| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

in Duisburg für 27 Mio. EUR

18.12.2007 - Der Bürokomplex Pier 1, der von der ORCO Germany Tochtergesellschaft Viterra Development entwickelt wurde, ist an einen Privatinvestor verkauft worden. Das Ensemble am nordöstlichen Eingang zum Duisburger Innenhafen kombiniert auf einer Grundstücksgröße von 7.200 m2 insgesamt ca. 9.700 m2 moderne Büroflächen und publikumsbezogene Serviceflächen mit einem großzügigen Parkplatzangebot für Mieter und Besucher.

Der Verkaufspreis beträgt 27 Mio. EUR (17,1 Mio. EUR Buchwert nach HGB). Im Juni 2007 betrug der Buchwert nach IFRS 25 Mio. EUR und ORCO Germany beweist damit sein erfolgreiches und aktives Bestandsmanagement. Die Anfangsrendite für den Privatinvestor beträgt 5,9 %.

Die erzielte Liquidität von 11 Mio. EUR investiert ORCO Germany in neue Projekte, so zum Beispiel in das ebenfalls am Duisburger Hafen gelegene H2-Office. Die attraktive Mischung aus Alt und Neu, historischen Speichern neben modernen Wohn- und Bürogebäuden, Wasser- und Grünanlagen zog in der Vergangenheit Mieter wie die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft FASSELT & PARTNER an sowie Chiquita Deutschland, die hier ihren Firmensitz hat. Die modernen Büroräume mit zukunftsorientiertem Technikstandard schaffen eine ideale Arbeitswelt für Unternehmen und ihre Mitarbeiter. Ein attraktiver Blick über den Innenhafen erschließt sich besonders aus der obersten Etage.

"Die Rahmenbedingungen sind ideal!", freut sich Markus Palm, Leiter der Düsseldorfer Niederlassung der ORCO Projektentwicklung GmbH. "Duisburg hat eine aktuelle Leerstandsrate von 2,8 Prozent. Wir schließen mit unserem Projekt die Entwicklung im Kernbereich des Innenhafens ab. Damit besteht nur noch im H2-Office die Chance für Büromieter attraktive Büroflächen im Kernbereich des Innenhafens anzumieten."

ORCO Germany ist eine im Prime Standard des Regulierten Marktes der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Immobiliengesellschaft. Das Unternehmen ist seit dem Jahr 2004 in Deutschland tätig und konzentriert sich auf Wohn- und Gewerbeimmobilien sowie auf Asset Management und Projektentwicklung. Derzeit beschäftigt ORCO Germany in Deutschland rund 210 Mitarbeiter. Im Bereich Projektentwicklung hat sich das Unternehmen durch die Akquisition der Viterra Development im Jahr 2006 strategisch verstärkt. Viterra Development ist einer der führenden Projektentwickler und Investoren im Bereich Gewerbe- und Wohnimmobilien in den deutschen Kernmärkten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München. Mit der Übernahme der Gewerbesiedlungs-Gesellschaft (GSG) im Juni 2007 baut ORCO Germany den Immobilienbestand in Berlin aus und verwaltet über 1 Million Quadratmeter Bestands- und Projektfläche in der deutschen Hauptstadt. Die GSG wurde im Jahr 1965 gegründet und ist mit rund 850.000 m2 Büro- und Multifunktionsfläche der führende Gewerbeflächenanbieter in Berlin. Zur ORCO-GSG gehören 44 Gewerbehöfe und -zentren sowie 235 Wohneinheiten - schwerpunktmäßig liegen die Objekte in Innenstadtlage mit ausgezeichneter Anbindung an das Berliner Verkehrsnetz.



ORCO Germany ist eine Tochtergesellschaft der Orco Property Group, die mit einem Immobilienportfolio von 2,5 Milliarden EUR (Stand 30.06.07) eine der führenden Immobiliengesellschaften Zentraleuropas ist. Die im Jahr 1991 gegründete Gesellschaft mit Sitz in Luxemburg ist an den Börsen Euronext und Prague Stock Exchange, sowie Budapest und Warsaw Stock Exchange notiert. Sie ist schwerpunktmäßig in der Tschechischen Republik, Ungarn, Polen, Russland, Kroatien, der Slowakei und Deutschland tätig. Der Wechsel vom Open Market, an dem ORCO Germany seit 2006 notiert war, in den Regulierten Markt (Prime Standard) im November 2007 stellt unter Beweis, dass ORCO Germany das rasante operative Wachstum der vergangenen Jahre auch durch eine parallele Kapitalmarktstrategie begleitet. Durch die Aufnahme in den höchsten Transparenzstandard der Deutschen Börse öffnet sich ORCO Germany weiter den Kapitalmarktteilnehmern.



Kontakt
Sabrina Eilers
Head of Marketing & Communications
ORCO Germany
T +49. 30. 440 123 190
E seilers@orcogroup.com
» www.orcogermany.de

Aussender
Marcel Wiskow
Consultant Presse

Kirchhoff Consult AG
Ahrensburger Weg 2
22359 Hamburg

T +49 40 60 91 86 55
F +49 40 60 91 86 71
marcel.wiskow@kirchhoff.de
» www.kirchhoff.de


zurück
nach oben

','
',$content); ?>