| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Mücke Motorsport News 113-2007 vom 27. November

DTM/FORMEL 3 EUROSERIE/FORMEL BMW DEUTSCHLAND/FORMEL ADAC

Team Mücke Motorsport zieht positive Saisonbilanz: Sieg beim Formel BMW Weltfinale und Gesamtrang drei in Deutschland – Vize-Meister in der Formel-3-Euroserie – Podestplatz und Punkte in der DTM – Im nächsten Jahr auch in der Formel ADAC am Start

Berlin-Altglienicke (rol) Das war der krönende Abschluss der Saison 2007: Das Team Mücke Motorsport aus Berlin-Altglienicke jubelte am Sonntagnachmittag (25. November) über den Sieg beim dritten Weltfinale der Formel BMW im spanischen Valencia durch den Österreicher Philipp Eng. Der Triumph war einer der größten Erfolge im Jubiläumsjahr des Berliner Teams, das seine 10. Saison im Formel-Rennsport absolvierte.
Zeit zum Feiern bleibt in den nächsten Wochen nicht, denn der Rennstall von Peter Mücke ist bereits seit dem deutschen Saisonabschluss Mitte Oktober in Sachen Motorsport-Jahr 2008 aktiv. Tests von neuen Fahrern für die Formel-Serien standen und stehen weiter auf dem Programm. Also, kaum Zeit zum Luftholen für den Chef des größten deutschen privaten Rennstalls, der bei vollem Programm rund 75 Leute an den Rennstrecken beschäftigt. Aber auch die Ingenieure, Mechaniker und Helfer sind gefordert. „Vor allem ihnen gilt der Dank von mir und unseren Fahrern, denn sie haben großen Anteil daran, dass wir auch in der abgelaufenen Saison insgesamt als Team sehr erfolgreich unterwegs gewesen sind“, betont Peter Mücke nach der Jubiläumssaison.
Neben dem ersten Podiumsplatz (Rang drei von Daniel La Rosa zum Saisonstart in Hockenheim) und dem mehrmaligen Erreichen der Punkteränge in den Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) mit den 2006er Modellen der AMG-Mercedes C-Klasse stehen unter anderem der Vize-Meistertitel in der Formel-3-Euroserie durch den Schweizer Sébastien Buemi sowie Gesamtplatz drei in der Formel BMW Deutschland durch Philipp Eng zu Buche. Dazu kommen jeweils dritte Gesamtplätze in der Teamwertung der beiden hochkarätigen Formel-Rennserien. Sébastien Buemi sicherte im Dallara-Mercedes den dritten Formel-3-Vizetitel (zuvor Stefan Mücke 2001 in der Internationalen Deutschen Meisterschaft und der Österreicher Christian Klien 2003 in der Euroserie) für den Berliner Rennstall, der seit seiner Gründung im Jahr 1998 zudem jeweils drei Titel und drei Vize-Meisterschaften in der Formel BMW holte sowie das Formel-3-Masters 2003 in Zandvoort mit Christian Klien gewann. Außerdem war Sébastien Buemi bei der Premiere des Formel BMW Weltfinales 2005 Zweiter geworden und hatte 2006 als erster Schweizer überhaupt als Dritter beim Formel-3-Masters auf dem Podest gestanden.
Im Jahr 2007 gab es für Mücke Motorsport insgesamt 26 Podestplätze: 1x DTM (3. Platz), 14x Formel 3 Euro, 10x Formel BMW Deutschland, 1x Formel BMW Weltfinale (1. Platz). Und zudem bemerkenswert sind die Plätze vier und fünf mit zwei Rookies beim Formel-3-Masters in Zolder. In der Formel-3-Euroserie gab es für den Rennstall drei Siege, fünf zweite und sechs dritte Plätze sowie zweimal die Pole-Position. In der Formel BMW Deutschland holten Mücke-Piloten zwei Siege, zwei zweite und sechs dritte Plätze sowie zweimal die Pole-Position. Sehr erfolgreich war auch Mücke-Motorsport-Teamberater Stefan Mücke. In seinem ersten Jahr in der Sportwagenszene stand er in 24 Rennen 13-mal auf dem Podium, erzielte dabei sieben Siege, wurde viermal Zweiter und zweimal Dritter.
Mücke Motorsport konnte in dieser Saison mit Red-Bull-Junior Sébastien Buemi einen weiteren Fahrer in die Königsklasse des Motorsports verabschieden. Der Schweizer, der im nächsten Jahr wohl in der GP2 antritt, wird dann zugleich auch Testfahrer in der Formel 1. Die Luft der Königsklasse wird auch Philipp Eng durch seinen Sieg beim Formel BMW Weltfinale schnuppern dürfen, denn er hat damit einen Test im Team von BMW Sauber gewonnen. Den Sprung in die Formel 1 hatten zuvor schon Christian Klien, Robert Kubica, Sebastian Vettel und Markus Winkelhock geschafft, die alle samt ihr Rüstzeug im Berliner Rennstall mit auf den Weg bekamen. „Darauf sind wir besonders stolz. Dies ist zugleich ein schöner Lohn für die Arbeit des gesamten Teams und eine Bestätigung unserer Strategie, seit zehn Jahren großen Wert auf die Förderung von talentierten Nachwuchsfahrern zu legen“, betont Peter Mücke.
Und dies wird sich auch im Jahr 2008 fortsetzen. Das ASL-Team Mücke Motorsport will neben der DTM und der Formel-3-Euroserie auch in den beiden neuen Serien Formula BMW Europe und Formel ADAC wieder mehrere Fahrer an den Start schicken. Dafür werden in den jetzt anstehenden Tests entsprechende Kandidaten unter die Lupe genommen.
Weitere Infos und Fotos unter: » www.muecke-motorsport.de
Aussender

Roland Hanke
ASL-Team Mücke Motorsport Presse
Mobiltelefon:..... +49-(0)171-476 1181
Fax:.................... +49-(0)30-929 1069
E-Mail:............... Roland-Hanke-Berlin@t-online.de
Aktuelle Fotos: Jens Galkow / Imagesworld.net
Telefon:.............. +49 3546 220530
Fax:.................... +49 3546 220529
Mobiltelefon:..... +49 172 2067143
E-Mail:............... media@jegasoft.de
Internet:............. » www.imagesworld.net


zurück
nach oben

','
',$content); ?>