| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Mentor Lothar Späth ehrt IT-Spezialisten aus Lünen

Lothar Späth - Schirmherr TOP 100

Die itemis GmbH & Co. KG erhält für ihre herausragenden innovativen Leistungen das Gütesiegel Top 100. In der Kategorie „Innovative Prozesse und Organisation„ erreichte das Unternehmen den vierten Rang. Das Siegel wird im Rahmen der gleichnamigen bundesweiten Vergleichsstudie vergeben. Prof. Dr. Nikolaus Franke von der Wirtschaftsuniversität Wien untersucht darin das Innovationsmanagement mittelständischer Unternehmen: Die hundert Besten – so auch itemis – sind Träger des Gütesiegels Top 100 2006. Mentor Lothar Späth überreicht die renommierte Auszeichnung am 23. Juni beim Gipfeltreffen der Top-Innovatoren auf der Zugspitze.

In seiner Laudatio bilanziert Lothar Späth: „Die Top 100 haben keine Angst vor Exzellenz. Gekonnt steuern sie das Zusammenspiel von Wissenschaft und Markt, sind damit wirtschaftlich erfolgreich und schaffen durch ihr stetes Streben nach Innovation Arbeitsplätze. Diese Hingabe der Top 100 nährt das Wachstum Deutschlands„.

Mit den Schwerpunkten Coaching, Consulting und Softwareentwicklung hat sich die itemis GmbH & Co. KG eine Expertenstellung im Markt für IT-Beratung erarbeitet. Ziel ist es, die Vielfalt der Möglichkeiten auf diesem Gebiet zu nutzen. Dafür setzen die IT-Spezialisten aus dem Ruhrgebiet neben bewährten Ansätzen auf modernste Technik sowie frei zu beziehende, unabhängige so genannte Open-Source-Produkte. Das spart Zeit beim Entwicklungsprozess und Geld bei den Betriebskosten. Für die beste Lösung ist Mut zum Querdenken nötig – deshalb erhalten die Mitarbeiten den nötigen Freiraum, um eigene Ideen zu entwickeln. Zudem arbeiten die verschiedenen Abteilungen und Standorte des Unternehmens Hand in Hand und die Kommunikation stimmt. Itemis hält seine Mitarbeiter durch ein spezielles Wissensmanagementsystem sowie regelmäßig downloadbare Audiodateien – Podcasts – über jedes Projekt jederzeit auf dem Laufenden.

Prof. Franke untersucht fünf zentrale Bereiche des Innovationsmanagements: den Markterfolg, das Innovationsklima, innovative Prozesse und Organisation, innovationsförderndes Top-Management sowie das Innovationsmarketing.

Prof. Nikolaus Franke ermittelt jährlich anhand eines standardisierten Verfahrens die einhundert innovativsten Teilnehmer an der Studie Top 100. Von bundesweit 1750 interessierten Unternehmen, stellten sich knapp 200 Teilnehmer der Herausforderung. Welche Unternehmen den Sprung in den exklusiven Kreis geschafft haben, zeigen der Internetauftritt » www.top100.de sowie das Buch zum Projekt „Top 100 2006 – Ausgezeichnete Innovatoren im deutschen Mittelstand„.

Itemis GmbH & Co. KG Die itemis GmbH & Co. KG ist ein unabhängiges IT-Beratungsunternehmen, das seine Kunden bei der Planung, Realisierung und Einführung von Business-Lösungen unterstützt. Die Kernkompetenz von itemis liegt in der Optimierung von Geschäftsprozessen. itemis leistet hier den Aufbau von anwender- und serviceorientierten Architekturen auf Basis eines effektiven Projekt- und Prozessmanagements. Zu den Kunden des 2003 gegründeten Unternehmens zählen unter anderem die Deutsche Post, E-Plus, PriceWaterhouseCoopers, Volkswagen, Audi, BMW, T-Systems, Volkswohlbund und die Coninentale Versicherung. Das Unternehmen beschäftigt zurzeit ca. 40 Mitarbeiter und hat seinen Hauptsitz in Lüner Technologiezentrum, LÜNTEC, in der ehemaligen Zeche Achenbach. Weiterhin gibt es Standorte in Hilden und Pforzheim.

Mentor, Projektpartner und wissenschaftliche Leitung
Mentor des Projektes ist Lothar Späth. Projektpartner sind Artur D. Little, die Deutsche Beteiligungs AG, die Geffroy Business Akademie, die PricewaterhouseCoopers AG, das RKW – Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e. V., das RTS Rieger Team, der Verband der Elektrotechnik Elektronic Informationstechnik (VDE) soei der Verein Deutscher Ingenieure (VDI). Medienpartner ist die Süddeutsche Zeitung. Die wissenschaftliche Leitung obliegt Prof. Dr. Nikolaus Franke von der Wirtschaftsuniversität Wien.


Der Organisator
Die compamedia GmbH hat sich auf die Organisation von Benchmarkingprojekten für den Mittelstand und den Aufbau mittelständischer Netzwerke spezialisiert. Compamedia betreut das Innovationsprojekt „Top 100 – Ausgezeichnete Innovatoren im deutschen Mittelstand„ und den Arbeitgebervergleich „Top Job - die besten Arbeitgeber im deutschen Mittelstand„. Jüngstes Projekt ist „Ethics in Business – Vorreiter ethischen Handelns„.

Kontakt:
itemis GmbH & Co. KG
Jens Wagener
Heinrich Str. 51
44536 Lünen

Bei Veröffentlichung bitte Belegexemplar an » presse@itemis.de
Veröffentlichung honorarfrei.


zurück
nach oben

','
',$content); ?>