| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Datum: 15. März 2007 - ADC KRONE zeigt auf der CeBIT 2007 spezielle OmniReach-Lösungen für FTTx-Infrastrukturen

OmniReach-FTTx-Lösungen vereinfachen den Glasfasernetzausbau und stellen effiziente und zuverlässige Zugänge mit hoher Bandbreite für Endkunden sicher.

Berlin/Hannover - ADC KRONE (Nasdaq: ADCT; » www.adckrone.com) stellt auf der CeBIT 2007 sein umfassendes OmniReach™-FTTx-Lösungsportfolio für "Fiber-to-the-home"- und weitere glasfasergestützte Infrastrukturen aus. Die Produkte ermöglichen Carriern das Versorgen von Endkunden mit Triple-Play-Diensten, die sehr hohe Übertragungs-Geschwindigkeiten erfordern. ADC KRONE FTTx-Produkte bilden die Grundlage vieler innovativer Glasfasernetze: So basiert eines der größten europäischen FTTB-Projekte (Fiber-to-the-Building), das derzeit von einem führenden deutschen Regional-Carrier realisiert wird, auf Optical Distribution Frames von ADC KRONE.

Die OmniReach-FTTx-Lösungen sind industrieweit einzigartig und wurden von Grund auf für die speziellen Anforderungen von FTTx-Netzwerken entwickelt. Service Provider, die ihre Infrastrukturen mit ADC KRONE OmniReach-Lösungen aufbauen, können den Netzausbau beschleunigen und Effizienz des Netzwerkbetriebs optimieren - von der zentralen Vermittlungsstelle bis hin zum Anschlussnetz. Das Portfolio wurde um neue Produkte erweitert, unter anderem um Lösungen, die auf ADC KRONEs neuer FAME-Technologie basieren. Die "Single Circuit/Single Element (SC SE)"-Technik dient als Funktionsbaustein für eine Reihe von Glasfasermanagement-Produkten und ermöglicht die sichere Installation von Glasfasern in einem Netzwerk. Dabei schützt die Lösung bereits verlegte Glasfasern vor Schäden während der Netzwerkausbau-Arbeiten.

"Konsumenten verlangen mehr und mehr nach Hochgeschwindigkeitsdiensten, und viele Carrier könnten sie längst bereitstellen", erklärt Carsten Storbeck, Head of Carrier Product Management bei ADC KRONE. "Einzig die Infrastruktur eignet sich oft nicht dazu, die großen Datenmengen bis zum Endkunden zu übertragen. ADC KRONE stellt mit seinen OmniReach-FTTx-Produkten die dafür nötige Infrastruktur her. Service Provider profitieren von einer einfachen, sicheren und schnellen Installation, geringeren Betriebsausgaben und der bewährten ADC KRONE-Qualität."

ADC KRONE stellt auf seinem Stand A06 in Halle 15 zielgerichtete Lösungen vor, mit denen sich Aufbau und Betrieb von leistungsfähigen FTTx-Netzen realisieren lassen. Dazu zählen:

- Glasfaser-Verteiler für den Innen- und Außenbereich
- Fiber Distribution Hubs
- Multiport Service Terminals
- Gehärtete Steckverbinderlösungen
- Lösungen für Multi-Dwelling Units (MDU) - Glasfaserverteiler für Mehrfamilienhäuser

FAME Single Circuit/Single Element (SC SE)- Technologie
Die neue FAME "Single Circuit/Single Element (SC SE)"-Technologie sorgt für die problemlose Installation und den einfachen Betrieb von FTTx-Netzwerken. Das Kernstück der Lösung ist mit acht Single-Circuit-Spleißkassetten bestückt und ermöglicht die Terminierung von bis zu 24 Glasfasern. Mit seinem innovativen Design vereinfacht es den Netzwerkbetrieb erheblich.

