| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

„Gipfeltreffen“ international orientierter Karrierefrauen an der Donau-Universität Krems

Krems (kpr). Persönliches „Empowerment" und strategische Tools für eine internationale Karriere bot die Donau-Universität Krems vom 30. August bis 3. September 2006 im Seminar „Karrierestrategien für Frauen in internationalen Unternehmen und Organisationen“.

Eine Reihe prominenter Frauen brachte ihren reichhaltigen Erfahrungshintergrund in das Seminar mit ein. „Es ist wichtig, sich der eigenen Stärken und Interessen bewusst zu werden und darauf aufbauend einen individuellen Weg zum Erfolg zu finden“, betonte Sozialwissenschaftlerin Dr. Edit Schlaffer, während Christine Bauer-Jelinek, Wirtschaftscoach und Psychotherapeutin, Machtstrukturen und den strategisch bewussten Umgang mit diesen analysierte.

Zu den internationalen Referentinnen zählten die bekannte amerikanische Frauenforscherin Univ.- Prof. Dr. Carol Hagemann-White, die Unterschiede im
Verständnis von Gleichberechtigung beleuchtete, und Dr. Nayantara Ghosh, die in Indien aufgewachsene Leiterin eines internationalen HR-Management-Unternehmens, die mit den Seminarteilnehmerinnen individuelle Karrierestrategien entwarf.

Praktische Tipps und Einblicke in die speziellen beruflichen Herausforderungen von international tätigen Karrierefrauen vermittelten u.a. Dr. Sabine M. Fischer von Symfony Consulting sowie weibliche Führungskräfte von IBM und dem Bundesministerium für Gesundheit und Frauen. Die Vizerektorin der Donau-Universität Krems, Prof. Dr. Ada Pellert, und die Leiterin des Fachbereichs „Interkulturelle Studien“, Dr. Christiane Hartnack, eröffneten das Seminar.

Das Seminar war gleichzeitig ein Wahlmodul des Studiengangs „Interkulturelle Kompetenzen“. Der 5. Durchgang dieser berufsbegleitenden universitären Weiterbildung zum Master of Arts (MA) beginnt am 22. November 2006.

Nähere Informationen zum Lehrgang unter www.donau-uni.ac.at/ikk (04.09.06)



Rückfragen
Sandra Lagler
Department für Angewandte Kulturwissenschaften
Donau-Universität Krems
Tel. +43 (0)2732 893-2568
sandra.lagler@donau-uni.ac.at
» www.donau-uni.ac.at/ikk


zurück
nach oben

','
',$content); ?>