| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Auf den Spuren der Thriller in Paris, London & Rom

Buchtipp: Dan Browns Thriller-Schauplätze als Reis

(Foto: Amazon)

Der Thriller „Sakrileg“ von Dan Brown gilt als der erfolgreichste Roman aller Zeiten. Ab Mai 2006 wird die Verfilmung mit Tom Hanks einen wahren Run in die Kinos auslösen. Die im Roman beschriebenen Gebäude und Kathedralen sind schon seit längerem Touristenattraktionen, die Drehorte des Films werden ebenfalls stark besucht werden.

Der Online-Reiseanbieter itravel.de bietet Wochenendreisen nach London und Paris sowie nach Rom („Illuminati“) an. Höhepunkt der Kurzreisen sind Führungen zu den Originalschauplätzen des Bestsellers.

Knapp 2,5 Millionen Ausgaben von „Sakrileg“ wurden allein im deutschsprachigen Raum verkauft. Weltweit fanden rund 24 Millionen (!) Exemplare von Dan Browns Thriller „Sakrileg“ begeisterte Leser, das Buch wurde in 42 Sprachen übersetzt. Mit diesem Erfolg stieg auch das Interesse an den Städten, Kirchen und Museen, die Dreh- und Angelpunkt der spannenden Story sind.

In Paris begleitet ein privater, deutsch sprechender Guide die Gäste auf ihre dreistündige (literarische) Suche nach der Wahrheit um den Heiligen Gral. Zunächst geht los zum legendären Hotel Ritz am Place Vendôme, welches seit je her als Synonym für Glamour und Luxus steht.

Anschließend betrachten die Thriller-Enthusiasten den Louvre und entdecken die geheimen Zeichen in den Werken Leonardo Da Vincis (Originaltitel des Buches: „Da Vinci-Code“!). Vom Louvre fahren sie mit dem Bus weiter zur Kirche St. Sulpice im 6. Arrondissement. Diese Kirche ist – nach Nôtre Dame – das zweitgrößte Gotteshaus der Metropole und beherbergt die größte Orgel Frankreichs. Trotzdem war sie, bis zu dem überwältigenden Erfolg des Buches, eher nicht im Augenmerk der Touristen aus aller Welt. Dies hat sich seitdem schlagartig geändert.

Neuerdings weist eine Hinweistafel in der Nähe des Obelisken darauf hin, was Fakt und was Fiktion ist. Die Aura des Obelisken und der „Rosen-linie“ ist hier hautnah spürbar.(2 ÜN im DZ inkl. dreistündiger Tour mit privatem Guide und Reiseführer » „Dan Browns Thriller-Schauplätze als Reiseziel“ von Oliver Mittelbach, Verlag books&friends ab 238,- €).

Weitere Infos unter » http://www.itravel.de/index.php/sakrileg


Paris: Foto-Tour: Die halbtägige, geführte Foto-Tour zu den Schauplätzen von „Sakrileg“ ist der „Hingucker“ für engagierte (Hobby-) Fotografen. St. Sulpice, der Louvre und das Hotel Ritz am Place Vendôme werden unter künstlerischen Aspekten betrachtet: Der englischsprachige, ortskundige Guide gibt zahlreiche Tipps zu Blickwinkel, Belichtung, Motivauswahl, um die schönsten Ansichten der Romanschauplätze festzuhalten. Die Teilnehmer sollten mit ihrer Fotoausrüstung vertraut sein.
(2 ÜN im DZ inkl. Frühstück und inkl. Halbtages-Foto-Tour mit privatem, englischsprachigem Guide, ab 219,- € zzgl. Eintritt Louvre, Transportmittel für Bus oder Metro; mind. 2 Personen, max. 8 Personen).

Weitere Infos
unter » http://www.itravel.de/index.php/sakrileg


In London führt die dreistündige Tour auf den Spuren von Robert Langdon und Sophie Neveu zu den Stationen Temple Church und zur Fleet Street. Danach geht es weiter zu Westminster Abbey und zum Grabstein von Sir Isaac Newton, wo Langdon und Neveu endlich die Identität von „The Teacher“ finden. Von hier geht es weiter zum bekannten St. James´s Park und der National Gallery, in der Da Vinci`s Ölgemälde der „Madonna in der Felsengrotte“ zu sehen ist.
(2 ÜN im DZ inkl. dreistündiger Tour mit Führung und Reiseführer „Dan Browns Thriller-Schauplätze als Reiseziel“ von Oliver Mittelbach, Verlag books&friends ab 299,- € p.P.)

Weitere Infos unter » http://www.itravel.de/index.php/sakrileg


In Rom, dem Schauplatz des Bestsellers „Illuminati“ aus Dan Browns Feder, wandeln die Besucher auf historisch-religiösen Wegen. Der persönliche Reiseführer holt die Gäste im Hotel ab. Gemeinsam geht es je nach Lage des Hotels zu Fuß oder mit dem Wagen zum Schauplatz des ersten Mordes, zur Kirche Santa Maria del Popolo an der Piazza del Popolo. Weiter geht es zur Kirche Santa Maria della Vittoria an der Piazza Barberini und dann zur Piazza Navona, Tatort des dritten Mordes im Vier-Flüsse-Brunnen. Eine kleine Kaffeepause stärkt die Entdecker, bevor die Tour ihren krönenden Abschluss auf dem Petersplatz und beim ägyptischen Obelisk findet
(2 ÜN im DZ inkl. dreistündiger Tour mit privatem Guide und Reiseführer „Dan Browns Thriller-Schauplätze als Reiseziel“ von Oliver Mittelbach, Verlag books&friends ab 382,- €).

Weitere Infos unter » http://www.itravel.de/index.php/rom/

(2006-06-13)

Über weitere Urlaubsmöglichkeiten in der Provence beraten die Reise-Experten von itravel gerne (» www.itravel.de, Tel. +49/(0)221- 53 41 09-0)

Pressekontakt:
» angelika.trippe@itravel.de


zurück
nach oben

','
',$content); ?>