| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

19. - 23. 6. 2006 bei TuTech Innovation GmbH

In der Hansestadt steht eine ganze Woche im Zeichen der Zukunftsbranche
- von Biotechnologie bis Vogelgrippe - Hamburger Life Science Week zeigt ganzes Spektrum der Lebenswissenschaften.

Vom 19. bis 23. Juni veranstaltet TuTech Innovation GmbH (TuTech) gemeinsam mit dem Netzwerk Bay to Bio, dem keme e. V. sowie der Norgenta Norddeutschen Life Science Agentur die erste "HAMBURGER LIFE SCIENCES WEEK".

Im Laufe der Woche werden Veranstaltungen zu den Themen Biotechnologie, Medizintechnik, Lebensmittelindustrie sowie Berufs-Chancen in den Life Sciences angeboten.

Schwerpunktthemen der einzelnen Tage sind Molekulare Onkologie, Berufschancen im Bereich Life Science, Lebensmittel für die Zukunft, Neue Krankheiten und Enzyme. Referieren werden Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft, die in diesem Bereich forschen und arbeiten. Die einzelnen Veranstaltungen richten sich sowohl an ein Fachpublikum aus Wirtschaft und Wissenschaft wie auch an die breite Öffentlichkeit sowie Schülerinnen und Schüler mit Interesse an einer Ausbildung in den Lebenswissenschaften.

Höhepunkt der fünftägigen Veranstaltung ist der "Life Science Day" am 22. Juni. Zu dem Thema "Neue Krankheiten -- eine ständige Herausforderung" werden Experten über SARS, Vogelgrippe und andere Epidemien referieren. Die Referenten kommen beispielsweise von der Hamburger Hochschule für Angewandte Wissenschaften HAW, vom Hamburger Bernhard-Nocht-Institut, vom Hamburger Heinrich-Pette-Institut, dem Berliner Robert-Koch-Institut und dem Forschungszentrum Borstel. Im Mittelpunkt der Vorträge stehen unter anderem die Fragen, welche Meldewege es in Deutschland beim Auftreten von Epidemien gibt und wie deren Verbreitung begegnet wird.

Interessenten können sich auf der Homepage » www.tutech.de/qz informieren und anmelden.


ÜBER TUTECH INNOVATION GMBH:
TuTech Innovation GmbH (TuTech) bildet im Verbund mit der Hamburg Innovation GmbH und allen Hamburger Hochschulen die zentrale Wissens- und Technologietransferstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. TuTech wurde 1992 von der Technischen Universität Hamburg-Harburg gegründet. Gesellschafter der Ende 2004 gestarteten Hamburg Innovation GmbH sind alle Hamburger Hochschulen sowie TuTech, die auch den operativen Kern des Transfer-Verbundes bildet.


KONTAKT:
TuTech Innovation GmbH
Harburger Schlossstr. 6-12
21079 Hamburg
Tina Schmidt-Nausch, Public Relation
Tel.: +49.40.76629-6121 - Fax: 49.40.76629-6129,
E-Mail: » pr@tutech.de

Karin Meyer-Pannwitt,
TuTech Qualifikationszentrum LIFE Sciences,
Tel.: +49.40.76629-6346 - Fax: 49.40.76629-6349,
E-Mail: » ls@tutech.de

» http://www.tutech.de
» http://www.tutech.de/qz


TuTech Innovation GmbH
Tina Schmidt-Nausch
Public Relations
Harburger Schlossstrasse 6-12
21079 Hamburg, Germany
Tel.: +49 40 76629-6121,
Fax: +49 40 76629-6129
Mobile: +49 170 3323080
mailto:» schmidt-nausch@tutech.de
Web: » http://www.tutech.de
Public Key (PGP): » http://keys.tutech.net/tsn


zurück
nach oben

','
',$content); ?>