalten, um rasch einen gewissen Bekanntheitsgrad zu erreichen. Aktuell sind die Preise dafür (noch) bezahlbar und im Vergleich zu anderen Systemen (etwa Google AdWords) auch in umkämpften Bereichen leistbar.

Eine wirksame Strategie für die virtuelle Mund-zu-Mund-Propaganda in sozialen Netzwerken ist es, etwas Kostenloses anzubieten. Das kann ein E-Book ebenso sein wie ein MP3-Download oder ein bestimmtes Produkt, das Sie vielleicht sogar per Post versenden und so die wertvolle Real-Adresse erhalten.

Auch Gewinnspiele sind enorm beliebt und führen dazu, dass man schnell mit den gewonnenen Daten das Marketing beleben kann. Allerdings sollte man sich keiner Illusion hingeben, denn wenn jemand an einem 08/15-Wettbewerb teilnimmt, will er nicht unbedingt einen Kredit über mehrere Jahre abschließen oder einen Wagen leasen … Erhoffen Sie sich also nicht zu viel!

Je zielgerichteter Sie Ihre potenziellen Kunden ansprechen, desto besser! Wer beispielsweise einen Elektronik-Webshop betreibt, sollte daran denken, ein Gewinnspiel zu starten, in dem man ein TV-Gerät oder einen Tablet-Computer ergattern kann. Über dieses Mittel erreicht man Technik-Interessierte, die mit hoher Wahrscheinlichkeit als Interessenten in Frage kommen…

Vergessen Sie im Zusammenhang mit Facebook & Co. nicht, dass Ihre Seiten auch gepflegt werden müssen. Dazu gehören regelmäßige Updates genauso, wie das Beantworten von Anfragen. Bauen Sie mit den Menschen eine virtuelle Beziehung auf und ergänzen Sie so wirkungsvoll Ihre anderen Marketingmaßnahmen. So wird die Lead-Generierung wesentlich einfacher und vor allem effizienter.

Insgesamt bietet Facebook ein enormes Potenzial, um tatsächlich Leads zu bekommen und Neukunden für die eigenen Produkte und Dienstleistungen zu interessieren. Dabei können große, etablierte Unternehmen genauso profitieren wie kleine Start-ups und selbst Blogger, die die ersten Schritte im Web unternehmen.

In jedem Fall ist es notwendig, eine treue Fangemeinde aufzubauen und das kostet vor allem Zeit. In Summe können Sie mit dem richtigen Facebook-Marketing aber ziemlich viel Traffic erreichen, der dann dazu führt, dass Ihr Business floriert.

Unser Tipp: Mehr über Facebook & Co. finden Sie in einigen sehr interessanten Fachbüchern zum Thema, die es bei Amazon.de gibt. Außerdem sollten Sie nicht vergessen, dass es auch abseits von sozialen Netzwerken die reale Chance gibt, sinnvolles Marketing zu betreiben. Dafür sollten Sie den Weg der kostenlosen Pressemitteilung gehen: Auf verschiedenen Portalen können Sie Beiträge einstellen, mit denen Sie sehr gut zukünftige Kunden erreichen. Wichtig ist dabei aber, dass Sie sog. „unique content“ verfassen und nicht einen Artikel zig-fach identisch publizieren. Nur so multiplizieren Sie Ihre Möglichkeiten enorm und sprechen eine interessierte Zielgruppe an. (pressemeldungen.at-Redaktion – Grafik: Wikimedia Commons – Public Domain)