| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Das Internationale Journalismus Zentrum der Donau-Universität Krems startet den Lehrgang PR+plus Austria

Krems (kpr). Mit einem dreitägigen Workshop beginnt am 02. Oktober 2006 zum zweiten Mal der dreisemestrige berufsbegleitende Universitätslehrgang PR+plus Austria an der Donau-Universität Krems. Das Fernstudium vermittelt zeitgemäße Public Relations Kompetenz in den Bereichen Kommunikation, Redaktion, Konzeption und Management. Die TeilnehmerInnen schließen den Lehrgang mit einer Prüfung zum Akademischen PR-Fachmann bzw. zur Akademischen PR-Fachfrau ab. Die Anmeldefrist läuft noch bis 20. September 2006.

Das Ausbildungskonzept von PR+plus Austria richtet sich entsprechend der berufsbegleitenden Weiterbildung an Personen, die eine akademische und gleichzeitig praxisorientierte PR-Qualifikation mit einem hohen Anteil an Zeitflexibilität und Selbstkontrolle anstreben. Der Lehrgang wird in Form eines Mix aus Präsenz, Fern- und Onlinemodulen durchgeführt. Zentrales Element des Programms bilden die praxisnahen Workshops, in denen das Handwerkszeug der Public Relations vermittelt wird. Die Ausbildung entspricht den internationalen Anforderungen eines PR-Studiums und trägt das Prädikat des österreichischen PR-Berufsverbandes PRVA.

Praxisnah und theoretisch fundiert
Neben der Praxisorientierung garantieren Online-Inhalte und Studienbriefe eine umfassende Theorievermittlung. Sie liefern Einblicke in unterschiedliche Bereiche der PR, wie in die Strukturen des Berufsfeldes und des Mediensystems, in die verschiedenen Aufgabenbereiche wie Tourismus-PR, Political Relations oder in die Techniken konzeptionellen Arbeitens. Monatlich reichen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Studienaufgaben ein, so dass eine kontinuierliche Lernkontrolle gewährleistet ist. Während der Workshops wird anhand von Fallstudien und Beispielen aus der Praxis das Auftreten vor der Kamera geübt; es werden Texte formuliert, Verhandlungs- und Präsentationstechniken erlernt und PR-Kampagnen entwickelt.

Heidelberger PR-Spezialisten als Partner
Das Internationale Journalismus Zentrum (IJZ) der Donau-Universität Krems bietet den Lehrgang zum zweiten Mal gemeinsam mit dem renommierten deutschen Fernlehreinstitut PR+plus in Heidelberg an. An der Donau-Universität Krems beginnt im Herbst für die TeilnehmerInnen von PR+plus Austria die Prüfungsphase. Für die AbsolventInnen besteht die Möglichkeit, im Anschluss den Communications Master of Science (MSc) in einem zweisemestrigen Upgrade zu erwerben.

Das 18-monatige Studium kostet insgesamt 6.900 Euro zuzüglich Inskriptions- und Prüfungsgebühr.

Nähere Informationen unter » www.donau-uni.ac.at/ijz (13.09.06)



Rückfragen
Gerda Füricht-Fiegl, MSc
Internationales Journalismus Zentrum
Donau-Universität Krems
Tel.: +43(0)2732 893-2710
Gerda.fuericht@donau-uni.ac.at
» www.donau-uni.ac.at/ijz


zurück
nach oben

','
',$content); ?>