| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Ab sofort können deutsche Besucher der New Yorker Metropolitan Opera mitlesen, was auf der Bühne gesungen wird.

13. November 2007 - Opern-Aufführungen sind für viele ein Höhepunkt. Viel schöner wird das Erlebnis, wenn der Zuschauer eins zu eins mitverfolgen kann, was auf der Bühne gesprochen und gesungen wird. Besucher der Metropolitan Opera in New York kommen ab sofort bei vielen Vorstellungen in den Genuss deutscher Untertitel. Diese sind auf einem kleinen Bildschirm zu sehen, der in der jeweiligen Rückseite des Vordersitzes – ähnlich wie in einem Flugzeug – eingelassen ist. Neben deutschen sind in der Regel auch englische und spanische Untertitel wählbar. Da die kleinen, jederzeit abschaltbaren Monitore nur frontal und nicht seitlich einsehbar sind, werden all diejenigen, die das jeweilige Bühnenstück ohne Untertitel erleben möchten, nicht durch die Anzeige auf dem Bildschirm des Nebenmanns gestört.
Zu den Stücken mit deutschen Texten zählen die Aufführungen Romeo und Julia, Madame Butterfly, Macbeth, Die Zauberflöte, Iphigenie auf Taurus, Hänsel und Gretel, Der Barbier von Sevilla, Carmen sowie Tristan und Isolde. Die aktuelle Saison der Metropolitan Opera läuft bis zum 17. Mai 2008. Mehr Details zum Programm unter » www.metopera.org.
Das größte Opernhaus der Metropole New York gehört gleichzeitig zu den bedeutendsten und angesehensten der Welt. Die Met – wie sie auch genannt wird – ist Teil des Lincoln Center of the Performing Arts in der Upper West Side und existiert schon seit über 100 Jahren. Mit einer Aufführung des Faust öffnete sich in der Metropolitan Opera 1883 erstmals der Vorhang für die Zuschauer.
Weitere Informationen über New York City unter » www.newyork.de sowie » www.nycvisit.com.

Mehr Presseinfos und New York-Bilder können Sie unter » www.news-plus.net downloaden.



MEDIENINFORMATION

Kontakt: Peter Mierzwiak, News Plus Communications + Media, Sonnenstraße 9, 80331 München
E-Mail: p.mierzwiak@news-plus.net, Tel.: +49 (0) 89 / 23 66 21 39


zurück
nach oben

','
',$content); ?>