| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

cross cultural_university marathon

50 Studierende und Uni-MitarbeiterInnen liefen auf Einladung der Donau-Universität Krems beim WACHAUmarathon 2006

Krems (kpr). Mit einer Zeit von 02:54:23 Stunden gewann Günter Kugler von der Fachhochschule Weiz/Steiermark den cross cultural_university marathon 2006 und belegte in der Gesamtwertung des WACHAUmarathon den beachtlichen 16. Platz. Vorjahressieger Robert Hürner von der IMC Fachhochschule Krems wurde Zweiter. Die Donau-Universität Krems veranstaltete den cross cultural_university marathon heuer zum vierten Mal im Rahmen des WACHAUmarathon. Eingeladen waren Studierende und MitarbeiterInnen internationaler Universitäten und Fachhochschulen.

Die Damenwertung des Universitätsmarathons entschied Cornelia Wallner, die ihren ersten Marathon bestritt, mit einer Zeit von 03:57:09 für sich. Die Mitarbeiter der Donau-Universität Krems glänzten beim Halbmarathon: Ronald Eischer belegte den zweiten Platz, gefolgt von seinem Kollegen Miklosz Romhanyi. Schnellster Halbmarathon-Läufer war WU-Student Daniel Müller mit einer Zeit von 01:18:50. In der Damen-Halbmarathonwertung siegte – wie im vergangenen Jahr – Susanne Schöberl von der FH Wien (Laufzeit: 01:38:15).

Der cross cultural_university marathon stellt nicht nur das gemeinsame Sporterlebnis, sondern vor allem die Begegnung über Kulturen und Grenzen hinweg in den Mittelpunkt. Um den sportlichen und gemeinschaftsstiftenden Charakter des cross cultural_university marathon zu unterstreichen, wurden keine Preisgelder, sondern Erinnerungspokale an die ersten drei Läuferinnen und Läufer vergeben. Bereits zum fünften Mal unterstützte die die Donau-Universität Krems zudem den WACHAUmarathon durch einen Beitrag zum Preisgeld der Teilnehmerinnen.
(20.09.06)




Rückfragen
Regina Hubmayer
Campus Sport
Donau-Universität Krems
Tel. +43 (0)2732 893-2039
regina.hubmayer@donau-uni.ac.at
» www.donau-uni.ac.at/sport


zurück
nach oben

','
',$content); ?>