| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

von Oberstdorf

Gregor Schlierenzauer und Andreas Kofler, Skispringer aus dem österreichischen Siegerteam, kehren zurück in die Tiroler Heimat

NEUSTIFT/Fulpmes- (w&p) – Das Stubaital bejubelt seine Skisprung-Helden: Für Gregor Schlierenzauer (18), Erster im Einzelwettbewerb und mit der Mannschaft bei der Skiflug-WM im Februar 2008 in Oberstdorf sowie WeltCup-Sieger von Planica im März 2008 und Andreas Kofler (23), ebenfalls siegreich im Mannschaftswettbewerb bei der Skiflug-WM 2008, wurde am vergangenen Freitag, 28. März 2008 ein großer Empfang mit Festakt ausgerichtet. Mehr als 2.500 Stubaier Bürger ehrten in Fulpmes die Sportler in einer spektakulären Show mit Lichteffekten – die WM-Sieger seilten sich unter großem Applaus vom Zeltdach des Festpavillons auf die Bühne ab. „Wir sind gerührt über diesen Empfang in unserer Heimat“, freuten sich die beiden Skispringer, die in den Stubaier Orten Fulpmes und Telfes zu Hause sind. Nach der herausfordernden Weltmeisterschaft genießen die Sportler nun einige Tage Freizeit im heimischen Tal. „Wir sind stolz auf unsere Stubaier Adler, unsere sportlichen Botschafter des Tals“, sagte Sepp Rettenbacher, Obmann des Tourismusverbands Stubai Tirol bei der Ehrung. „Hier zeigt sich: Das Stubaital hat in Sachen Wintersport die Nase vorn.“
Österreich ist erstmals in der Geschichte Team-Weltmeister im Skifliegen. Bei den Titelkämpfen in Oberstdorf erhielten Einzel-Weltmeister Gregor Schlierenzauer, Thomas Morgenstern, Andreas Kofler und Vizeweltmeister Martin Koch 1553,3 Punkte und siegten vor Finnland (1477,0). Bronze holte Titelverteidiger Norwegen (1453,2).

Hochauflösendes Bildmaterial unter info@wilde.de oder Tel: 0049-89-179190-0.
_________________________________________________________
Das Stubaital in Tirol liegt nahe der Landeshauptstadt Innsbruck und ist durch die Brennerautobahn optimal von Deutschland, Österreich und der Schweiz zu erreichen. 35 Kilometer lang und umgeben von 80 Gletschern und 103 Dreitausendern präsentiert sich das Stubaital mit seinen fünf Hauptorten Neustift, Schönberg, Mieders, Telfes und Fulpmes als vielfältige Ganzjahres-Bewegungsdestination. Das Angebot begeistert vor allem aktive Urlauber: Der Stubaier Gletscher, größtes Gletscherskigebiet Österreichs, bietet mit 110 Pistenkilometern Skivergnügen vom Feinsten. Bestens präparierte Pisten erwarten Urlauber auch im Schizentrum Schlick 2000 in Fulpmes, im Familienskigebiet Serlesbahnen bei Mieders oder bei der Elfer Bergbahn in Neustift. Im Sommer locken Wandern und Klettern, Mountainbiken und Paragliding bei hervorragender Thermik, Nordic Walking, Tennis, Schwimmen und viele andere Sportarten. Dank der einzigartigen Kooperation mit Disney steht der Ski Club Micky Maus und der Sommer Club Micky Maus im Stubaital für höchste Qualität bei der Kinderbetreuung. Ein Fünf-Sterne-Hotel, vier Vier-Sterne-Plus-Hotels, 36 Vier-Sterne-Domizile, viele Drei-Sterne-Häuser, etwa 4.000 Betten in Ferienwohnungen sowie traditionelle Bauernhöfe bieten komfortable Unterkünfte für jeden Anspruch.
Der Tourismusverband Stubai Tirol informiert auf der Website www.stubai.at über aktuelle Angebote, Termine und Veranstaltungen. Eine Unterkunftssuche findet die passende Übernachtungsmöglichkeit für den Urlaub. Anfragen sind unter Tel: +43 (0)501881-0 oder per E-Mail unter info@stubai.at möglich. Für Pauschalbuchungen ist Stubai Touristik zuständig, die unter Tel: +43 (0)501881-171 oder 172 bzw. per E-Mail unter stubaitouristik@stubai.at erreichbar sind.
______________________________________________
Österreich, Gastgeberland der EM 2008: Tipp für EM Besucher bei Austragungen in Innsbruck: Übernachten im Stubaital - nur 15 Autominuten von der Tiroler Landeshauptstadt entfernt. Neustift/ Fulpmes, 1. April 2008


Für weitere Presseinformationen:

Mag. Andrea Sartori

Sartori & Thaler Marketing Services

Tel.: +43 (0)512 – 34 24 21

E-Mail: info@stms.at

www.sartoriundthaler.at



Julia Pawelczyk/Daniela Gruber
Wilde & Partner Public Relations
Tel.: +49 (0)89 - 17 91 90 - 0
E-Mail: info@wilde.de
www.wilde.de

Foto „Ehrung 1“
Nicht eingezogen, sondern eingeflogen: Andreas Kofler seilt sich vom Zeltdach auf die Bühne bei der Siegerehrung im heimischen Stubaital.
Foto „Ehrung 2“
Skispringer im Glück: Andreas Kofler (r.) und Gregor Schlierenzauer (l.) freuen sich über die vielen Fans, die sie im heimischen Stubaital bejubelten.
Foto „Ehrung 3“
Interview mit den „Stubaier Adlern“ (v.l.n.r.): Othmar Peer, Sportmoderator, Andreas Kofler, Gregor Schlierenzauer, Stefan Steinacher, Moderator.
Foto „Ehrung 4“
Über 2.500 Stubaier bejubelten die Skisprung-Stars im Rahmen einer spektakulären Ehrungs-Zeremonie in Fulpmes.
Bilder zum honorarfreien Abdruck. Fotonachweis: Klaus Lotz


zurück
nach oben

','
',$content); ?>