| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Der Stadtteil jenseits der Brooklyn Bridge wird mehr und mehr
zum Anziehungspunkt für Kunst-Begeisterte und Nachtschwärmer.


Es muss nicht immer Manhattan sein. Auch das benachbarte Brooklyn wird bei New York-Besuchern und Einheimischen immer angesagter. Das Viertel jenseits der berühmten Brooklyn Bridge bietet eine abwechslungsreiche Kunst-Szene, viel Natur, ein spannendes Nachtleben sowie exklusive Wohnviertel mit Blick auf Manhattan.

Um die wichtigsten und beliebtesten Attraktionen einfach und kostengünstig kennenzulernen, wurde jetzt ein neuer Brooklyn Pass aufgelegt. Dieser gilt zwei Tage, kostet 25 US-Dollar (umgerechnet knapp 20 Euro) und berechtigt zum freien Eintritt in elf Sehenswürdigkeiten – darunter das Brooklyn Museum, der Brooklyn Botanic Garden, das Brooklyn Children’s Museum sowie das New York Aquarium. Außerdem sind eine Führung und eine Bier-Verkostung in der Brooklyn Brewery eingeschlossen. Mehr Details zum Brooklyn Pass unter » www.brooklynpass.com.

Als flächenmäßig größter der fünf New Yorker Boroughs (Stadtbezirke) beherbergt Brooklyn eine der weltbesten Kollektionen ägyptischer Kunst im Brooklyn Museum. Es ist das zweitgrößte Kunst-Museum der USA und zeigt mehr als 1,5 Millionen Exponate. Das Brooklyn Children’s Museum ist das weltweit erste Kindermuseum. Im New York Aquarium haben mehr als 20.000 Meerestiere ihr Zuhause, die man in ihren natürlichen Lebensräumen bewundern kann. Das Aquarium präsentiert im Sommer auch die Konzertreihe Aqua Nights. Jeweils am letzten Freitag im Juli, August und September treten New Yorker Künstler auf.

Auch Naturfreunde kommen in Brooklyn voll auf ihre Kosten: Der großzügig angelegte Brooklyn Botanic Garden lädt zum Spazieren und Picknicken ein. Ein wahres Paradies finden Kinder und Junggebliebene im Freizeitpark Coney Island. Achterbahnen, kilometerlange Sandsträne, Delphin-Shows und zahlreiche weitere Vergnügungsmöglichkeiten lassen hier keinen Wunsch offen.

Stark im Kommen sind zudem die Brooklyn-Viertel Williamsburg und Dumbo („Down Under the Manhattan Bridge Overpass“). Beide Gegenden werden immer mehr zum Anziehungspunkt junger Künstler, die in geräumigen Lofts ehemaliger Fabrik-Gebäude wohnen und arbeiten. Nach Sonnenuntergang sorgt in Dumbo die wachsende Zahl trendiger Bars und Restaurants für gute Unterhaltung.

Wer sich für ansprechende Wohnkultur interessiert, sollte sich Brooklyn Heights anschauen. Dieses Viertel bietet an vielen Stellen hervorragende Ausblicke auf die Skyline Manhattans – das Stadtbild wird darüber hinaus durch liebevoll restaurierte Reihenhäuser im Brownstone-Stil geprägt. Brooklyn Heights hat sich zu einem der begehrtesten Wohnviertel in ganz New York entwickelt. (2006-06-15)

Weitere Informationen über Brooklyn unter » www.brooklyntourism.org. Ausführliche und aktuelle Infos zu New York City allgemein unter » www.newyork.de.

Pressekontakt:
Peter Mierzwiak,
News Plus Communications + Media,
Sonnenstraße 9, 80331 München
E-Mail: » p.mierzwiak@news-plus.net,
Tel: +49 (0) 89 / 23 66 21 39

Bilder unter » www.news-plus.net


zurück
nach oben

','
',$content); ?>