| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Unterschiedliche Märkte wie z.B. Supply Chain Management, Transportlogistik, ERP oder Wissensmanagement im Visier


Frankfurt, 22. November, 2007: – Wie Magenta Technology, ein führender Anbieter von Multi-Agent- und semantischen Web-Technologien, bekannt gibt, baut das Unternehmen seine internationale Präsenz durch eine neue Niederlassung in der Bundesrepublik aus. Die in London ansässige Magenta Technology hat Frankfurt als Firmensitz gewählt, um den deutschen Markt zu erobern. Als wichtige Strategie neben der Entwicklung des Endkundengeschäfts nennt das Unternehmen den Aufbau strategischer Partnerschaften mit führenden Beratungsunternehmen, System- und Softwarehäusern sowie Systemintegratoren. Magenta entwickelt u. a. komplexe Softwareanwendungen für Unternehmen aus der Logistik- und Distributionsindustrie, die dynamische Echtzeit-Lösungen für Supply Chain-Logistik, Scheduling, Bereitstellung von Ressourcen, Fertigung und Mustererkennung benötigen und darüber befähigt werden, in Echtzeit auf unvorhergesehene Ereignisse zu reagieren.


Die Multi-Agent-Plattform von Magenta ermöglicht die rasche Entwicklung von Anwendungssoftware für Design, Planung, Scheduling und Management von Unternehmensressourcen. Typische Einsatzgebiete der Magenta-Anwendungen sind z.B. Supply Chain Management, Transportlogistik zu Land, Wasser und Luft, Personaleinsatzplanung oder Wissensmanagement. Die Plattform steht für eine beispiellose Integration dreier führender Technologien, die nach Einschätzung von Magenta das kommende Jahrzehnt softwaretechnisch prägen werden: Multi-Agent-Systeme, Semantische Netzwerke und J2EE (Java Platform, Enterprise Edition).
„Aus Untersuchungen geht hervor, dass Deutschland und USA die Länder sind, deren Unternehmen sich am ehesten für neue, innovative Technologien interessieren und diese einsetzen“, begründet Wolfgang Fechner, Vice President, German Sales, bei Magenta, den Einstieg des Unternehmens in den deutschen Markt. „Unsere Lösungen ermöglichen Unternehmen eine schnellere und bessere Planung. Sie können damit Geschäftsprobleme lösen, die nach unserem Dafürhalten mit anderer heutiger Technologie nicht machbar sind.“
Als primäre Branchen, die das Unternehmen in Deutschland mit seinen Lösungen adressieren will, nennt Fechner neben dem generellen Logistik- und Transportsektor die Sparten Finanzdienstleistungen, Pharmaindustrie und Fertigung.


Über Magenta Technologies
Magenta Technologies (www.magenta-technology.com), 1999 gegründet, mit Firmenhauptsitz in London, England, ist ein führender Entwickler und Anbieter innovativer, hochqualitativer und kosteneffektiver Softwarelösungen und –anwendungen auf Basis der Multi-Agent-Technologie, mit deren Hilfe Unternehmen in Echtzeit auf unvorhergesehene Ereignisse reagieren können. Das Unternehmen, das Niederlassungen in Russland, USA und Deutschland unterhält, beschäftigt weltweit rund 160 Mitarbeiter.


Weitere Informationen
Magenta Technology
Am Hasensprung 18
60437 Frankfurt
Tel: 0 69 – 50 68 98 40
Fax: 0 69 – 17 53 27 23 01
E-Mail: wolfgang.fechner@magenta-technology.com
» http://www.magenta-technology.com


Wolfgang Fechner
Tel. 0 69 – 50 68 98 40
Public Relations
Dr. Manfred Schumacher PR
Mainzer Straße 7
55278 Mommenheim
Tel: 0 61 38-94 19 95
Fax: 0 61 38-94 19 96
E-Mail: M.Schumacher@mschpr.de
» http://www.msch-pr.de
Dr. Manfred Schumacher
Tel. 0 61 38 - 94 19 95


zurück
nach oben

','
',$content); ?>