| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

FastViewer bietet der Konkurrenz die Stirn

Die IT-Branche erlebt im Geschäftsjahr 2006 neue Aufwärtstrends. Die Unternehmen, erfreulicherweise auch die Klein- und Mittelbetriebe, investieren wieder vermehrt in ihre technische Infrastruktur. Seit Jahresbeginn bezieht ein neuer Anbieter im zukunftsrelevanten Bereich der PC-Fernwartung und Präsentationssoftware eine viel versprechende Position – die FastViewer Software Development GmbH aus Wien.

Nachdem in Österreich die Fachmesse ITnT in Wien erfolgreich gestartet war, durfte man sich auf der CeBIT in Hannover ebenfalls, anhand der steigenden Tendenz von direkten Geschäftsabschlüssen und dem Fachpublikumsanteil, vom Branchenzuwachs überzeugen.

Die FastViewer Fernwartungs- und Präsentationssoftware ist eine ausgesprochen benutzerfreundliche Lösung, die von Christian WOLF und Daniel MODLER - sowie ihrem Entwicklungsteam - in mehrjähriger Arbeit in Österreich entwickelt wurde. Dabei stand die Usability für den Kunden und die Nutzer der Software im Vordergrund. Zusätzlich zeichnen die einfache Handhabung, Verschlüsselungstechnologie auf neuestem Stand und natürlich das umfangreiche Anwendungsgebiet das Produkt Fastviewer aus.


„Wir sind seit Anfang 2006 auf dem Dreiländermarkt Österreich, Deutschland und Schweiz tätig und haben mittlerweile fast 1.000 Lizenzen im Einsatz„, fasst Christian Wolf die Erfolgsbilanz mit Stand Ende Juni zusammen. Die Kunden zeigen sich von der Einfachheit des Programms beeindruckt. Die Key-Features umfassen wichtige Funktionalitäten, wie:

- Extrem schnelle Rechnerverbindung, auch bei geringer Bandbreite
- Verbindungsaufbau über Internet-Port 80, daher keine Firewall Hindernisse
- „On demand„ Nutzung – Support in Realtime
- Es wird keine Installation benötigt, das Ausführen der Exe-Files genügt
- Unabhängigkeit im Büro, zu Hause, im Urlaub, wo immer der Kunde will
- Die 256bit AES Verschlüsselung entspricht höchsten Sicherheitsstandards
- komprimierter File-Transfer und praktische Chatfunktion
- Einmaliger Lizenzpreis, unbeschränkte Nutzung


Neben der regulären FastViewer SE-Version wurden dem Fachpublikum im Rahmen der CeBIT zwei Weiterentwicklungen der Basic-Version präsentiert – FastViewer Professional und FastViewer Conference. Beide Versionen bieten zusätzliche Funktionen, die speziell dem Kundenbedarf entsprechend gestaltet wurden. So eignet sich der FastViewer Professional vor allem für große Unternehmen und verfügt über eine spezielle Master-Übergabefunktion, z.B. externe Berater und Spezialisten heranziehen zu können. Der FastViewer Conference bietet hingegen die Möglichkeit, bis zu 100 Teilnehmer gleichzeitig anzusprechen und stellt die ideale Komponente für groß angelegte Meetings und Schulungen dar. Diese Einsatzmöglichkeiten zeichnen sich zusätzlich durch Ihre hohe Flexibilität aus – mit FastViewer kann innerhalb von kurzer Zeit ein komplettes Kommunikationsnetzwerk aufgebaut werden ohne dabei auf essentielle Funktionen zu verzichten.

„Ende Juni starten wir mit einer neuen Weiterentwicklung voll durch. Unsere Remote-Control Applikation ist nun endgültiger Bestandteil unserer FastViewer Produktreihe und ermöglicht einen Klientenlosen Zugriff„ beschreibt Herr Wolf das neue Service. „Diese Applikation erlaubt Unternehmen jederzeit Software-Updates, Datensicherungen und Präsentationsvorbereitungen durchzuführen, ohne dabei auf die Eingabe des Außendienstmitarbeiters oder des Kunden angewiesen zu sein. Die Installation erfolgt auf dem jeweiligen Benutzergerät. Natürlich alles nur mit einer dementsprechenden Erlaubnis. Der Master wird hingegen nicht installiert und kann weiterhin von überall auf der Welt gestartet werden. Somit ist der Zugriff auf die zu steuernden Maschinen immer gegeben."

Das FastViewer Vertriebsteam beschreibt die derzeitige Marktlage wie folgt „Wir bieten dem Kunden alle Features im Bereich Remote-Control, Support „on demand„ sowie der Software und Hardware Fernwartung und überzeugen zusätzlich mit einem unschlagbaren Preis- Leistungsverhältnis. Die neue Produktreihe macht unser Portfolio für große Unternehmen interessant.„ Nachdem in den vergangenen Wochen neben der Austrian Airlines, Castrol, Canon, Intersport Eybl Sport Service als namhafte Referenz gewonnen wurden, konnte zuletzt auch noch der deutsche TÜV Nord als Neukunde begrüßt werden. Darüber hinaus bietet FastViewer seit Mitte Juni auf seiner Homepage » www.fastviewer.com Customer Success Stories an. Hier können Kunden von Kunden lernen und sich gegenseitig weiterhelfen.

Die Halbjahresbilanz ist äußerst erfolgreich und die kleine Software-Schmiede aus Wien entwickelt sich zum großen „allround„ Anbieter auf dem internationalen Markt.


Über die FastViewer Software Development GmbH:
Die FastViewer Software Development GmbH ist ein Wiener Software Unternehmen, welches seit Anfang des Jahres auf dem deutschsprachigen Dreiländermarkt der PC-Fernwartung, Präsentations- und Remote-Control Software tätig ist Im Unternehmen arbeiten 20 Mitarbeiter, Geschäftsführer ist Christian WOLF gemeinsam mit Daniel MODLER. (2006-06-25)


Kontakt:
FastViewer Software Development GmbH
Presseabteilung - z.H. Hr. Thomas Apollonio
Riemergasse 6-8
1010 Wien

» presse@fastviewer.com


Sämtliches Bildmaterial befinden sich im Besitz der FastViewer Software Development GmbH


zurück
nach oben

','
',$content); ?>