| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Die Holmes Place Europe Group kauft ihre iberischen Aktivitäten zurück und wird damit zum führenden Premium Health Club-Netzwerk Europas

Wien, 1. Februar 2012 – Die Mitglieder des Holmes Place Netzwerks in Spanien und Portugal kehren unter die Fittiche ihres Gründers zurück und bereiten sich auf neue Investitionen vor. Allan Fisher, Gründer von Holmes Place und Chairman von Holmes Place International, kaufte das Holmes Place Netzwerk in Spanien und Portugal zurück und integrierte im Zuge dieses Prozesses 29 Clubs. Der Deal trat mit 4. Jänner 2012 in Kraft.

Durch die Integration von Holmes Place Iberia in die Holmes Place Europe Group – die in den vergangenen drei Jahren stetig gewachsen ist und ein starkes Umsatz- und ein zweistelliges Gewinnwachstum verzeichnet – ist die Gruppe nun mit über 280.000 Mitgliedern in 80 Clubs in 10 verschiedenen Ländern zum führenden Premium Health Club-Netzwerk geworden.

Nachdem das Netzwerk von Iberian Holmes Place neun Jahre lang in Private Equity- und Bankenbesitz war, kehrt es nun zu seinen Wurzeln zurück. Die Managementstrategie der neuen Eigentümer sieht vor, sich auf die einzelnen Clubs zu konzentrieren anstatt ein Einheitskonzept zu verfolgen. Dies ermöglicht den Clubs ihre Dienstleistungen und Angebote auf die lokale Nachfrage und auf die Besonderheiten der einzelnen Märkte abzustimmen. In einigen Clubs sind zudem Investitionen zur Verbesserung der Einrichtungen und Dienstleistungen geplant.

Allan Fisher, Gründer und Vorsitzender von Holmes Place, erklärt: „Dies ist das Ende einer langen Reise. Für mich ist es die Erfüllung eines Traums, die Holmes Place Gruppe nach fast 10 Jahren wieder vereint zu sehen. Wir glauben, dass die 30 Jahre Erfahrung, auf die Holmes Place zurückblickt, und unser Verständnis für die Bedürfnisse der Mitglieder das Unternehmen voranbringen werden. Auf Grundlage des gemeinsamen Bekenntnisses zu Qualität und harter Arbeit müssen alle Beteiligten – Teams, Vermieter und Partner – ihre Kräfte bündeln und gemeinsam daran arbeiten, ein langfristig nachhaltiges Geschäft zu entwickeln. Wir sind bereit uns dauerhaft anzustrengen und optimistisch, ein gutes Ergebnis zu erzielen.„

Jonathan Fisher, CEO der Holmes Place Group: „Holmes Place Iberia hat einen ausgezeichneten Ruf. Wir wollen die Marke neu beleben und sicherstellen, dass sie in beiden Ländern die Nummer eins unter den Premium-Anbietern bleibt. Risikokapitalgeber bevorzugen im Allgemeinen natürlich kurzfristige Ziele. Wir aber konzentrieren uns darauf, unsere Marke mit einer vernünftigen, langfristigen Perspektive aufzubauen.„

Das Managementteam von Holmes Place Iberia wird gemeinsam geleitet von Jonathan Fisher, CEO der Holmes Place Gruppe, Doron Dickman, dem CEO von Holmes Place Europe, und Niv Harel, dem Marketing Director der Gruppe. Für einen erfolgreichen Neustart in Spanien und Portugal beabsichtigt dieses auch verstärkt auf die operative Erfahrung der lokalen Teams zurückzugreifen und so gemeinsam das Motto des Unternehmens „one life. live it well„ für alle zu verwirklichen.


Über die Holmes Place Gruppe:
• Holmes Place ist eine Premium Wellness-Marke, die seit über 30 Jahren Clubs für ganzheitliche Gesundheits- und Fitnessbetreuung betreibt und über 250.000 Mitglieder betreut. Den Kunden werden Fitness, Spa und Wellness in gehobener Clubatmosphäre, persönliche Trainingsbetreuung sowie hochwertige Einrichtungen geboten. • Allan Fisher eröffnete den ersten Holmes Place Club im Jahr 1980 in London. 2002 betrieb die Gruppe bereits Clubs in Großbritannien, Portugal, Spanien, Österreich, der Schweiz, Deutschland, Griechenland, Israel, der Tschechischen Republik, Polen und Ungarn. • 2003 wurde Holmes Place von einem Risikokapitalfonds gekauft, der die Aktivitäten in Spanien und Portugal 2005 an einen Franchisenehmer verkaufte. Jetzt, 7 Jahre später, bringt Allan Fisher Holmes Place Iberia wieder nachhause und macht Holmes Place, das 80 im direkten Eigentum stehende Clubs in 10 Ländern betreibt, mit diesem Schritt zum größten europaweit vertretenen Premium-Anbieter.

Nähere Informationen bei:
mag. kristin längle, mas
match pr gmbh & co kg, 1050 wien, arbeitergasse 1-7; k.laengle@matchpr.at; » www.matchpr.at
tel.: +43.1.489.44.77 dw 63, Fax dw 65


zurück
nach oben

','
',$content); ?>