| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Neu: „Nachrichten aus einem unbekannten Universum„ und auf den Spuren des Thrillers „Der Schwarm„ von Frank Schätzing: Eine Kanada-Reise der besonderen Art!

Am 16. März 2006 erscheint das neue Buch von Frank Schätzing „Nachrichten aus einem unbekannten Universum„, ein Sachbuch über das unbekannte Leben unter Wasser. Frank Schätzing knüpft mit dieser höchst unterhaltsamen Chronik über die Ozeane an seinen Erfolgsroman „Der Schwarm„ an: Mehr als 1,7 Millionen Exemplare wurden von dem Thriller verkauft, er ist seit rund zwei Jahren auf den Bestsellerlisten vertreten. In Kanada befinden sich die wichtigsten Schauplätze des Romans, hier kann man die Faszination für das Meer und seine Bewohner hautnah erleben.

Der Online-Reiseanbieter itravel.de hat eine spannende Entdeckungs-reise zu den Original-Schauplätzen von „Der Schwarm„ zusammengestellt. Ein attraktives Ausflugsprogramm - u.a. mit whale watching - zeigt die Naturschönheiten der Regionen Vancouver Island und British Columbia.

„Hishuk ish ts’awalk: Alles ist eins.„ Dieser Kerngedanke aller indianischer Kulturen prägt auch den Ökothriller „Der Schwarm„ des Kölner Autors Frank Schätzing. Sein Plädoyer für einen behutsamen Umgang mit der Natur verpackt er in eine mitreißende Story um eine katastrophale Bedrohung für die Menschheit, die aus den Tiefen der Ozeane stammt. Der Walforscher und kanadische Ureinwohner Leon Anawak spielt dabei eine wichtige Rolle. Sein Wohnsitz ist in Vancouver, er jobbt als whale-watching-Experte in Tofino auf Vancouver Island und trifft sich zum Krisengipfel mit Experten aus aller Welt im Chateau Whistler, einem Hotel in den Bergen British Columbias.

itravel.de, der Online-Veranstalter für ungewöhnliche Individualreisen, hat eine 13-tägige Reise zum Bestseller kreiert: Auf den Spuren des Leon Anawak erkundet der Reisende die einzigartige Natur Kanadas, z.B. beim whale-watching in Tofino, einer Wanderung mit den einheimischen Führern vom Stamme der Nuu-chah-nulth-Indianer oder bei einer Bootstouren mit Schwarzbären-Beobachtungen. In Whistler, dem Ort des Krisengipfels, entdeckt der Urlauber die imposante Bergwelt British Columbias, zum Beispiel bei einer spektakulären Gondelfahrt auf den Mount Whistler mit über 2000 Metern Höhe (optional). „Das wachsende Interesse an maritimen Ökosystemen in der Bevölkerung ist unübersehbar„, meinte Frank Schätzing in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 15. Februar 2004.

Am 16. März erscheint sein neues Buch „Nachrichten aus einem unbekannten Universum - Eine Zeitreise durch die Meere„ (Verlag Kiepenheuer & Witsch): „Überraschung! Frank Schätzing hat ein Sachbuch geschrieben. Eines, das so spannend ist wie sein Thriller „Der Schwarm„. Mit Sachverstand und Ironie spannt Schätzing den Bogen vom Urknall bis in die kommenden 100.000 Jahre, nimmt uns mit in das unbekannte Universum unter Wasser, versetzt uns in Erstaunen, Entzücken und Entsetzen. Danach sieht man die Ozeane mit anderen Augen. „Nachrichten aus einem unbekannten Universum„ ist die höchst unterhaltsame Chronik unserer Herkunft, unserer Gegenwart und unserer Zukunft. Ein Muss für alle, die den »Schwarm« lieben - und auch für solche, die ihn gar nicht kennen.

Mit einem unveröffentlichten Kapitel, das ursprünglich den »Schwarm« einleiten sollte: „Die Entstehung des Universums„.„ (Auszug Pressetext des Verlags Kiepenheuer & Witsch)

Reinhold Joppich, Vertriebs- und Verkaufsleiter des herausgebenden Verlags Kiepenheuer & Witsch, meint zu diesem innovativen Reiseangebot: „Als itravel.de mit der Idee der „Reise zum Roman„ an uns herantrat, waren wir sofort begeistert. Das Buch regt den Leser zu eigenen Ideen an, indem er die Natur entdeckt und so noch einen anderen Zugang zur ‘Botschaft’ dieses Ökothrillers erleben kann.„

Silke Walprecht, Geschäftsführerin von itravel.de, sieht in der Idee „Die Reise zum Roman„ ein kreatives Potential für zukünftige Reiseangebote: „Rund um das Buch hat sich eine riesige Fangemeinde gebildet. Wir wollen den Lesern die Möglichkeit geben, die fiktionale Welt des Romans durch die Besichtung der Orte Realität werden zu lassen. Gerade bei einer Kanada-Reise gibt es viele Möglichkeiten, die Schönheiten der Natur und der Tierwelt hautnah zu erleben. Wir als Spezialreiseveranstalter sind prädestiniert für solche individuellen Angebote.„

Weitere „Reisen zum Roman bzw. zu Filmdrehorten„ unter » http://www.itravel.de/index.php/bestseller-reisen/

Pressekontakt:
» angelika.trippe@itravel.de

Weitere Infos bei itravel (» www.itravel.de, Tel. +49/(0)221- 53 41 09-0)

Abdruck rechtefrei. Beleg erwünscht


zurück
nach oben

','
',$content); ?>