| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

digitalen Anzeigetafeln in Landmark-Kinos ab

Zürich, Schweiz (05. Dezember, 2007) - Das „vom Abspielgerät zum Display„-Übertragungssystem soll jährliche Betriebskosten um 100.000 USD senken

Minicom Advanced Systems (» http://www.minicom.com/index_ger.htm), ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Multimedia-Übertragungssysteme für digitale Anzeigetafeln, gab heute bekannt, dass sein DS-Vision-3000-System in diversen Kinos des Programmkinoanbieters Landmark Theatres in den Vereinigten Staaten installiert wurde. Das DS-Vision-3000-System (» http://www.minicom.com/av_ds3000_ger.htm) überträgt Rich-Multimedia-Inhalte vom Abspielgerät über große Entfernungen direkt zu den Bildschirmen und garantiert dabei perfekte Bild- und Tonqualität.

Die Lösung wird in Kombination mit der Leistungsfähigkeit des Reflect-Systems die jährlichen Betriebskosten für das Netzwerk der digitalen Anzeigeschirme in den Landmark-Kinos um 100.000 USD senken. „Ich könnte nicht zufriedener mit der Minicom-Lösung sein und habe bereits damit begonnen, unser gesamtes Netz nachträglich mit den Produkten von Minicom auszustatten„, so Jason Hudak, Vizepräsident für Technologie der Landmark Theatres. „Ich gehe davon aus, dass die Kosteneinsparungen mit der Ausweitung des Netzwerks noch steigen werden„, so Hudak weiter.

Landmark Theatres ist die größte Kunstfilm-Kinokette in den Vereinigten Staaten. Derzeit betreibt das Unternehmen 58 Kinos in 23 Einkaufszentren. Eine Reihe von Standorten verfügt über ein Netz von Digitalanzeigen mit HD-Inhalten, die an die überall installierten Bildschirme übertragen werden. Das vorige Übertragungssystem führte zu einer unbeständigen Videodarstellung auf den Bildschirmen.

„Als das DS-Vision-3000-System in Landmarks gehobenem Harbor-East-Projekt in Baltimore installiert wurde, war das ein sofortiger und 100-prozentiger Erfolg„, so Dave Haar, Vizepräsident des Geschäftsbereichs Digitale Anzeigetafeln bei Minicom. „Die VGA-Lösung braucht nur halb soviel Kabel wie die DVI/HDMI-Lösung, die Landmark zuvor eingesetzt hat. Außerdem konnte die Zahl der die Displays steuernden Server um 35 % gesenkt werden. Die Digital Signage Lösung von Minicom verbraucht bedeutend weniger Strom und weniger Verkabelung, was zu drastischen Senkungen von Infrastrukturanforderungen und –kosten führt„, erklärte Haar weiter.

Für weitergehende Informationen zu den Digital Signage Lösungen von Minicom besuchen Sie bitte die Website unter » http://www.minicom.com/av_ger.htm. Fallbeispiele für den Einsatz unserer digitalen Anzeigetafeln stehen unter » http://www.minicom.com/case-studies.htm zur Verfügung; ein White Paper ist unter » http://www.minicom.com/requestwhiteager.cfm zu finden.





Informationen zu Minicom Advanced Systems

Minicom ist führend in der Entwicklung von Multimedia-Übertragungssystemen für digitale Anzeigetafeln. Über 150.000 Displays zeigen weltweit mittels der Minicom-Technologie Inhalte an. Das Unternehmen wurde im Jahre 1988 gegründet, ist weltweit in über 100 Ländern präsent und verfügt über regionale Unternehmenszentralen in Nordamerika und Europa. Minicom wurde im Jahre 2006 zum „Deloitte Technology Fast 50„-Unternehmen ernannt, eine Auszeichnung für erfolgreiche technologische Innovationen und daraus resultierendes Unternehmenswachstum.

Ansprechpartner:
Daniela Santos
Marketing Manager
E-Mail: daniela.santos@minicom.com
Tel.: +41-44-823-8006
» http://www.minicom.com/index_ger.htm

Dave Haar
Vizepräsident – Geschäftsbereich Digitale Anzeigetafeln
E-Mail: dave.haar@minicom.com
Tel.: +1-888-486-2154


zurück
nach oben

','
',$content); ?>