| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

13.12.2007 - (Holzminden/Frankfurt) Der Duft- und Geschmackstoffkonzern Symrise hat einen neuen Aufsichtsratschef. Andreas Schmid, Vizepräsident des Verwaltungsrates des Schweizer Schokoladenherstellers Barry Callebaut, wird künftig das Kontrollgremium führen.

Bei der heutigen Aufsichtsratssitzung der Symrise AG wurde Andreas Schmid zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden des Unternehmens gewählt. Schmid folgt Göran Lundberg, der zum Beraternetzwerk des Finanzinvestors EQT gehörte - dieser hatte im Mai seine letzten Anteile an dem Konzern verkauft. Auch Björn Hoi Jensen tritt ab - ihm folgt Sanna Suvanto-Harsaae vom Reinigungsmittel-Hersteller Reckitt Benckiser. Damit holt Symrise zwei Vertreter seiner Kundenindustrie in das Gremium. Bereits seit Juli dieses Jahres sitzt Bayer-Finanzchef Klaus Kühn im Symrise Aufsichtsrat. Kühn ersetzte seinerzeit das scheidende Aufsichtsratsmitglied John Garcia. Alle neuen Mitglieder wurden vom Gericht bestellt.

"Wir haben uns mit diesen drei Neubesetzungen einen außergewöhnlich hohen Anteil an Industriekompetenz in den Aufsichtsrat geholt", freut sich Symrise CEO Dr. Gerold Linzbach. "Mit Andreas Schmid und Sanna Suvanto-Harsaae haben wir zwei Vertreter gefunden, die sowohl unser als auch das Geschäft unserer Kunden aus der Parfum-, Kosmetik- und Lebensmittelindustrie bestens kennen und verstehen. Klaus Kühn wird das Audit-Kommittee leiten und berät Symrise in allen finanziellen Aspekten."

Über Symrise

Symrise ist ein globaler Anbieter von Duft- und Geschmackstoffen sowie kosmetischen Grund- und Wirkstoffen für die Parfümerie-, Kosmetik- und Lebensmittelindustrie.

Mit einem Umsatz von 1,23 Mrd. Euro in 2006 gehört das Unternehmen zu den Top 4 im globalen Markt der Düfte und Aromen. Das Unternehmen mit Sitz in Holzminden verfügt über insgesamt 31 Standorte in Europa, Asien, den USA sowie in Südamerika.

Mit rund 50 angemeldeten Patenten im Jahr ist Symrise einer der innovativsten Hersteller im Markt. Unsere Produkte werden von Parfum-, Kosmetik- und Nahrungsmittelherstellern eingesetzt und sind aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Dabei kombinieren wir das Wissen um Verbrauchertrends mit zukunftsweisenden Technologien und haben uns auf die Entwicklung von innovativen Trend- und Lifestyle-Produkten mit einem konkreten Zusatznutzen für den Verbraucher fokussiert. Symrise - always inspiring more...
www.symrise.com

Pressekontakt:
Katja Derow
red roses communications
Phone +49-40-4696770-10
Email: k.derow@redroses-pr.com




Biographien der neuen Symrise Aufsichtsratsmitglieder
Andreas Schmid (50)
wurde 1997 zum CEO der Jacobs Holding AG (Adecco SA, Barry Callebaut AG, Brach's Confections Holding Inc.) ernannt. 1999 übernahm er die Funktion des Verwaltungsratspräsidenten und CEO der Barry Callebaut AG. Am 1. Juni 2002 gab er die Funktion des CEO ab, hielt aber weiterhin das Verwaltungsratspräsidium der Barry Callebaut AG bis im Dezember 2005 inne. Seither fungiert er als Vizepräsident des Verwaltungsrates. Er begann seine Karriere 1984 bei der Schweizerischen Bankgesellschaft. Nach einer Tätigkeit als Assistent eines Schweizer Industriellen war er von 1989 bis 1992 Chief Executive Officer und Managing Director von Kopp Plastics (Pty) Ltd. in Südafrika. Anschliessend hatte er bis 1993 verschiedene Stabs- und Linienfunktionen innerhalb der Jacobs-Gruppe inne. Von 1993 bis 1997 trug Andreas Schmid bei Mövenpick als Mitglied der Konzernleitung die Verantwortung für die Division Konsumgüter. Andreas Schmid ist ebenfalls Verwaltungsratspräsident der Unique (Flughafen Zürich AG) sowie Vizepräsident und Lead Independent Director der Gate Gourmet Group Zürich, Schweiz. Andreas Schmid hat ein Lizentiat in Rechtswissenschaften und studierte Betriebswirtschaft. Er ist Schweizer Staatsangehöriger. Andreas Schmid ist verheiratet und hat drei Kinder.

Sanna Suvanto-Harsaae (41) hat in Schweden und Finnland Wirtschaftswissenschaften studiert und begann ihre berufliche Laufbahn 1990 bei Procter & Gamble in Schweden im Bereich Baby/Female Care. Später arbeitete sie an den europäischen P&G-Standorten in Deutschland und der Schweiz im Bereich Prestige Beauty und Duft. Von 2001 bis 2004 war sie bei der Firma Synoptik (Kopenhagen, Dänemark) als Leiterin Marketing und Business Development tätig. Seit 2004 verantwortet Sanna Suvanto-Harsaae das Skandinavien-Geschäft von Reckitt Benckiser. Sanna Suvanto-Harsaae ist verheiratet und hat drei Kinder.

Klaus Kühn (55) ist seit dem 1. Mai 2002 Mitglied des Vorstands der Bayer AG. Er ist hier verantwortlich für Finanzen. Außerdem ist er zuständig für die Region Europa. Kühn studierte an der Technischen Universität Berlin Mathematik und Physik und schloss sein Studium 1978 als Diplom-Mathematiker ab. Er begann seinen beruflichen Werdegang 1979 in der Datenverarbeitung bei der Siemens AG, Berlin. 1981 wechselte Kühn zur Schering AG in Berlin, wo er nach verschiedenen Aufgaben mit zunehmender Verantwortung 1996 zum Leiter Finanzen aufstieg. Während eines Auslandsaufenthaltes im Rahmen seiner Tätigkeit bei Schering in USA absolvierte er ein Studium in International Business an der University of South Carolina in Columbia mit dem Abschluss des MBA (Master of Business Administration). Im Oktober 1998 wechselte Kühn von Schering zur Bayer AG in Leverkusen als Leiter des Ressorts Finanzen. Eine seiner ersten verantwortlichen Aufgaben war der erfolgreiche Börsengang der damaligen Tochtergesellschaft Agfa-Gevaert AG. Kurze Zeit später wurde ihm die Leitung des Konzernbereiches Finanzen übertragen. Klaus Kühn ist verheiratet und hat zwei Töchter.


zurück
nach oben

','
',$content); ?>