| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Mit dem MiniCODER GEL 2442 hat Lenord + Bauer einen neuen, innovativen Miniatur-Sensor entwickelt, der sich optimal in Elektromotoren und Antriebe integrieren lässt. Jeder Millimeter zählt – denn Einbauplatz ist nur begrenzt vorhanden. Mit seiner kompakten Bauform und den geringen Abmessungen von 37 x 22 x 16 mm (BxHxT) ist der Sensor hierfür bestens geeignet.

Der Spezialist, mit über 30 Jahren Erfahrung in magnetischer Sensortechnik, hat sein Know-How genutzt, um ein bewährtes Produkt, den MiniCODER GEL 244, weiter zu entwickeln. Vorteile neben den geringeren Außenmaßen bieten auch die „inneren Werte“: Der neue Sensor ist in der Lage, auch bei einem größeren Luftspalt von bis zu 0,2 mm ein Messzahnrad zuverlässig abzutasten. Zudem weist er minimierte Offsetwerte von +/- 20 mV und eine geringe Stromaufnahme auf.

Eine Stärke von Lenord + Bauer: Das Messzahnrad kann kundenindividuell angefertigt werden. Hieraus resultiert eine hohe Flexibilität in der Dimensionierung des Außen- und Innendurchmessers und der Anzahl der abzutastenden Zähne. Mit einer Ausgangsfrequenz von bis zu 200 kHz ist der Sensor optimal geeignet, Messzahnräder auch bei extrem hohen Drehzahlen abzutasten. Die Zahnräder von Lenord + Bauer werden heute schon in Anwendungen mit Drehzahlen bis zu 70.000 min-1 eingesetzt – „High Speed Cutting“ ist hier das Stichwort.

Die sichere Funktion auch bei rauen Umgebungsbedingungen ist – nicht nur in dieser Anwendung - unerlässlich. Der Einsatz bei Temperaturen bis 120 ° C, bei Staub, Wasser, Öl- und Dampfnebel und hohen Vibrationsbeanspruchungen ist durch die voll vergossene Bauart des MiniCODERs problemlos möglich. Der Sensor ist schockfest bis 200g, vibrationsfest bis 20g und nach IP 68 geschützt. Mit einer hochintegrierten Mikrotechnik und optimierten Aufbau-und-Verbindungs-Technik liefert der Miniatur-Sensor direkt zwei um 90° phasenverschobene Sinus-Ausgangssignale mit 1 Vss höchster Signalgüte. Diese klirrarmen Sinussignale sind kompatibel zu allen gängigen Steuerungen am Markt und lassen sich zum Erreichen noch größerer Impulszahlen sehr hoch (z.B. 2048-fach) interpolieren. Der hochauflösende Sensor ist somit optimal für den Einsatz bis zu höchsten Drehzahlen und zur präzisen Positionierung geeignet

Die kompakten Sensoren eröffnen in Kombination mit sehr flexibel dimensionierbaren Messzahnrädern die einfache Integration in bestehende oder geplante Konstruktionen, die anwenderorientiert optimiert werden können.









Ihr Ansprechpartner:

Frau Kerstin Frohn, Abt. Marketing

Telefon: 0208/ 9963 – 123
E-Mail: kfrohn@lenord.de







Herausgeber:

Lenord, Bauer & Co. GmbH
Dohlenstr. 32
D-46145 Oberhausen
Tel.: 0208/9963 – 0
Fax: 0208/676292
e-mail: info@lenord.de
http://www.lenord.de

Ansprechpartner:

Frau Kerstin Frohn
Tel. 0208/9963-123

Abdruck frei – Beleg erbeten


zurück
nach oben

','
',$content); ?>