OmniReach Fiber Distribution Hub (FDH) 3000
OmniReach FDH 3000 ist eine neue FTTx-Lösung für einen effizienten Glasfaserabschluss und Zugang im Passive Optical Network(PON). Sie bietet zudem Zugriff auf den physikalischen Glasfaser-Layer im Feeder- und Verteilernetz. Das einzigartige Design ermöglicht schnelle Verbindungen zwischen Kabeln und Splittern in Außennetzen (Outside Plant, OSP), vereinfacht und beschleunigt die Aufschaltung und Konfiguration von Services, vereinfacht Netzwerkinstallationen und verbessert die Effizienz im Betrieb.

OmniReach Fiber Access Terminals
OmniReach Fiber Access Terminals stellen eine robuste, benutzerfreundliche und kosteneffektive Plattform für die Bereitstellung von Glasfaserservices in FTTx-Installationen dar. Sowohl für den Anschluss von Ein- als auch Mehrfamilienhäusern liefern die OmniReach-Zugriffsterminals den nötigen physikalischen Schutz, langlebige Betriebssicherheit und ausgefeiltes Glasfaser-Management.

OmniReach Multiport Service Terminals
OmniReach Multiport Service Terminals (MST) sind für den Einsatz in FTTx-Umgebungen bestimmt. Sie vereinfachen die Anbindung der Teilnehmer von den PON-Verteilerkabeln bis zur Terminierung der Leitung am Optical Network Terminal im Haushalt. Die ADC KRONE MSTs verwenden eine wetterfeste Steckverbindertechnik, die speziell auf die harten Umgebungsbedingungen in Außennetzen ausgelegt ist. Die wetterfesten MST-Gehäuse sind verfügbar für 2-, 4-, 6-, 8-, und 12-Port-Konfigurationen. Sie bieten flexible Montagemöglichkeiten für Mast-, Sockel-Abzweig- und Kabelschächten.

OmniReach Hardened Connectors
Die wetterfesten Steckverbinder und Anschlusskabel von ADC KRONE stellen eine zuverlässige Schnittstelle für Glasfaseranschlusskabel in Kabelverzweigern dar. Gleichzeitig reduziert die wetterfeste Verbindung den Aufwand für das Spleißen der Fasern erheblich.

OmniReach MDU-Lösungen
Die OmniReach MDU-Lösungen (Multi Dwelling Unit, MDU) liefern leistungsfähige Verbindungen von Glasfaserkabeln und Systemkomponenten für den Zugangsbereich in Mehrfamilienhäusern. Sie stellen die optimale Leistungsfähigkeit sicher, sowohl in Glasfaser-Applikationen mit niedriger als auch mit hoher Anschlusszahl. Zu den Lösungen zählen kompakte Schutzgehäuse, leistungsfähige Kabelverteiler- und Anschlusskomponenten. Damit lassen sich schnell Verteilerknoten in das Netzwerk einfügen, was die Installations- und langfristigen Wartungskosten in Mehrfamilienhäusern mit vielen Haushalten reduziert.

Bildmaterial von ADC KRONE ist auf Anfrage bei Johnson King PR erhältlich.

Über ADC KRONE
ADC (Nasdaq: ADCT) tritt in EMEA und im Asien-Pazifik-Raum als ADC KRONE auf und hat Verkaufsniederlassungen in über 130 Ländern. Das Unternehmen bietet Netzwerkinfrastruktur-Lösungen und -Dienstleistungen zur Bereitstellung von Sprach-, Video-, Internet- und Datenkommunikationsdiensten auf der ganzen Welt. Betreiber von Festnetz-, Mobilfunk-, Kabel-, Unternehmens- und Broadcast-Infrastrukturen bauen auf ADC KRONEs Lösungen, um bandbreitenintensive, High-Speed-Services an ihre Privat-, Geschäfts- und Mobilkunden zu liefern. Weitere Informationen unter » www.adckrone.com.

Pressekontakte:

Claudia Duval
PR & Corporate Communications Manager, EMEA, ADC KRONE
Beeskowdamm 3-11
14167 Berlin
Tel: +49 30 84 53 13 79
Email: » claudia.duval@adckrone.com

Emmanuelle Rouard / Markus Eichelhardt
Johnson King PR
Industriestr.1
82110 Germering
Tel: 089/89 4085-12/13
Email: » emmanueller@johnsonking.de / » markuse@johnsonking.de


zurück
nach oben

','
',$content); ?>