| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Umsatzwachstum im zweiten Quartal 2006

Viertes Quartal in Folge mit Betriebsgewinn / Technologische Innovationen im Fokus

Frankfurt – 08. August 2006 – Enterasys Networks, die Secure Networks Company, konnte die finanziellen Erwartungen auch im zweiten Quartal 2006 erfüllen. Der reine Betriebsgewinn verdreifachte sich innerhalb der letzten vier Quartale. Darin sind Ausgaben für Restrukturierungsmaßnahmen sowie Kosten für die Akquisition von Enterasys durch private Investoren im März 2006 nicht enthalten. Die Bruttomarge liegt nach wie vor bei über 50 Prozent.

Im zweiten Quartal 2006, das am 1. Juli beendet wurde, konnten mehr als 150 neue Kunden gewonnen werden, die bereits einen bedeutenden Teil zu dem aktuellen Umsatz beitrugen. Zu dem Neugeschäft zählen Unternehmen wie Dow Chemical, Shell Oil, BMW China und Genzyme Europe.

Die Highlights im zweiten Quartal waren unter anderem:
- Wachstum aller Switching und Routing Produktlinien sowohl in Bezug auf Umsatz als auch Anzahl der gelieferten Geräte, dabei führen die SecureStack A2, B2, und C2 Stackable Produktfamilie in Layer 2 & Layer 3

- Launch des neuen Produktes Dragon Network Defense: Eine Sicherheitslösung für das Netzwerkmanagement, die verschiedene Schutz- und Erkennungsmethoden auf einer einzigen Plattform verbindet und somit eine einzigartige Sicht und Kontrolle bietet.
- Einführung von Enterasys Sentinel: Diese Network Access Control (NAC) Lösung bietet erstmals Kompatibilität von Systemen verschiedener Anbieter.
- Präsenz bei verschiedenen maßgebenden Industrieveranstaltungen wie Interop Las Vegas im Mai und Gartner IT Security Summit in Washington im Juni. Darüber hinaus fand die EMEA Partnerkonferenz in Budapest statt, hier waren mehr als 80 Vertriebspartner aus allen Regionen vertreten.

„Momentan liegt der Schwerpunkt von Enterasys bei der Verlagerung des produktspezifischen Ansatzes hin zu einem kundenspezifischen Fokus. Im Mittelpunkt stehen dabei der umfassende Schutz der Netzwerkumgebungen und eine Verbesserung der IT Service Qualität„, erklärt Mike Fabiaschi, Präsident und CEO von Enterasys Networks. „Das letzte Quartal war das erste nach der privaten Übernahme und bei wachsender Profitabilität liegen wir voll im Plan.„ Die Hauptinvestoren bei Enterasys, The Gores Group und Tennenbaum Capital Partners, bieten den finanziellen Hintergrund, um die Position von Enterasys im Enterprise Netzwerkmarkt langfristig und signifikant auszubauen. „Die Resultate des zweiten Quartals bieten uns eine solide Basis für zukünftiges Wachstum und mit der optimierten Kostenstruktur erwarten wir auch in Zukunft ein profitables Ergebnis„, ergänzt Fabiaschi.

Vorteile der Enterasys Secure Networks
Mit Secure Networks bietet Enterasys dem Unternehmen eine Lösung zur derzeit höchstmöglichen Sicherheit der Infrastruktur. Die Produkte erlauben eine sehr differenzierte Sicherheitseinstellung bei hoher Transparenz und Kontrolle, bis zum einzelnen Gerät im Netzwerk, individuellen Nutzer und zu Anwendungsprogrammen. Dadurch lassen sich Angriffe schnell und einfach entdecken, bewerten, lokalisieren und abwehren. Dieser unvergleichbare Schutz ist begründet in der Architektur der integrierten Policy-basierten Managementsoftware, die reibungslos mit allen, in Enterasys Produkten bereits standardmäßig vorhandenen Sicherheitsfunktionen arbeitet. Dieser einzigartige Ansatz bietet wesentliche Vorteile im operativen Betrieb und dem sicheren geschäftlichen Ablauf. Im Gegensatz dazu stehen Konzepte bei denen Soft- oder Hardware an verschiedensten Zugangspunkten im Netzwerk hinzugefügt werden müssen, in der Hoffnung so das Sicherheitsniveau zu erhöhen. Selbst bei Installationen dieser Art kann mit der Technologie von Secure Networks die Sicherheit eines Netzwerks noch deutlich verbessert werden.

Über Enterasys Networks
Enterasys Networks ist ein globaler Anbieter von Secure Networks für Unternehmenskunden. Die innovativen Netzwerk-Infrastruktur-Lösungen von Enterasys tragen den Anforderungen von Unternehmen nach Sicherheit,
Leistungs- und Anpassungsfähigkeit Rechnung. Darüber hinaus bietet Enterasys umfangreiche Service- und Support-Leistungen an. Das Produktangebot reicht von Multilayer Switches, Router, Wireless LANs und Virtual Private Networks über Netzwerk-Management-Lösungen bis hin zu
Intrusion-Detection- und Intrusion-Prevention-Systemen. Enterasys hat seinen Hauptsitz in Andover, USA, und betreut den globalen Kundenstamm über Niederlassungen in mehr als 30 Ländern. Momentan beschäftigt das Unternehmen ca. 700 Mitarbeiter weltweit. Weitere Information zu Enterasys Secure Networks und deren Produkte für Festnetze und drahtlose Netzwerke unter » www.enterasys.com.

Pressekontakt: Enterasys Networks, Markus Nispel, Director Technology Marketing EMEA, Telefon +49 69 47860 0, Fax +49 69 47860 364, » Markus.Nispel@enterasys.com, www.enterasys.com

PR-Agentur: Helmut Weissenbach Public Relations GmbH, Brigitte Harbarth, Tel. +49 89 123 97 395, Fax +49 89 123 93 913, » enterasys@weissenbach-pr.de


zurück
nach oben

','
',$content); ?>