| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

ALLNET Distribution

ALLNET, einer der VoIP-Pioniere in Deutschland erweitert sein Angebot an Business Telefonen für das Telefonieren über das Netzwerk. Neu in der Distribution sind das SpeedTouch2030 von Thomson und drei Modelle von Aastra.


Der Zeit der puristischen VoIP Telefone ohne Komfortfunktionen ist nun endgültig vorbei. Der IT- und TK-Fachhandel ordert ab sofort bei ALLNET die neuen featurereichen VoIP-Telefone von Aastra und Thomson.

Das Thomson SpeedTouch2030 erfüllt gehobene Ansprüche. Die Stromversorgung erfolgt mit einem Steckernetzteil oder „Power over Ethernet“. Per Webbrowser wird das Telefon konfiguriert. Eine Freisprechfunktion und ein Headset-Anschluss sind vorhanden. Es können gleichzeitig bis zu fünf Gespräche bedient werden. Verpasste Anrufe zeigt der Message Waiting Indicator (MWI) an. Sie sind über die Anrufliste mit 30 Einträgen direkt am Telefon sichtbar. Das integrierte Telefonbuch bietet Platz für 100 Einträge. Selbstverständlich sind Bürofunktionen wie Makeln, Halten, Anrufübergabe, Anrufweitergeleitung sowie eine 3-Wege-Konferenzschaltung. Die Standards SIP und MGCP werden unterstützt. Ein Switch für zwei Ethernetanschlüsse (10/100) ist eingebaut.

Mit einer ganzen Flotte von VoIP Phones wartet Aastra Telecom nun bei ALLNET auf. Das Model 480i ist ein SIP Business Telefon mit besonderen Eigenschaften. Neun Telefonate können gleichzeitig gehalten und bedient werden. Die Sprachqualität ist auch im Freisprechbetrieb bemerkenswert gut. Power over Ethernet ist als Option erhältlich. Das große Display und die Funktionstasten sind per XNL programmierbar.
Die Modelle 9112i und 9133i überzeugen durch Kompatibilität zu Telefonsystemen wie BroadWorks, Nortel Networks, Sylantro, Asterisk
und ALLSIP von ALLNET. Ein eingebauter 10/100 Mbps Switch vereinfacht die Verkabelung am Arbeitsplatz. Datum und Urzeit werden automatisch über das Netzwerk synchronisiert.
Die neuen Telefone sind ab sofort in „face“, dem ALLNET Ordersystem verfügbar: » http://face.allnetnetworks.com/login.php

Über ALLNET
Die 1991 gegründete ALLNET GmbH hat ihren Firmensitz in Germering bei München. ALLNET ist Entwickler, Hersteller und Distributor für moderne Netzwerk- und Kommunikationstechnologie und beliefert den klassischen Fachhandel, Systemhäuser, VARs, den Versandhandel und PC-Assemblierer. Das sind mehr als 25.000 zufriedene Stammkunden. ALLNET ist heute ein weltweit aktives Unternehmen mit Niederlassungen und Tochterunternehmen in der Schweiz, in Österreich, Italien, Dänemark, Großbritannien, Slowenien, Ungarn, Spanien, Portugal, Frankreich, Rumänien, Slowenien, Süd Afrika, Iran, Brasilien, USA und Taiwan.
Download der Presseinfos sowie Fotos: » http://www.ohland.info/Kunden/ALLNET/ALLNET_PresseInfos/allnet_presseinfos.html_______________________________________________________________________________________


Leserkontakt:
ALLNET GmbH
Maistrasse 2
D 82110 Germering
Fon: +49-(0)89/89 42 22 22
Fax: +49-(0)89/89 42 22 33
e-Mail: sales@allnet.de
» www.allnet.de


Redaktionskontakt
go Redaktionsbüro
Zum Kanaldamm 11a
D 33106 Paderborn
Fon: +49-(0)5254/93 06 278
Fax: +49-(0)5254/93 06 279
e-Mail: allnet@ohland.info

» http://www.ohland.info/Kunden/ALLNET/ALLNET_PresseInfos/allnet_presseinfos.html

03.07.2006


zurück
nach oben

','
',$content); ?>