| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

BT präsentiert BT Corporate Fusion in Deutschland

Neu auf der CeBIT: BT führt Konvergenzlösung für Unternehmenskunden in Deutschland ein

Hannover, 15. März 2007 – Der Netzwerk- und IT-Dienstleister BT hat auf der CeBIT angekündigt, seine Konvergenzlösung BT Corporate Fusion für Unternehmenskunden in Deutschland anzubieten, und zeigt erstmals eine Live-Demonstration. BT Corporate Fusion nutzt WLAN als Schnittstelle zum Festnetz und bietet damit großen Unternehmen die Möglichkeit, ihre Voice-Dienste im Fest- und Mobilnetz zu verbinden. Zusätzlich werden gemeinsame Applikationen und Gesprächsfunktionen über ein integriertes Breitband-IP-Netz bereit gestellt. BT wird seinen Kunden hierzu Dual-Mode-Geräte zur Verfügung stellen, die sowohl WLAN als auch den Mobilfunkstandard GSM unterstützen.

Mit diesen Geräten muss ein Mitarbeiter jetzt nicht mehr ein Mobiltelefon, ein Daten-Endgerät (z.B. PDA) und ein Tischtelefon haben, sondern kann mit ein und demselben Endgerät unabhängig vom Standort auf Voice-Mail, das unternehmensweite Telefonverzeichnis, Telefonkonferenzen und andere Kommunikationsdienste zugreifen, was bei der Zusammenarbeit mit Kunden und Kollegen wertvolle Zeit spart. Die Mitarbeiter können freier und komfortabler kommunizieren, da sie sich innerhalb und außerhalb des Firmengebäudes nicht mehr mit unterschiedlichen Kontaktnummern, Voice-Mail-Systemen und Geräten auseinandersetzen müssen. Durch die Umleitung mobiler Anrufe ins Festnetz und durch die Reduzierung der Komplexität der erforderlichen Infrastruktur können die Unternehmen darüber hinaus ihre Kommunikationskosten senken.
Jan Geldmacher, CEO von BT Germany, sagte dazu: "Wir freuen uns, als erster Provider in Deutschland eine dedizierte Festnetz-/Mobilnetz-Konvergenzlösung für den Unternehmensmarkt anbieten zu können. Dies unterstreicht erneut unsere Position als Innovationstreiber. BT Corporate Fusion wird unseren Kunden ein höheres Maß an Produktivität und Flexibilität bringen. Durch die Zusammenarbeit mit führenden Geräteherstellern können wir sicherstellen, dass unsere Kunden Produkte bekommen, mit denen sie vertraut sind und die sich durch hervorragende Qualität und Bedienkomfort auszeichnen."
Für die Unternehmenskunden von BT bedeutet dies, dass sie nicht nur die Produktivität ihrer Mitarbeiter verbessern, sondern auch ihre Infrastruktur optimieren können. Dies reduziert die mit dem Betrieb verschiedenartiger Netze und Geräte verbundene Komplexität und ermöglicht eine bessere Kontrolle der Kommunikationslandschaft des Unternehmens.
BT Corporate Fusion wird für Unternehmenskunden in Deutschland ab dem zweiten Quartal 2007 zur Verfügung stehen.

Hinweis für Redakteure:
Eine Live-Demo der Lösung ist auf der CeBIT in Hannover im Ausstellungsbereich von BT im NordLB-Forum (Pavillon 37, neben Halle 17) zu sehen.

BT Group
BT ist einer der weltweit führenden Anbieter für Kommunikationslösungen und -services und in 170 Ländern vertreten. Die Geschäftsaktivitäten konzentrieren sich auf Netzwerk- und IT-Services, regionale, nationale und internationale Telekommunikations-Services und hochwertige Breitband- und Internet-Produkte bzw. Dienste. BT gliedert sich im Wesentlichen in vier Geschäftsfelder: BT Global Services, Openreach, BT Retail und BT Wholesale.
In dem zum 31. März 2006 beendeten Geschäftsjahr belief sich der Umsatz von BT Group plc auf 19,514 Mrd. Pfund Sterling mit einem Gewinn vor Steuern von 2,040 Mrd. Pfund Sterling.
In der British Telecommunications plc (BT), einer hundertprozentigen Tochter der BT Group, sind nahezu alle Unternehmen und Vermögenswerte der Gruppe zusammengefasst. BT Group plc ist an den Börsen von London und New York notiert.
Weitere Informationen sind unter » www.bt.com/aboutbt erhältlich.


Pressekontakt:
BT (Germany) GmbH & Co. oHG
Boris Kaapke
Barthstraße 22
80339 München
Tel. (089) 2600 5560
Fax (089) 2600 5651
E-Mail: » boris.kaapke@bt.com

AxiCom GmbH
Silvia Mattei
Junkersstraße 1
82178 Puchheim
Tel.: (089) 80 09 08-15
Fax: (089) 80 09 08-10
E-Mail: » silvia.mattei@axicom.de
Web: » www.axicom.de


zurück
nach oben

','
',$content); ?>