| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Rekordbeteiligung bei weltgrößter Landtechnik-Ausstellung Agritechnica 2007

Sonnleitner: Landwirtschaft wird wieder als Wirtschaftsfaktor wahrgenommen.

Hannover, 15. November 2007 – Am Dienstag öffnete in dieser Woche die weltgrößte Landtechnik-Ausstellung Agritechnica 2007 ihre Pforten. Die Veranstalter sprechen in diesem Jahr von einer Rekordausstellerbeteiligung. Insgesamt präsentieren 2.247 Unternehmen aus 36 Ländern auf dem Messegelände in Hannover ihre Produkte. Damit hat die Zahl der Aussteller im Vergleich zur letzten Agritechnica 2005 um fast 40 Prozent zugenommen. Die starke Zunahme ist insbesondere auf eine um 70 Prozent gestiegene Beteiligung ausländischer Unternehmen zurückzuführen. Bis einschließlich Samstag, den 17. November 2007, ist die Messe geöffnet.

Ein Stimmungsumschwung und eine deutlich verbesserte wirtschaftliche Situation der Landwirte gehen mit dem Zustrom zur Landtechnik-Messe einher. „Die Stimmung in der Landwirtschaft geht steil aufwärts.„ bestätigte Gerd Sonnleitner, Präsident des Deutschen Bauernverbandes, im Rahmen der Exklusivtage am 11. und 12. November. „Auch die Investitionsbereitschaft steigt, wodurch eine Messe wie die Agritechnica sehr beflügelt wird.„ Die Ursachen dieses Aufschwungs seien jedoch sehr vielfältig: Der Aufschwung liege im weltweiten Wirtschaftswachstum begründet und der damit verbundenen Nachfrage nach agrarischen Rohstoffen. Zudem würde die Landwirtschaft auch in der Politik jetzt wieder als bedeutender Wirtschaftsfaktor wahrgenommen und anerkannt.

Dementsprechend wird auch in der Landtechnik-Branche in Deutschland mit steigenden Umsätzen gerechnet. Für das Jahr 2007 erwartet der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) eine Steigerung um mindestens zwölf Prozent auf 5,8 Milliarden Euro, im nächsten Jahr wird mit einem weiteren Zuwachs um fünf Prozent gerechnet. Der Export, insbesondere in die wachsenden osteuropäischen Märkte, gilt als Hauptgrund für die gute Auftragslage. 2006 betrug der Anteil der deutschen Landmaschinenhersteller am weltweiten Produktionsvolumen mehr als zehn Prozent, die Exportquote lag bei 74 Prozent.

Pressebilder zur Agritechnica finden Sie unter der Rubrik „Presse„ bei http://www.proplanta.de.



KONTAKT:
Dr. sc. agr. Jörg Mehrtens,
Proplanta – Das Informationszentrum für die Landwirtschaft,
IBH-Gebäude, Wollgrasweg 49,
70599 Stuttgart-Hohenheim,
fon + 49 (0)711/451017-610,
fax + 49 (0)711/451017-615,
pressestelle@proplanta.de,
» http://www.proplanta.de.



Über PROPLANTA - Das Informationszentrum für die Landwirtschaft:

Proplanta ist ein unabhängiger Anbieter von Informationen und Services für den gesamten landwirtschaftlichen Sektor. Durch die Bündelung von Informationen und Fachkompetenzen sollen Anbieter und Abnehmer landwirtschaftlicher Dienstleistungen und Produkte zusammengeführt sowie der Wissensaustausch auf den verschiedensten Ebenen verbessert werden.

Das Online-Angebot von Proplanta umfasst:
- tagesaktuelle weltweite Agrarnachrichten aus den Ressorts:
Pflanzenproduktion und Tierproduktion, Agrarpolitik, Agrarwirtschaft, Agrartechnik, Bioenergie, Wissenschaft und Forschung, Gesundheit und Verbraucher sowie Umwelt;
- Möglichkeiten der Online-Publikation;
- Profi-Wetter, Agrar-Wetter;
- Service Wetter-Fenster und Agrar-Newsticker
- Wissenswertes über Kulturpflanzen;
- Informationen zum Pflanzenbau und Pflanzenschutz;
- Landwirtschaftliche Lexika und Wörterbücher;
- Präsentationsoptionen für Firmen und Institutionen aus der Agrarbranche;
- Agrarforum;
- Büchermarkt;
- Agrar-Stellenmarkt;
- Anzeigenmarkt;
- Agrarvideos und Agrarfotos;
- Mediadaten-Service.


zurück
nach oben

','
',$content); ?>