| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

A1 Beach Volleyball Grand Slam presented by VOLKSBANK:
Wildcard für Vorjahresfinalisten Harley/Pedro


Klagenfurt am 15. Juli 2010. Die Freiplätze für den Hauptbewerb beim A1 Beach Volleyball Grand
Slam presented by VOLKSBANK sind vergeben: Hannes Jagerhofer, der Österreichische Volleyball Verband
und der Internationale Verband FIVB entschieden sich für die Österreicher Daniel Hupfer/Paul
Schroffenegger, die Brasilianer Harley/Pedro, Nathalie Cook/Tamsin Hinchley (AUS) und die USAmerikanerinnen
Ivy Ashley/Lisa Rutledge.
„Ich freue mich sehr“, sagt Hannes Jagerhofer, „dass die Vorjahresfinalisten Harley/Pedro jetzt fix dabei
sind. Sie sind immer für eine Riesenshow gut.“ Für die Österreicher Hupfer/Schroffenegger bedeutet die
Wildcard eine Riesenchance, sich auf der Klagenfurter Bühne zu präsentieren. Mit Nathalie Cook ist nun
außerdem die Olympiasiegerin von 2000 mit von der Partie, an der Seite einer jungen Spielerin.
„Anhand der Tatsache, dass Harley/Pedro eine Wildcard benötigen, sieht man, wie groß die Dichte im
Beachvolleyball mittlerweile ist“, kommentiert Dieter Holzapfel, Sportdirektor des A1 Beach Volleyball
Grand Slam presented by VOLKSBANK, der sich freut, insgesamt acht österreichische Teams (fünf Herrenund
drei Damen-Paare) in Klagenfurt begrüßen zu dürfen.
Rallye-Ass Jutta Kleinschmidt kommt
Sie ist sandigen Untergrund gewöhnt, als erste und bislang einzige Frau, die im Jahr 2001 die Rallye Paris-
Dakar gewonnnen hat. Nun stattet Jutta Kleinschmidt erstmals dem A1 Beach Volleyball Grand Slam
presented by VOLKSBANK einen Besuch ab.



A1 Beach Volleyball Grand Slam presented by VOLKSBANK:
HERREN, Hauptfeld:
1 Rogers/Dalhausser (USA)
2 Brink/Reckermann (GER)
3 Klemperer/Koreng (GER)
4 Herrera/Gavira (ESP)
5 Wu/Xu (CHN)
6 Alison/Emanuel (BRA)
7 Cunha/Thiago (BRA)
8 Marcio Araujo/Ricardo (BRA)
9 Fuerbringer/Lucena (USA)
10 Fijalek/Prudel (POL)
11 Harley/Pedro (BRA) – Wildcard
12 Gibb/Rosenthal (USA)
13 Kolodinsky/Koshkarev (RUS)
14 Nummerdor/Schuil (NED)
15 Prokopiev/Bogatov (RUS)
16 Samoilovs/Sorokins (LAT)
17 Skarlund/Spinnangr (NOR)
18 Gosch/Horst (AUT)
19 Erdmann/Matysik (GER)
20 Ingrosso/Ingrosso (ITA)
21 Lochhead/Pitman (NZL)
22 Benes/Kubala (CZE)
23 Doppler/Mellitzer (AUT)
24 Hupfer/Schroffenegger (AUT) – Wildcard


