| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

1) Philippinen / Tubbataha Riff
2) Ägypten/ Rotes Meer
3) Indischer Ozean / Malediven
1) Philippinen / Tubbataha Riff:
Das Tubbataha Riff liegt rund 180 km entfernt von der philippinische Insel Palawan in der Sulu See, nördlich von Malaysia. Aufgrund seiner großen ökologischen Bedeutung wurde es 1993 von der UNESCO zum Weltkultureerbe erklärt. Die wunderschöne Unterwasser Welt steht unter strengem Schutz. Die Tauchspots bieten wunderschöne, Korallen bewachsene Steilwände und einen außergewöhnlichen Fischreichtum. Die langsam tiefer werdenden Hänge sind Heimat für über 300 farbenfrohe Korallenarten. Im Riff sind neben einer Vielzahl an tropischen Riff-Fischen auch große Thunfische, Makrelen, verschiedene Riffhaiarten, Leopardenhaie, Fuchshaie, Delfine, Tümmler, Wale, Mantas und die riesigen Walhaie. Die beiden kleinen Inseln des Atolls sind Brutstätte der Suppen- und Karettschildkröten und für 46 Vogelarten. Auf den Inseln herrscht absolutes Zutrittsverbot!
Das Tubbataha Riff liegt mitten in der offenen Sulu See und ist nur während der Monate von März bis Juni für Tauchboote zugänglich, wenn die See ruhig ist. Dieses Gebiet ist eher für erfahrene Taucher geeignet. Die durchschnittliche Tiefe für einen optimalen Tauchgang liegt zwischen 20 und 30 Metern. Während der Tauchsaison ist die Sicht exzellent und im Mai kann die Sicht bis zu 40 Meter betragen. Die durchschnittliche Wassertemperatur beträgt 27 °C.
Mehrere Tauchkreuzfahrtschiffe bringen jährlich rund 1500 Taucher ins Tubbataha Riff. Ausgangspunkt für eine Tauchkreuzfahrt ist die Provinzhauptstadt Palawans, Puerto Princesa. Ab hier dauert die Fahrt zwischen 8 und 12 Stunden.
Seit Tubbataha 1998 zum Marinepark erklärt wurde, gibt es hier gekennzeichnete Ankerplätze (Bojen) und genaue Vorschriften für das Tauchen. Besucher werden zu Beginn der Reise über diese Maßnahmen in Kenntnis gesetzt.
Der Online-Reiseveranstalter itravel.de bietet eine Tauch-Kreuzfahrt mit dem Schiff M/Y Tristar ab Puerto Princesa,Palawan an. Die M/Y Tristar wird seit 1983 für Tauchsafaris auf den Philippinen eingesetzt. Das 35 m lange Stahlboot hat 16 Besatzungsmitglieder und gehört zu den am besten ausgestatteten Schiffen auf den Philippinen. Es verfügt über zwei Sonnendecks, einen großen Speiseraum, einen klimatisierten Aufenthaltsraum (mit Video/DVD/Stereo) und 8 klimatisierte Gästekabinen für maximal 26 Gäste: 2 State Rooms mit Doppelbett und Dusche, 6 Zweibett- und 2 Fünfbettkabinen mit Gemeinschaftsduschen.

Termine für 2007:
02. April -08. April: 6N/7T = Auf Anfrage
09. April -14. April: 5N/6T = Frei
15. April -21. April: 6N/7T = Frei
22. April -27. April: 5N/6T = Frei
29. April - 04. Mai: 5N/6T = Frei
05. Mai -10. Mai: 5N/6T = Frei
12. Mai -17. Mai: 5N/6T = Frei
18. Mai -23. Mai: 5N/6T = Frei
24. Mai -29. Mai: 5N/6T = Frei

