| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

im südlichsten „Gipfelgarten Deutschlands“ wartet im Herbst der Indian SummerWanderzeit in Oberstdorf - unbeschreiblich. Wenn im Herbst sich im Oberallgäu die Blätter verfärben und die Hänge an den famosen „Indian Summer“ erinnern, ist dies der ideale Zeitpunkt für einen Wanderurlaub in der südlichsten Gemeinde Deutschlands. Hier kann man Abwechslung und Schwung in die Freizeit bringen und in Ruhe die „Highlights der Natur“ erleben. Ob bei einer eher gemütlichen Runde auf Wald- und Talwegen, einer Wanderung in halber Höhe vorbei an glasklaren Gebirgsbächen oder auf Radwegen und Pfaden vorbei an urigen Berghütten im Gipfelbereich. Das übersichtliche Beschilderungssystem auf dem 200 km langen Streckennetz informiert die Gäste detailliiert über die Entfernung, Zeit und den Schwierigkeitsgrad, egal ob man zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs ist.

Zusammen mit dem benachbarten Kleinwalsertal ist Oberstdorf das größte Wander- und Bergsportgebiet am Nordrand der Alpen. Berg-Restaurants und Kinderspielplätze laden vom Frühjahr bis in den Spätherbst zum Verweilen ein. Und mit ein bisschen Glück können Wanderer auch Murmeltiere, Gämsen oder Ziegen beobachten. Auf jeden Fall können Sie Mitte September in Oberstdorf die Viehherden beobachten, die ins Tal zurückkehren. Viehscheid ist einer der Höhepunkte im Jahreskreis und ein ganz besonderer Tag für Hirten und Bauern. Schellen werden poliert, Kopfschmuck und Kränze für das Vieh geflochten, es wird gerüstet für die Heimkehr aus der Sommerfrische. Unten im Tal warten gespannt traditionell Tausende von Menschen auf die bunt geschmückten Herden, um die Ankommenden gebührend bei Blasmusik und einer Maß Bier zu feiern.

Seilbahnen gibt es etliche im südlichsten Ort Deutschland. Die Nebelhornbahn und die Fellhornbahn bringen die Touristen auf bis zu 2.224 m Höhe, Walmendingerhornbahn auf 1.990 Meter und die Söllereckbahn auf 1.300 Meter. Das Fellhorn gilt dabei unbestritten als einer der schönsten Blumenberge Deutschlands, die Wanderwege sind leicht und gut begehbar, ideal für Familien. Besonders empfehlenswert ist der Blumen- und Wanderlehrpfad zum Fellhorngipfel. Das geschützte und seltene Edelweiß sowie der Enzian sind hier beheimatet. Das Nebelhorn dagegen überzeugt durch seinen überwältigenden 400 Alpengipfel umfassenden Panoramablick! Ausgangspunkt für abwechslungsreiche Wanderungen und anspruchsvolle Berg- und Klettertouren, beliebter Startplatz mutiger Gleitschirmflieger. Ein besonderes Erlebnis ist der Hindelanger Klettersteig. Alle Touren sind bequem erreichbar mit der Nebelhornbahn, der höchsten Kabinenbahn des Allgäus. Herrliche Wanderwege und eine atemberaubende Aussicht erwarten die Besucher am Walmendingerhorn- auch Berg der Sinne genannt. Am Söllereck laden breite Wanderwege und ein weitgefächertes gastronomisches Angebot besonders Eltern mit Kindern zum Entspannen und Genießen ein.

In einer Extrabroschüre hat die Kurverwaltung Oberstdorf abwechslungsreiche Tourenvorschläge und attraktive Angebote zusammengestellt. Beispielsweise passend zum Herbst möchte Oberstdorf „Herbstlich Willkommen“ heißen und bietet ein reichhaltiges Wanderangebot für den Urlaub vom 30. September bis 5. November mit günstiger Pauschale, die folgende Leistungen beinhaltet:
GUT-Ticket (7 Tage freie Fahrt mit den Bergbahnen und Bussen in Oberstdorf und Kleinwalsertal, Auffahrt zur Skiflugschanze, Eintritt in die Breitachklamm sowie Badevergnügen in der Vital-Therme). Zusätzlicher Familienvorteil: Ab dem zweiten Kind wohnen die Sprösslinge nicht nur kostenlos in der Unterkunft der Eltern, sondern fahren auch kostenlos mit den Bergbahnen und diversen Eintritte frei. Familienfreundliche Gästehäuser und Ferienwohnungen bieten diesesab € 239,- (7 Tage mit Frühstück) bis zum Gourmet- und Wohlfühlpaket im Hotel Exquisite**** superior ab € 713 für 7 Übernachtungen inkl. HP, 2x Rückenmassage, Softpack- Liege, Fußreflexzonenmassage oder Kosmetikbehandlung an. Mehr Infos unter www.oberstdorf.de

Redaktionskontakt:
Kurverwaltung Oberstdorf, Marktplatz 7, 87561 Oberstdorf
Tel: 08322 /700-216, Fax: 08322 / 700-274, e-mail:
marschner@oberstdorf.de

G+F Productions GmbH, Astrid Förster, Hohenklingenstr. 2A, 81375 München,
Tel: 089 /3000 4005, Fax: 089/3000 4445, e-mail:
astrid.foerster@cu-muc.de




zurück
nach oben

','
',$content); ?>