| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Reges Interesse für den Titel auch in A & CH

"Die Imagefalle" von Volker Remy

(Foto: Amazon)

Wie der Berliner Graco Verlag drei Wochen vor Erscheinen des Titels „Die Imagefalle„ (Identitätsmarketing für Städte und Regionen) mitteilt, besteht für die Redakteure der Wirtschafts- und Fachmedien der Kommunikationsbranche, aber auch für Tageszeitungen, die Möglichkeit, das Buch noch vor Erscheinen zu lesen und anschließend zu rezensieren. Zu diesem Zweck stellt der Verlag den Redaktionen 12 komplette e-Book-Ausgaben der Imagefalle kostenlos zur Verfügung. Sie können ab sofort beim Verlag abgerufen werden. „Wir weisen jedoch ausdrücklich darauf hin, dass die e-Books nur an Medien ausgehändigt werden, deren Leserschaft sich für das Thema des Buches interessiert„, sagt Antje Kendziorra, Leiterin der PR des Berliner Verlags, und sie fügt hinzu: „Selbstverständlich werden den Print- und Onlineredaktionen, die jetzt die e-Book-Version bestellen und den Titel rezensieren auch ein druckfrisches Exemplar erhalten„.

Die Imagefalle trägt den Untertitel „Identitätsmarketing für Städte und Regionen im Zeichen der soziodemografischen Zeitenwende„. Das Buch befasst sich mit Vermarktungsszenarios für Städte und Regionen, dem dramatischen Bevölkerungsschwund in der Mitte Europas, der misslungenen Integration der deutschen Muslime und den Auswirkungen auf die Identität unserer Städte und Regionen im 21. Jahrhundert. Der Autor Volker Remy sieht das Ende der „Imagewerbung„ für Standort- und Stadtmarketing gekommen und setzt den alten Konzepten eine neue Denkrichtung entgegen: Identität als Währung der Zukunft. Mit pointierten Essays, Beispielen aus der Praxis und verblüffenden Perspektiven zeigt er die Notwendigkeit für eine zeitgemäße Vermarktungsperspektive auf. „Die Imagefalle wird sowohl in den Kommunikationsagenturen als auch bei den Entscheidern in Städten, Regionen und Bundesländern für willkommene Denkanstöße und eine Neu-Orientierung sorgen„, das jedenfalls meint Antje Kendziorra vom Graco Verlag in Berlin. In der Tat verzeichnet der noch nicht erschienene Titel ein überaus reges Interesse bei den Vorbestellungen. Allein beim Internetbuchhändler Amazon sprang » "Die Imagefalle" innerhalb einer Woche (zwischen dem 5. Juni und 12. Juni 06) um mehr als 174.000 Positionen in der Verkaufsrangliste nach oben. Antje Kendziorra: „Inzwischen ist der Titel bei allen großen Online-Buchhändlern wie buch.de, bol.de, lesen.de, books.ch, oder libri.de gelistet. Wir freuen uns jetzt auf die Bestellungen der e-Book-Version und hoffen auf positive Rezensionen in den Medien„. Der Verlag kündigte darüber hinaus für Ende Juni die Veröffentlichung einer Leseprobeauswahl an. (2006-06-13)

» Die Imagefalle
von Volker Remy
Identitätsmarketing für Städte und Regionen
im Zeichen der soziodemografischen Zeitenwende
ISBN 3-00-018462-7
22,95 €, zzgl. Versand, wenn direkt vom Verlag

Erscheinungstermin: Ende Juno / Anfang Julei 2006, limitierte Erstauflage!

Infos zum Verlag:
Der Berliner Graco Verlag ist ein junges Team, das sich verlegerisch den Themenbereichen Kultur und Wirtschaft widmet. Ursprünglich als Büro für Gestaltung gegründet, sind mit der Imagefalle nun zwei erfolgreiche Titel im Programm. Das Erstlingswerk des Verlags ist der Trend-Shopping-Guide \"Designpole Berlin\", in dem die junge Mode- und Designszene Berlins erstmals repräsentativ vorgestellt wird.

Pressekontakt:
Antje Kendziorra
Public Relations Graco Verlag Berlin
e-mail: » ak@graco-berlin.de

Telefon: ++49 (0)30 - 44 32 40 40
Telefax: ++49 (0) 30 - 44 32 40 41

Diese Pressemitteilung ist im Rahmen der sittlichen, ethischen sowie presserechtlichen Bestimmungen frei verwendbar.


zurück
nach oben

','
',$content); ?>