| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) benennt Leiterin des Referates "Digitale Bibliothek" als Aufsichtsratsvorsitzende von FIZ Karlsruhe.

Dr. Christine Thomas ist neue Aufsichtsratsvorsitzende von FIZ Karlsruhe. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat die Leiterin des Referates „Digitale Bibliotheken„ als Nachfolgerin von Dr. Wolf-Dieter Lukas für den Vorsitz benannt. Thomas gehört dem Aufsichtsrat bereits seit September 2001 an. Sie verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung im Bereich elektronische Fachinformation. Unter ihrer Führung wurde das BMBF Positionspapier „Information vernetzen - Wissen aktivieren„ erarbeitet. Es beschreibt die Förderpolitik im Bereich der wissenschaftlich-technischen Information bis 2006.

Thomas sieht eine wesentliche Aufgabe des Aufsichtsrates in der Zukunftssicherung der gemeinnützigen Serviceeinrichtung: „FIZ Karlsruhe erbringt wissenschaftliche Informationsdienste und bietet Dienstleistung für Wissenschaft und Forschung auf gesamtstaatlicher, überregionaler Ebene. Das kann kein privates Unternehmen leisten. Diese Dienstleistung muss gesichert werden.„

Dr. Christine Thomas arbeitet seit 1986 im Bundesministerium für Bildung und Forschung. Sie bekleidete dort verschiedene Positionen; unter anderem war sie in den Referaten Statistik und Informationssysteme, Frauen in Bildung und Forschung, Weiterbildung und Bibliotheken sowie im Ministerbüro tätig. Ihr Studium absolvierte Thomas in Erziehungswissenschaften, Soziologie und Psychologie. Schwerpunkte ihrer derzeitigen Aktivitäten im BMBF sind der Aufbau digitaler Informationssysteme, Verbesserung von Informationsdienst-leistungen, Optimierung von Informationsinfrastrukturen, neue Strategien zu e-Science und vernetztes Wissensmanagement.

Dem Aufsichtsrat von FIZ Karlsruhe gehören 16 Mitglieder an. Er überwacht u.a. die Rechtmäßigkeit, Zweckmäßigkeit und Wirtschaftlichkeit der Geschäfts-ührung, entscheidet über wichtige informationspolitische und finanzielle Angelegenheiten der Gesellschaft und beschließt die Grundsätze für eine Erfolgskontrolle. Die Mitglieder werden von den Gesellschaftern und Trägern der gemeinnützigen Einrichtung in den Aufsichtsrat entsandt. Träger sind der Bund (85%) und 13 Bundesländer (15%). Zu den Gesellschaftern gehören weiter die Max-Planck-Gesellschaft (MPG), Fraunhofer-Gesellschaft (FhG), die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG), der Verein Deutscher Ingenieure (VDI), die Gesellschaft für Informatik (GI) und die Deutsche Mathematikervereinigung (DMV).



Über FIZ Karlsruhe
FIZ Karlsruhe ist Dienstleister und Servicepartner für das Informations-management und den Wissenstransfer in Wissenschaft und Wirtschaft. Schwerpunkte sind die weltweit einzigartige Datenkollektion von STN International und die Entwicklung von e-Science-Lösungen. STN International - The Scientific & Technical Information Network - wird von FIZ Karlsruhe als europäischem Partner im trilateralen Verbund mit dem amerikanischen Chemical Abstracts Service (CAS), Columbus, Ohio und der Japan Science and Technology Agency (JST) in Tokio betrieben. STN bietet ein breites Spektrum an unverzichtbaren Datenbanken sowie hervorragende Werkzeuge für Suche, Analyse und Aufbereitung der Rechercheergebnisse. Die hochwertigen Informationen bilden wichtige Grundlagen für Entscheidungsprozesse in Unternehmen und Institutionen.

FIZ Karlsruhe ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft, in der sich außeruniversitäre Forschungs- und Serviceeinrichtungen verschiedener Wissenschaftsbereiche zusammengeschlossen haben.
Mehr Informationen zu FIZ Karlsruhe: » www.fiz-karlsruhe.de

Weitere Informationen:
FIZ Karlsruhe
Gesellschaft für wissenschaftlich-technische Information GmbH Postfach 2465 D-76012 Karlsruhe

Tel. 07247/808-100
Fax 07247/808-114
E-Mail: helpdesk@fiz-karlsruhe.de
» http://www.fiz-karlsruhe.de

Für die Presse:
Rüdiger Mack
Tel. 07247/808-513
E-mail: » rm@fiz-karlsruhe.de

Text zur freien Verwendung


zurück
nach oben

','
',$content); ?>