| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Sportlicher Wettkampf und "La dolce vita" in der Toskana - Oesterreichische Teilnehmer bringen 19 Medaillen heim.

Trotz italienischer Hitze und Fussball-WM
waren die diesjaehrigen Sportweltspiele in der ersten
Juliwoche wieder ein erfolgreiches Ereignis. Aus ueber 30
Nationen kamen sportbegeisterte Mediziner, Apotheker und
Angehoerige aus allen medizinischen Berufen zusammen, um in
Einzel- und Mannschaftsdisziplinen den olympischen Wettkampf
zu pflegen. Die oesterreichischen Teilnehmer holten allein 19
Medaillen in ihren Altersklassen; ihre staerksten Disziplinen
waren Golf und Schwimmen. Alle Ergebnisse der
deutschsprachigen Teilnehmer stehen online auf der
Internetseite » www.sportweltspiele.de.



Fuenf mal Gold
Im Herren-Einzel-Tennis holte sich der Sanitaeter Manuel
Wipfler aus Maria Lankowitz bei Graz sein erstes Gold. Thomas
Verdino, ein Apotheker aus Graz, schaffte im Windsurfing den
Sprung auf das hoechste Treppchen. Und die Judo-Medaille in
seiner Altersklasse holte Clemens Thurner, Physiotherapeut
aus Bad Hofgastein. Zwei Goldmedaillen in ihren Altersklassen
holten im Golf die Chirurgin Sabine Gruber und Johannes
Leimgruber, Allgemeinmediziner, beide aus Salzburg.

Die Teilnehmer waren zufrieden
"Auch das zweite Mal ein wunderbares gut organisiertes
Erlebnis, zu dem ich meine Frau auch begeistern konnte. Das
Rahmenprogramm hervorragend, mit dem Hotel waren wir weniger
zufrieden. Trotzdem, es war herrlich und ich komme so Gott
will wieder!" so beschreibt Dr. Thomas Neufeld, Frauenarzt
aus Wien seine Eindruecke.

Fuer die Mannschaftswettkaempfe Beach-Volley, Volley-Ball,
Basketball oder den 5er oder 11er Fussball wurden heuer aus
Oesterreich keine Teams ins Rennen geschickt. Fuer das
naechste Jahr koennen sich Kollegen aus Krankenhaeusern oder
Pflegedienst, die einen zugelassenen gesundheitlichen Beruf
ausueben, schon jetzt als Mannschaft vorregistrieren lassen
und mit dem Training beginnen.

Die Planung des franzoesischen Veranstalters ging auf
Der franzoesische Veranstalter CSO hatte den Ort Montecatini
Terme in der Toscana wegen seiner kulturellen Vielfalt und
schoenen Gegend wieder zum Austragungsort der Spiele gemacht.
Genau vor 20 Jahren wurden die Sportweltspiele dort schon
einmal ausgetragen, und so war es nicht verwunderlich, dass
Hotellerie, Gastronomie und Sportstaetten-Infrastruktur ein
gutes Angebot bereithalten konnten. Viele Freiwillige aus der
Region machten als Servicehelfer begeistert mit.

Die Spiele werden jedes Jahr in einem anderen Land
ausgetragen. Wo die naechsten internationalen Sportweltspiele
stattfinden, wird voraussichtlich im Herbst 2006 bekannt
gegeben.

Interessierte Staedte und Regionen, die sich als
Austragungsort bewerben wollen, sowie Sportler, Firmen oder
Sponsoren, die sich fuer diese internationale
Sportveranstaltung begeistern, koennen weitere Auskuenfte von
der deutschsprachigen Repraesentanz der Sportweltspiele, mpr
marketing promotion in Frankfurt am Main erhalten,
telefonisch unter 069/17 23 00, Fax 069/17 23 09 oder per E- Mail an info@sportweltspiele.de. Informationen im Internet
unter » www.sportweltspiele.de.


Der Text steht auch zum Download als Nur-Text-Datei
auf » www.sportweltspiele.de, Menue Presse. Die unter
» http://www.sportweltspiele.de/fotos2006 und
» http://www.sportweltspiele.de/veranstaltungsort.html online
stehenden Fotos duerfen fuer redaktionelle Beitraege ueber
die Sportweltspiele der Medizin und Gesundheit bei Angabe der
Quelle kostenlos veroeffentlicht werden.


Pressekontakt:

Sylwia D. Malkrab-Kip, mpr, Tel. 069/7103 43 43,
Fax 069/7103 43 44, E-Mail mailto:» presse@sportweltspiele.de

Repraesentanz fuer Deutschland, Oesterreich, Schweiz:
mpr
Feldbergstrasse 49
60323 Frankfurt am Main
» www.sportweltspiele.de


Veroeffentlichung frei, Belegexemplar erbeten.

(2006-07-24)


zurück
nach oben

','
',$content); ?>