| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

mit Coding Technologies für digitale MPEG-4 aacPlus Audio-Codec-Technologie

Aktuelle Lizenzvereinbarung treibt Entwicklung neuer Wireless-Produkte mit HiFi-Qualität und geringem Bandbreitenbedarf für den Mobile Entertainment-Markt weiter voran

Orlando, Florida, und Nürnberg, 29. März 2007 — Coding Technologies, führender Anbieter von Audiokompressionstechnologie für das digitale Broadcasting, mobile Musikanwendungen und das Internet, hat heute den Abschluss eines Patent-Lizenzabkommens mit Motorola bekannt gegeben. Damit sichert sich Motorola, wie zuvor bereits Nokia, Sony Ericsson und LG, das Recht zur Nutzung des von Coding Technologies entwickelten MPEG-4 Audio-Codecs aacPlus.

Die Audio-Codec-Technologie aacPlus von Coding Technologies ist allgemein als das effizienteste Audiokompressionsverfahren der Welt anerkannt. aacPlus wird bereits in verschiedenen Wireless-Anwendungen für die Übertragung und Wiedergabe von Live- und On-Demand-Audio in HiFi-Qualität verwendet, u. a. im Mobilfunk sowie im terrestrischen und satellitengestützten Radio und TV. In vielen PC-, Mobil-TV-, Internet- und Radiostandards ist aacPlus auch schon als vorgeschriebener oder empfohlener Audio-Codec spezifiziert, u. a. in MPEG, ISMA, DVD, DVB, DMB, 3GPP, 3GPP2 und MediaFlo.

Die hohe Bandbreiten-Effizienz von aacPlus ermöglicht es Broadcasting-Anbietern, attraktivere Angebote für ihre Kunden zu entwickeln. Sie können beispielsweise zusätzliche Programme zur Auswahl stellen oder ein exzellentes, über die normalen Sound-Erfahrungen hinausgehendes Hörerlebnis anbieten, etwa über die Bereitstellung von 5.1 Surround- Sound. Weitere Vorteile für die Nutzer sind die viel schnelleren Start- und Download-Zeiten sowie nur sehr geringe Unterbrechungen durch Zwischenspeicherung.

Die zunehmende Verbreitung von aacPlus-fähigen Produkten im Markt erlaubt es Netzbetreibern und Anbietern von Musikservices, innovative digitale Lifestyle-Angebote für ihre Kunden zu entwickeln, z. B. mobile Live- und On-Demand-Musikservices, Mobil-TV-Angebote oder echte Musiktitel als Handy-Klingeltöne.

Motorola bietet bereits eine Reihe von aacPlus-fähigen Mobiltelefonen an, u. a. die neu vorgestellten Modelle Motorola KRZR und RIZR.

„Wir freuen uns, dass jetzt auch Motorola zum wachsenden Kreis der aacPlus-Unterstützer zählt“, erklärt Oliver Kunz, Vice President Patent Licensing bei Coding Technologies. „Diese Vereinbarung bestätigt Motorolas Willen, eine Vorreiterrolle bei der Weiterentwicklung des mobilen Entertainments einzunehmen.“

Die aacPlus Audio-Codec-Lösungen von Coding Technologies werden bereits in einigen der anspruchsvollsten und innovativsten Musik- und TV-Services der Welt eingesetzt, u. a. AOL, KDDI, NTT DoCoMo, REAL, Sprint und XM Satellite Radio. Im Mobilbereich wurden nach Einschätzung von Coding Technologies bis Ende 2006 weltweit annähernd 200 Millionen aacPlus-fähige Mobiltelefone verkauft.

###
Alle erwähnten Handelsnamen, Firmennamen und Produktnamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Besitzer.

###Coding Technologies
Das Unternehmen ist Anbieter der hochwertigsten Audiokompressionstechnologien (nach EBU) für den Mobilfunk, den digitalen Rundfunk und das Internet. Die von Coding Technologies entwickelte Spectral Band Replication (SBR)-Technologie ist eine vorwärts-und rückwärtskompatible Methode zur Effizienzsteigerung von Audiokompressionsverfahren und wird bereits in mp3PRO (dem Nachfolger von MP3) und in aacPlus, dem effizientesten Audio-Codec weltweit, erfolgreich eingesetzt. Die von Coding Technologies und Philips entwickelte Parametric Stereo-Technologie steigert die Codiereffizienz für Stereosignale mit niedriger Bitrate ein weiteres Mal deutlich. Produkte von Coding Technologies bilden Schlüsseltechnologien für offene Standards wie 3GPP, 3GPP2, MPEG, DVB, Digital Radio Mondiale (DRM), HD Radio und das DVD Forum.


Coding Technologies wurde 1997 in Stockholm, Schweden, gegründet und beschäftigt viele ehemalige Mitarbeiter des renommierten deutschen Fraunhofer-Instituts für integrierte Schaltungen, an dem bereits der MP3-Standard entwickelt wurde. Das Unternehmen unterhält Standorte in Schweden, Deutschland, China und den USA. Zu den Kunden von Coding Technologies gehören America Online, EMP, iBiquity Digital, KDDI, O2, Nokia, Orange, RealNetworks, SK Telecom, Sprint, T-Mobile, Thomson, Texas Instruments, Vodafone und XM Satellite Radio.

Weitere Informationen sind unter » www.codingtechnologies.com erhältlich.


Weitere Informationen:
Gerald Moser
Coding Technologies GmbH
Deutschherrnstraße 15-19
90429 Nürnberg
Tel.: +49 911 928 91-14
Fax: +49 911 928 91-99
E-Mail:
» press@codingtechnologies.com


Pressekontakt:
Anne Klein
AxiCom GmbH
Tel.: +49 89-800 908-23
Fax: +49 89-800 908-10
E-Mail: » anne.klein@axicom.de
Web: » www.axicom.de


zurück
nach oben

','
',$content); ?>