| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Umsatz und Ergebnis über Plan

Das Starnberger Beteiligungsunternehmen ARQUES Industries AG (ISIN DE0005156004) hat heute den Bericht über das zweite Quartal und das erste Halbjahr 2006 veröffentlicht.

Im zweiten Quartal konnte ARQUES den Konzernumsatz um 72,0% auf EUR 183,5 Mio. steigern (Vj.: EUR 106,7 Mio.). Das EBITDA (Ergebnis vor Abschreibungen, Ertragsteuern und Zinsen) lag bei EUR 27,4 Mio. nach EUR 25,2 Mio. im Vorjahresquartal (+ 8,7%). Im zweiten Quartal konnte zudem ein positiver operativer Cash Flow in Höhe von EUR 12,1 Mio. nach EUR -17,2 Mio. im ersten Quartal 2006 erzielt werden. Im zweiten Quartal 2006 sind erstmals Umsatz und Ergebnis der neu akquirierten Gesellschaften Georg Fischer Schwab, Fritz Berger sowie der Druckerei J.P. Bachem enthalten.

Bezogen auf das gesamte erste Halbjahr konnte ARQUES den Konzernumsatz um 80,4% oder EUR 144,2 Mio. auf EUR 323,6 Mio. (Vj.: EUR 179,4 Mio.) steigern. Das EBITDA erreichte EUR 50,3 Mio. gegenüber EUR 30,4 Mio. im ersten Halbjahr 2005 (+ 65,5%). Die Erträge aus der Auflösung negativer Unterschiedsbeträge aus der Kapitalkonsolidierung betrugen hiervon EUR 41,4 Mio. Das EBIT erhöhte sich um 61,2% auf EUR 39,5 Mio. (Vj.: EUR 24,5 Mio.). Das verwässerte Ergebnis je Aktie betrug EUR 1,57 was einer Steigerung von 45,4% gegenüber dem Vorjahreshalbjahr entspricht (Vj.: EUR 1,08).

Der Halbjahresbericht steht ab sofort unter » www.arques.de zum Download bereit.


Über ARQUES

Die ARQUES Industries AG, Starnberg, (» www.arques.de) ist ein Turnaround-Spezialist, der sich auf den Erwerb und die aktive Restrukturierung von Unternehmen in Umbruchsituationen konzentriert, um sie mit einem eigenen Team und aus eigener Kraft zu wettbewerbsfähigen und ertragsstarken Unternehmen zu entwickeln. ARQUES revitalisiert das Wertschöpfungspotenzial seiner Beteiligungsunternehmen zum Nutzen aller ihrer Stakeholder unter Wahrnehmung der damit verbundenen sozialen Verantwortung. ARQUES macht es sich zur Aufgabe, unterbewertete Unternehmen mit bereits eingeschränkter Überlebensfähigkeit, aber hohem Wertsteigerungspotenzial, zu identifizieren und dabei komplexe Unternehmensstrukturen und Umbruchsituationen zu meistern. Die Aktien der ARQUES Industries AG werden im Geregelten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Symbol „AQU„ (ISIN: DE0005156004) gehandelt und notieren seit 19. September 2005 im SDAX.



Kontakt

ARQUES Industries AG
Investor Relations & Unternehmenskommunikation
Anke Lüdemann, CEFA/CIIA
Tel.: +49 (0) 8151/ 651 0
Email: » luedemann@arques.de






zurück
nach oben

','
',$content); ?>