| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Umfrage von SourcingParts: Lieferanten wünschen sich individuell zugeschnittene Funktionen -

Genf, 4. Juli 2006 - Lieferanten fühlen sich im Vergleich zu Einkäufern oft als Stiefkind - zumindest was den Support und die Funktionen bei Internet-Marktplätzen betrifft. Daher führte SourcingParts unter 1000 Lieferanten im März 2006 eine Umfrage durch. Befragt wurden Lieferanten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, USA, Großbritannien, Asien, Zentralosteuropa, Frankreich und den Benelux-Staaten. Im Mittelpunkt standen die Bewertung von Online-Plattformen und die Geschäftsbeziehungen zu den Einkäufern.

Supplier Relationship Management-Plattformen (SRM) sind in den Augen der befragten Lieferanten traditionell eher an den Bedürfnissen der Einkäufer ausgerichtet. Wichtig für die Akzeptanz auf Seiten der Lieferanten sind daher Plattformen, die über einen Mehrwert wie eine kompetente, erreichbare Hotline und intuitive Benutzerführung verfügen. Außerdem wünschen sich die Lieferanten auf ihre Anforderungen zugeschnittene Funktionen.

Es zeigt sich am Beispiel der SourcingParts-Plattform, dass Internet-Marktplätze mit einem umfassenden Angebot einen festen Platz im Arbeitsalltag der Lieferanten erobert haben. Rund 60 Prozent der befragten Lieferanten verschicken bis zu 30 Prozent ihrer Angebote ausschließlich über die Plattform von SourcingParts. Das Konzept hinter der Plattform bewerteten rund 70 Prozent mit gut oder sehr gut.

Aus Sicht der Supplier nutzen Einkäufer Internet-Plattformen sowohl als Sourcing-Tool, um neue Lieferanten zu finden, als auch um den Ausschreibungsprozess mit den Stammlieferanten zu strukturieren. Entsprechend haben sich 77 Prozent der Supplier bei SourcingParts auf Anfrage ihres Kundens registriert und so die weitere Zusammenarbeit mit dem Einkäufer sichergestellt. Die meisten Lieferanten nutzen die Chance, um Kontakte zu neuen Einkäufern zu knüpfen. In Deutschland, Österreich und der Schweiz geben 48 Prozent Angebote auf offene Ausschreibungen (RFQs) ab, die öffentlich auf der Plattform ausgeschrieben werden.

„Unsere zweite Lieferantenumfrage zeigt, dass sich Online-Marktplätze etablieren und die Lieferanten zunehmend eigene Anforderungen an die Plattformen haben. In unseren Augen entsteht hier ein neuer Markt. Ziel von SourcingParts ist es daher, die Bedürfnisse von Einkäufern und Lieferanten gleichermaßen zu bedienen. Schließlich ist ein dynamisches Lieferantennetzwerk ein wichtiger Bestandteil unserer Internet-Plattform", sagt Caroline Frykman, KMU-Market Manager für Lieferanten bei SourcingParts.

Weitere Informationen befinden sich im Internet unter www.sourcingparts.com

(344 Wörter / ca. 2.682 Zeichen)

Über SourcingParts
SourcingParts bietet über eine ASP-Plattform Services an, die Einkäufer in der produzierenden Industrie bei der weltweiten Ausschreibung von direkten Produktionsgütern und nicht-standardisierten Maschinenteilen unterstützen. Über sourcingparts.com läuft der gesamte Anfrage- und Ausschreibungsprozess von der Auswahl der Supplier bis hin zum Abschluss des Auftrags. Das Unternehmen wurde von Einkäufern aus der Maschinenbau-Branche im Jahr 2000 gegründet und konnte damit umfangreiche Markt-Kenntnisse in die Lösung einbringen. Viele bekannte Unternehmen setzen auf die Lösung von SourcingParts als Basis ihres Beschaffungswesens, darunter zum Beispiel Bühler, Mettler-Toledo, Saurer, Schneider Electric oder Rieter. Das schweizerische Unternehmen mit Sitz bei Genf ist in China, Deutschland, Frankreich, Indien, Italien, USA und Tschechien vertreten. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf der Website www.sourcingparts.com.

Weitere Presseinformationen über SourcingParts und Bildmaterial sind erhältlich bei:

LEWIS Communications GmbH
Veronika Kraus
Baierbrunner Straße 15
D-81379 München
Tel.: +49 (0)89 / 17 30 19 20
Fax: +49 (0)89 / 17 30 10 99
E-Mail: veronikak@lewispr.com

SourcingParts
Sabine Kuszli
9, Chemin des Châlets
CH-1279 Chavannes-de-Bogis
Tel.: +41 (0)22 960 90 20
Fax: +41 (0)22 960 90 99
E-Mail: sku@sourcingparts.com


zurück
nach oben

','
',$content); ?>