Qualifikation: Benjamin/Bruno (BRA), Keenan/Jennings (USA), Dollinger/Windscheif (GER), Geor/Gia
(GEO), Heyer/Heuscher (SUI), Jaani/Vesik (EST), Laciga/Bellaguarda (SUI), Varnier/Nicolai (ITA),
Plavins/Smedins (LAT), Fabio Luiz/De Paula (BRA), Schnider/Gabathuler (SUI), Rodrigo/Maciel (BRA),
Belov/Daynov (RUS), Ces/Ces (FRA), Van Huizen/Redmann (CAN), Caics/Smedins (LAT), Jackson/Mussa
(VEN), Kadziola/Szalankiewicz (POL), Böckermann/Urbatzka (GER), Maia/Rosas (POR),
Kaczmarek/Schneider (GER), Hoyer/Soderberg (DEN), Sidorenko/Dyachenko (KAZ), Mesa/Lario (ESP),
Asahi/Shiratori (JPN), Semenov/Pastukhov (RUS), Brinkborg/Gunnarsson (SWE), Biza/Kufa (CZE),
McHugh/Slack (AUS), Kjemperud/Hoidalen (NOR), Horrem/Dimov (BUL), Pedrosa/Gaspar (POR),
Dugrip/Salvetti (FRA), Huber/Seidl (AUT), Wutzl/Leeb (AUT)


DAMEN, Hauptfeld:
1 Larissa/Juliana (BRA)
2 Antonelli/Talita (BRA)
3 Xue/Zhang Xi (CHN)
4 Ross/Kessy (USA)
5 Goller/Ludwig (GER)
6 May-Treanor/Branagh (USA)
7 Akers/Turner (USA)
8 Holtwick/Semmler (GER)
9 Maria Clara/Carol (BRA)
10 Klapalova/Hajeckova (CZE)
11 Keizer/Van Iersel (NED)
12 Kuhn/Zumkehr (SUI)
13 Tsiartsiani/Arvaniti (GRE)
14 Schwaiger/Schwaiger (AUT)
15 Nystrom/Nystrom (FIN)
16 Kolocova/Slukova (CZE)
17 Hansel/Montagnolli (AUT)
18 Gioria/Momoli (ITA)
19 Cicolari/Menegatti (ITA)
20 Saka/Rtvelo (GEO)
21 Ivy/Rutledge (USA) – Wildcard
22 Wesselink/Meppelink (NED)
23 Van Breedam/Mouha (BEL)
24 Hinchley/Cook (AUS) – Wildcard


Qualifikation: Vieira/Leão (BRA), Ana Paula/Minello (BRA), Hanson/Fendrick (USA), Banck/Günther
(GER), Vasina/Ukolova (RUS), Bawden/Palmer (AUS), Ukolova/Bratkova (RUS), Martin/Lessard (CAN), van
Gestel/Remmers (NED), Lili/Luana (BRA), Forrer/Meyer Suarez (SUI), Y. Huang-Yue Y (CHN), Vivian/Lima
(BRA), Liliana/Baquerizo (ESP), Novakova/Tobiasova) (CZE), Jhns/Boulton (GBR), Ljungquist/Gustavsson
(SWE), Fabjan/Fabjan (SLO), Urban/Wiatr (POL), Laboureur/Lehmann (GER), Baburina/Osheyko (UKR),
Kongshavn/Aas (NOR), Brink/Abeler (GER), Cella/Rosso (ITA), Solvoll/Ingrid (NOR), Minusa/Jursone
(LAT), Jon J.Q./A. Hu (CHN), Van der Hoeven/Van der Vlist (NED), Dhyr/Vestergaard (DEN), Köhler/Sude
(GER), Asao/Kusano (JPN), Graessli/Gorianec (SUI), Eritsland/Treland (NOR), Campisi/Hopf (ESP),
Pichler/Rimser (AUT), Bratuhhina N./Bratuhhina P. (EST), Li Yuk Lo/Rigobert (MRI)


Rückfragehinweis:
Presseteam des A1 Beach Volleyball Grand Slam presented by VOLKSBANK
Walter Delle Karth, Miriam Gucher, Bettina Herk, Robert Nowotny
ACTS Sportveranstaltungen GmbH
Krottenbachstraße 107
1190 Wien

Veranstaltungsbüro für den A1 Beach Volleyball Grand Slam presented by VOLKSBANK:
Villacher Straße 306
9020 Klagenfurt
presse@acts.at
fon: 0463 218450-214
www.acts.at
www.beachvolleyball.at


zurück
nach oben

','
',$content); ?>