| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Wer sich ein neues digitales Kamerasystem anschaffen möchte, das auch den Ansprüchen eines Hobbyisten genügt, hat die große Qual der Wahl: Spiegelreflex, oder ohne Klappspiegel, mit Sucher oder ohne? Wechsel-Objektiv-Systeme gibt es mittlerweile viele interessante.



Poing, den 18. Mai 2010



COLORFOTO hat die Probe aufs Exempel gemacht: sechs Autoren des renommierten Foto-Magazins durften sich für maximal 1000 Euro eine neue Einsteiger-Kamera mit Objektiv und Zubehör aussuchen und das ausgesuchte System ausgiebig testen. Im Vergleich waren Systeme von Canon, Nikon, Olympus, Lumix, Pentax und Sony.



Der Markt der Spiegelreflex-Kameras ist im Umbruch. Auch Profi-Kameras müssen mittlerweile Life-View (also die Anzeige des Sucherbildes auf der Gehäuse-Rückseite) und Video-Funktionen mitbringen. Da ist ein Spiegel im Gehäuse, der zum Ablichten hochklappt, mehr hinderlich als nützlich. Deswegen gibt es immer mehr Systeme, bei denen sich die Objekte zwar wechseln lassen, die aber auf ein Spiegelsystem verzichten. Mangels Filmrollen-Standard-Format sind auch Höhen-Seiten-Verhältnisse von Fotos nicht mehr einheitlich. So genannte Micro-Four-Third-Modelle mit einem 4:3-Verhältnis drängen auf den Markt.



So versucht jeder Kamera-Hersteller, sich mit verschiedenen neuen Funktionen und Eigenschaften von der Konkurrenz abzusetzen. Das gelingt allerdings nur bedingt. Wie der Vergleich im großen COLORFOTO-Testlabor zeigt, bringen vor allem Nikon und Canon immer noch die Kameras mit der besten Bildqualität auf den Markt.



COLORFOTO Chefredakteur Werner Lüttgens: „Das interessante an dem Vergleich in der aktuellen Ausgabe sind die vielen unterschiedlichen Ansätze, die sich dem potentiellen Käufer bieten. Für jedes der sechs Systeme erläutern wir verschiedene Kaufoptionen und mögliche Ausbaustufen – die perfekte Einstiegberatung.“



Außerdem Thema in der aktuellen ColorFoto-Ausgabe 6/2010: Auf 45 Seiten Tipps & Tricks zur professionellen Bildgestaltung, ein erster iPad-Test, 6 Kompaktkameras im Vergleich und die besten Fotos des Monats von www.colorfoto-creativ.de.



Die aktuelle Ausgabe gibt es für 5,50 Euro ab sofort am Kiosk. Im Internet finden Sie ColorFoto unter: » http://www.colorfoto.de und » http://www.colorfoto-creativ.de





AUSSENDER:

Marion Schubert
Assistentin der Geschäftsleitung
PR-Manager

WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH
Gruber Straße 46a
D-85586 Poing bei München

Telefon: 08121-95-1101
Fax: 08121-95-1104

mailto:mschubert@wekanet.de
www.wekanet.de/media
Anfahrt: www.wekanet.de/karte


zurück
nach oben

','
',$content); ?>