| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Stefan Mücke mit Herbert-Schultze-Gedächtnispokal geehrt – Berliner Rennsportmeister der Scuderia Avus im Jahr 2007 – ADAC-Ortsclub feiert 40-jähriges Bestehen

25.11.2007 - Berlin (rol) Die Rennkombi gegen einen Nadelstreifenanzug eingetauscht: Stefan Mücke hatte am Samstagabend im Berliner Meilenwerk – Forum für Fahrkultur einen Auftritt der besonderen Art. Und die Verwandlung hatte auch einen guten Grund. Der Berliner wurde zum fünften Mal mit dem Herbert-Schultze-Gedächtnispokal des hauptstädtischen Motorsport-Vereins Scuderia Avus geehrt. Die Trophäe, mit der seit 1970 an den Scuderia-Avus-Mitbegründer und mehrfachen deutschen Rennsportmeister Herbert Schultze erinnert wird, hatte Stefan Mücke bereits in den Jahren 1998 bis 2001 viermal in Folge erhalten.
„Dem Vorstand ist in diesem Jahr die Entscheidung, wer den Pokal bekommt, nicht schwer gefallen“, sagte Scuderia-Ehrenvorsitzender Richard Kitschigin bei der Verleihung. „Unser Clubmitglied Stefan Mücke hat mit den herausragenden Leistungen in seinem ersten Jahr im Sportwagenbereich für viel Furore gesorgt.“ Stefan Mücke war in der abgelaufenen Saison in 24 Rennen in fünf verschiedenen Autos am Start und stand dabei 13-mal auf dem Podest – sieben Siege, viermal Zweiter und zweimal Dritter. Zudem wurde er als Rennsportmeister 2007 der Scuderia Avus geehrt und erhielt einen Originalrennpokal, den Herbert Schultze im Oktober 1968 im Sportwagen-Prototypen Tipo 33 beim Flugplatzrennen in Rendsburg gewonnen hatte. Stefan Mücke erntete viel Beifall auf der Festveranstaltung, auf der der ADAC-Ortsclub zugleich sein 40. Jubiläum der Gründung (23. November 1967) im Beisein des Vorsitzenden des ADAC Berlin-Brandenburg, Dr. Wolf Wegener, feierte.
„Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung“, sagte Stefan Mücke, der am Donnerstag (22. November) seinen 26. Geburtstag feierte. „Es ist eine große Ehre für mich, gerade auf solch einer Jubiläumsveranstaltung diese Pokale erhalten zu haben. Ich werde alles daran setzen, auch im nächsten Jahr die Trophäe zu holen.“ Für den Berliner, der in diesem Jahr unter anderem in der FIA GT Championship im Lamborghini Murciélago, beim legendären 24-Stunden Rennen von Le Mans und in der Le Mans Series (LMS) im Lola Judd LMP1 sowie in der American Le Mans Series (ALMS) im Zytek 07S LMP2 in den USA erfolgreich unterwegs war, geht es bereits in der kommenden Woche weiter mit Terminen. Am Freitag (30. November) wird er in Prag als Dritter der tschechischen Langstreckenmeisterschaft (AMG-Mercedes C-Klasse 2004) geehrt. Am Wochenende (1./2. Dezember) stehen für ihn am Stand der DEKRA auf der Motorshow in Essen Interviewrunden und Autogrammstunden auf dem Programm.


Weitere Infos und Fotos unter: » www.stefan-muecke.de und » www.muecke-motorsport.de

Aussender
Roland Hanke
ASL-Team Mücke Motorsport Presse
Mobiltelefon:..... +49-(0)171-476 1181
Fax:.................... +49-(0)30-929 1069
E-Mail:............... Roland-Hanke-Berlin@t-online.de
Aktuelle Fotos: Jens Galkow / Imagesworld.net
Telefon:.............. +49 3546 220530
Fax:.................... +49 3546 220529
Mobiltelefon:..... +49 172 2067143
E-Mail:............... media@jegasoft.de
Internet:............. » www.imagesworld.net


zurück
nach oben

','
',$content); ?>