5 Nächte p. P. ab € 869,- in der Zwei- oder Mehrbettkabine inkl. Verpflegung;
1 Zusatznacht p. P. ab € 179
(Preise ab Puerto Princesa Palawan zzgl. Flug von Deutschland nach Manila und dann nach Palawan)
2) Ägypten/ Rotes Meer:
Das Rote Meer ist gar nicht rot: Es schimmert in allen Schattierungen von Smaragdgrün bis Tiefblau und ist eines der beliebtesten und spektakulärsten Tauchziele der Welt. Von Deutschland aus in nur fünf Flugstunden zu erreichen, finden Taucher hier eine faszinierende Unterwasserwelt mit Korallen, Schwärmen von Barracudas, Haien, Rochen, Delfinen, riesigen Meeresschildkröten, Mantas und weitere Arten.
Weit vor der Küste im tiefen Wasser finden sich die Riffgruppen Brother Island und Daedalus Riff, die Ziel einer Tauch-Kreuzfahrt mit allem Komfort sind. Die achttägige Kreuzfahrt startet in Hurghada und bietet Tauchmöglichkeiten am Elphinstone Riff, den Brother Islands und dem Daedalus Riff.
Die Brother Islands – bestehend aus „Big Brother“ und „Small Brother“ - liegen etwa 70 km entfernt vom ägyptischen Festland. Sie sind die Spitzen zweier gewaltiger Riffpfeiler, die einzigen größeren Riffe in diesem Bereich des Roten Meeres und dementsprechend „der“ Anziehungspunkt für jegliche Arten von Hochseefischen. Beide Inseln werden von einem Saumriff mit einer besonders artenreichen Unterwasserfauna umgeben. Der auffallend durchgängige und üppige Bewuchs an Weichkorallen, die großen Gorgonienfelder (Seefächer-Korallen), die riesigen Fischschwärme und die sehr guten Chancen auf Haibegegnungen machen jeden Tauchgang zu einem Erlebnis. An der Südspitze sind häufig Mantas und Mondfische zu sehen. Wegen der häufig auftretenden Strömung sind hervorragende Drifttauchgänge möglich.
Das Daedalus Riff liegt mitten im Roten Meer und fällt ringsum steil auf über 70 Meter ab. Die attraktivsten Tauchplätze sind die Nordspitze, sowie die West- und Ostseite. An der Nordspitze sorgen das offene Meer und Strömungen für eine besonders farbenprächtige Vielfalt an Fischen, Hammerhaien und Weichkorallen. An der zerklüfteten Ostseite kommt es häufiger zu Sichtungen von Fuchshaien, aber auch dort ist der obere Bereich des Riffs dicht überzogen mit Weichkorallen und bevölkert von zahlreichen Riffischen. An der Westseite befindet sich im Bereich von 7 bis 35 Meter eine erstaunlich große Ansammlung von Seeanemonen (“Anemone-City“).
Das fingerförmige, rund 700 Meter lange Elphinstone Riff liegt nördlich von Marsa Alam im offenen Meer. Die dadurch auftretende, manchmal auch stärkere Strömung, bietet die Möglichkeit zu wunderschönen Drifttauchgängen entlang der West– und Ostseite. An diesen Seiten fallen Steilwände, überzogen mit Weich- und Steinkorallen in allen Farben zwischen denen Rifffische der verschiedensten Arten leben, auf über 70 Meter ab.
Die Fahrten überzeugen durch eine kompetente Crew auf erstklassigen Schiffen mit einem exzellenten Rund-um-Service. Höchste Sicherheit, perfekte Sauberkeit, größtmöglicher Komfort und eine hervorragende Küche zu einem angemessenen Preis sind Teil der Tauchsafari abseits des Massentourismus. Das beliebte Gasgemisch Nitrox 32 ist bei allen Tauchgänge ohne Aufpreis inklusive.
Frühaufsteher haben die Möglichkeit zu einem Early Morning Dive, Nachteulen können bei einem Nachttauchgang unterwegs sein, für eine Tauchpause steht eines der zahlreichen Sonnendecks oder der gemütliche Salon mit HiFi- und Video-Equipment zur Verfügung.
Alle Kabinen sind großzügig konzipiert und verfügen über komfortable große Betten. Die Raumtemperatur der Klimaanlage ist frei wählbar, eigenes Bad mit Toilette eine Selbstverständlichkeit.
Die Bordküche genießt einen legendären Ruf und serviert reichhaltiges Frühstück, köstliche Mittags- und delikate Abendmenüs. Rund um die Uhr stehen Soft-Drinks kostenfrei zur Verfügung.
Die Betreuung an Bord und unter Wasser erfolgt auf allen Schiffen durch professionelle, deutschsprachige Tourguides, die über ein mehrjähriges Know-how im Roten Meer verfügen und alle Riffe bis ins Detail kennen. Genaue Briefings und Karten ermöglichen, dass die Sehenswürdigkeiten auch selbstständig mit einem Tauchpartner erkundet werden können.
Tauchsafari Brother Islands - Daedalus (ab/an Ras Ghalib)
1. Tag Anreise (Flughafen Hurghada, Transfer zur Anlegestelle der Schiffe ca. 15 Min.)
