| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Einstiegslösung minimiert Risiken

Wie steigt ein mittelständisches Unternehmen in das Thema Computertelefonie mit möglichst geringem Risiko ein? Der Geschäftsbereich Multimedia Solutions von T-Systems hat die Antwort: Die Einstiegslösung heißt „VoIP light„ und basiert auf Open Source Software.

Vor 130 Jahren überzeugte Alexander Graham Bell die Welt von den Vorteilen des Telefonierens. Heute revolutionieren die Vorzüge der Sprachübermittlung über IP-Netze, kurz: Voice over IP (VoIP), die herkömmliche Telefonie. Dass dieses Thema vor allem für die Geschäftswelt attraktiv ist, hat seine guten Gründe. Für Unternehmen ist diese neue Art des Telefonierens vor allem deshalb interessant, weil für Daten und Telekommunikation ein und die selbe Infrastruktur genutzt werden kann. Der Verzicht auf zwei getrennte Netze spart nicht nur Kosten, sondern senkt auch den Aufwand für Verwaltung und Management. Zudem gestalten sich viele Arbeitsprozesse effektiver, wenn Telekommunikation und Informationstechnologie (IT) ineinander greifen. So lassen sich zum Beispiel bewährte Telefondienste in VoIP-Anlagen jederzeit und mit wenig Aufwand integrieren – sei es eine Call-Center-Lösung, Voice Mail, Unified Messaging, Sprachaufzeichnung oder die Integration der Telefonie in ein Kundenmanagement-System.

Das VoIP-Angebot des Unternehmens ermöglicht kleinen mittelständischen Unternehmen eine vollständige und kostengünstige Umstellung der Telekommunikation in kurzer Zeit. Die softwarebasierte Anlage wird auf die vorhandene IT-Infrastruktur abgestimmt vor Ort übergeben. Anschließend lässt sich das Systems leicht selbst verwalten. Die Lösung sowie eine kostenlose Beratung zum Thema sind jederzeit unter » www.solutiondigits.com bestellbar.


Infokasten - Definition: VoIP und Internet-Telefonie
Im allgemeinen Sprachgebrauch wird VoIP häufig als Synonym für IP-Telefonie in Unternehmen verwendet. Dagegen wird das Telefonieren über das öffentliche Internet meist als Internet-Telefonie bezeichnet. Beide Dienste bedienen sich zwar der gleichen Basistechnologien, bezüglich der verwendeten Infrastruktur sind sie jedoch verschieden. So nutzen Unternehmen zur Verbindung verschiedener Standorte nur selten das öffentliche Internet, sondern meist ein Virtual Private Network (VPN) mit MPLS (Multiprotocol Label Switching). Die Internet-Telefonie dagegen läuft in der Regel über das öffentliche Internet.


Über das Unternehmen:
T-Systems, Multimedia Solutions ist innerhalb von T-Systems verantwortlich für E-Business-Lösungen sowohl für Großkonzerne als auch für mittelständische Unternehmen. Zu den Dienstleistungen gehören die Entwicklung und der Betrieb von Portalen für die Branchen Telecommunications, Services & Finance, Public & Healthcare, Manufacturing sowie branchenübergreifender Lösungen für Personalmanagement, E-Learning, Wissensmanagement u.a. Das Unternehmen ist 2006 zum vierten Mal in Folge Sieger des New Media Service Rankings. (2006-06-21)

Mehr Informationen zum Unternehmen und seinen Dienstleistungen finden Sie unter » http://www.t-systems.de, » http://www.t-systems-mms.com


Kontakt:
T-Systems Multimedia Solutions GmbH Team Solution Digits

Hausanschrift: Riesaer Straße 5, 01129 Dresden
Postanschrift: Postfach 10 02 24, 01072 Dresden
Telefon: +49 351 8505 444
Telefax : +49 351 8505 – 555
E-Mail: » kontakt.solutiondigits@tsi-mms.de
Internet: » www.solutiondigits.com


Veröffentlichung honorarfrei. Bei Veröffentlichung bitte Belegexemplar an uns.


zurück
nach oben

','
',$content); ?>