| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Internetnutzer wählen Publikumspreis

Die Euphorie der Deutschen in Sachen Fußball hat ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht. Der Zeitpunkt für die Suche nach der „besten deutschen Fußballwebseite“ könnte daher kaum günstiger sein. Nach der erfolgreichen Premiere des Publikumspreises zum Deutschen Multimedia Award im vergangenen Jahr („Deutschlands skurrilste Webseite“), dreht sich in diesem Jahr alles ums runde Leder. Alle Internetnutzer sind aufgerufen, bis zum 28. Juni aus einer TopTen-Liste ihren ganz persönlichen Favoriten auszuwählen. Dann erhält der Gewinner bei der DMMA-Preisverleihung in Berlin seine Auszeichnung.

Folgende Top-Ten-Liste hat die zwölfköpfige Expertenjury aus den rund 900 Vorschlägen zusammengestellt:

» http://blog.fanfaktor.de
» http://www.ballofbastards.com
» http://www.barsenal.de
» http://www.cokefridge.de/
» http://www.footage-magazin.de/
» http://www.ioannis-masmanidis.de/
» http://www.ja-gut-aeh-ich-sag-mal.com
» http://www.kicker.de
» http://www.oliver-kahn.de
» http://www.owomoyela.de
» http://www.vorrundenletzter.de/


Unter » www.dmma.de haben alle Interessierten Gelegenheit, die Spielpausen mit dem Surfen über die verschiedenen Fußballseiten zu überbrücken. „Es ist alles dabei: Vom Fanblog über Webseiten aus dem WM-Umfeld bis hin zu Skurillem“, kommentiert DMMA-Sprecher Christoph Salzig die Auswahl der Jury.


Der Expertenjury, die die Vorauswahl der TopTen bewältigt hat, gehören an:
Christian Arenz (BVDW e.V.)
Simon Biela (kernpunkt)
Alexander Ebel (WIRTSCHAFT digital)
Nadja Elias (United Internet Media)
Alexander Friess (Contens Software)
Michael Hodel (Astraco)
Tobias Kirchhofer (BLUE MARS)
Mark Pohlmann (SinnerSchrader)
Bert Rösch (ONEtoONE)
Ulf-Hendrik Schrader (Schrader Kommunikationsagentur)
Christoph Salzig (DMMA-Sprecher)
Arndt Waldschmidt (Agentur Blau)


Hintergrund


Der Deutsche Multimedia Award wird seit 1996 an herausragende Online-, Offline- und Terminalanwendungen vergeben, die beispielhaft für die Innovationskraft und Leistungsfähigkeit der interaktiven Medien sind. Veranstalter sind der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V., der Deutsche Multimedia Kongress (DMMK) und der Kommunikationsverband.


Weitere Informationen sowie die Teilnahmeunterlagen zum DMMA 2006 finden Sie unter » www.dmma.de oder auf den Webseiten der beteiligten Partner: » http://www.bvdw.org » http://www.dmmk.de » http://www.kommunikationsverband.de


Presse:
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Christoph Salzig, Pressesprecher
Kaistraße 14
40221 Düsseldorf
Tel +49 211 60 04 56 26
Fax: +49 211 60 04 56 33
mailto:» salzig@bvdw.org


zurück
nach oben

','
',$content); ?>