2. Tag ablegen und check dive in Abou Dabab; Tauchgang am Elphinstone Riff; Ueberfahrt in der Nacht zu den Brother Islands ( Dauer ca. 6 Stunden )
3. Tag Brother Islands
4. Tag Brother Islands und in der Nacht Ueberfahrt zum Daedalus Riff
5. Tag Daedalus Riff und Ueberfahrt nach Gezira Dahara
6. Tag z.B. Shaab Sharm, Eroug El Rhadir, Abou Dabab
7. Tag ein bis zwei Tauchgänge am Elphinstone Riff und Rückkehr nach Ras Ghalib gegen 16.00 h
8. Tag Abreise
Preis ab 799,- € p.P, inkl. 7 ÜN / Vollpension in der Zweibett-Kabine (First Class) inkl. Transfer Flughafen Hurghada – Hafen – Flughafen und mind. 2 Tauchgänge / Tag und ein Nachttauchgang, Flasche mit Nitrox 32 und Blei, zzgl. Visum- und Tauchgenehmigung von 160 US $ (ca. 126 €) und Flug nach Hurghada
3) Indischer Ozean / Malediven:
Die Malediven im Indischen Ozean sind als Tauchrevier schon lange legendär und vor allem auch für Anfänger geeignet, da ein Zugang zu den Riffen direkt vom Strand aus möglich ist, ohne erst mit einem Boot aufs Meer hinausfahren zu müssen. Durch den gehobenen Tourismus mit seinen exzellenten Hotelanlagen und großem Wellness-Angebot sind die Malediven auch ein Traumziel für Paare, bei denen ein Partner tauchen und der andere relaxen möchte.
Die 1.996 Inseln sind Atolle mit Korallenriffen, die die Gipfel einer im Meer versunkenen vulkanischen Gebirgskette umgeben. Die Inseln sind mit Palmen und Brotfruchtbäumen bewachsen und von Sandstränden und klaren Lagunen umgeben. Die Riffe sind Heimat für eine schier unglaubliche Vielfalt an Korallen und Tropenfischen.
Das Baa Atoll liegt ca. 120 Kilometer nordwestlich oder etwa 45 Flugminuten von der Hauptinsel Male entfernt und wurde erst 1998 für den Tourismus mit dem Resort Soneva Fushi auf Kunfunadhoo erschlossen.
Wer Ruhe und Erholung sucht und sich barfuß und im bequemen Freizeit-Look wohl fühlt, ist hier genau richtig. Soneva Fushi ist kein konventionelles Resort, sondern ein idyllisches „Zuhause“ inmitten einer tropischen Vegetation. Privatsphäre, hervorragender Service und ein an die Natur angepasstes rustikales Ambiente prägen das Resort, dessen Service auch den anspruchsvollen Gast zufrieden stellen wird. Neben einem traumhaften Insel-Feeling wird ein Wellness-Programm vom Feinsten und ein privates Kino-Erlebnis unter freiem Himmel angeboten. Alle Bungalows haben direkten Strandzugang, eine Inselumrundung dauert rund 60 Minuten zu Fuß.
Die farbenprächtige und vielfältige Unterwasserwelt lässt sich beim Tauchen bzw. Schnorcheln leicht entdecken. Gegen Gebühr besteht die Möglichkeit, die PADI-Tauchschule mit deutscher Leitung direkt im Resort zu besuchen. Hier werden Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene angeboten.
Beispiel-Angebot I:
PADI Tauchkurs, ab € 409,-: inklusive 5 Tauchgänge (zzgl. Bootsfahrten USD 14/Fahrt, zahlbar vor Ort)
Beispiel-Angebot II: 6 Tage Non Limit Tauchen, ab €585,- (Tauchschein erforderlich): inklusive Bootsfahrten.
Die Angebote sind pro Person inklusive Tauchausrüstung (ohne Tauchanzug, USD 5/Tauchgang).
Preise:
Soneva Fushi Resort - Individual Flugreise
p. P. DZ * ab € 5.274,- inklusive Vollpension / * Rehendi Room /
14 Nächte Soneva Fushi Resort mit all inclusive Verpflegung
Flug ab/bis Deutschland
Transfer Flughafen - Insel/Hotel - Flughafen
Über weitere Tauchangebote beraten die Reise-Experten von itravel gerne (www.itravel.de, Tel. +49/(0)221- 53 41 09-0).
11.000 Zeichen. Abdruck rechtefrei. Beleg erwünscht.
Kostenloses Bildmaterial auf Anfrage.
Reiseziele auf neue Art entdecken: itravel.de ist ein Anbieter für hochwertige Individualreisen und versteht sich als Inspirationsquelle und Serviceplattform für den anspruchsvollen Reisenden. Wer das Besondere sucht oder sich von den Reise-Experten des jungen Kölner Unternehmens zu individuellen Trips verführen lassen möchte, findet auf den übersichtlich gestalteten Websites ein ausgefallenes Angebot. Die Reisen werden direkt im Internet unter www.itravel.de, über eine Service-Hotline und über Reisebüros vertrieben.

Angelika Trippe
- Presse & Kooperationen -
itravel Individual Travel GmbH
Vogelsanger Str. 80
50823 Köln
Tel.: 0049 (0)221 534109-23
Fax: 0049 (0)221 534109-70
Angelika.Trippe@itravel.de
www.itravel.de
So will ich reisen!


zurück
nach oben

','
',$content); ?>