| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Update: TextTransformer 1.2.0

Mit einem völlig neu gestalteten Transformations-Manager können jetzt Listen Quell- und Zieltexten für eine Verarbeitung durch TextTransformer-Projekte komfortable zusammengestellt werden.

Mit dem TextTransformer Programm lassen sich Texte auf individuelle Weise auswerten, extrahieren oder konvertieren. Viele Software-Projekte bestehen heutzutage aber nicht mehr aus einer einzelnen Text-Datei, sondern aus einer Vielzahl von Dateien, die über verschiedene Verzeichnisse verteilt sein können. Typische Beispiele dafür sind eine Web-Site oder ein Programm-Projekt. Mit dem neuen Transformations-Manager können die Extraktions-, Auswertungs- oder Konvertierungs-Projekte nun sehr einfach auf eine beliebige Ansammlung von Quelltexten angewandt werden.

Dazu werden die Quell-Dateien in einer Tabelle zusammengestellt. In jeder Tabellenzeile wird entweder eine einzelne Datei eingetragen oder ein ganzes Verzeichnis. Die Auswahl kann dabei über entsprechende Auswahlboxen erfolgen. Die Dateien eines Ordners können mit entsprechenden Filtern genau spezifiziert werden. Auch ist es möglich, einzelne Dateien oder Verzeichnisse von der Bearbeitung explizit auszuschließen.

Auf einer zweiten Tabulator-Seite des Transformations-Managers können nun Einstellungen zur geplanten Transformation vorgenommen werden: Dateien können überschrieben oder systematisch umbenannt werden oder sie können an anderem Ort neu erzeugt werden. Im letzteren Falle ist es möglich zwischen verschiedenen Ordnerstrukturen zu wählen. Ein Backup kann automatisch angelegt werden.

Auf der dritten Tabulator-Seite des Transformations-Managers gibt es eine Tabelle mit einer Vorausschau auf die Liste der Dateien, die bei der Transformation geschrieben werden. Hier ist es nochmals möglich einzelne Dateien auszuschließen.

Schließlich wird auf der Ergebnis-Seite des Transformations-Managers der Erfolg der ausgeführten Verarbeitungen protokolliert.

Die einmal vorgenommenen Dateilisten und Einstellungen können als sogenanntes "Management" abgespeichert und bei Bedarf erneut geladen und ausgeführt werden. Ein gespeichertes Management kann auch zur Steuerung des TextTransformer-Komandozeilen-Werkzeugs verwendet werden.

Ein konkretes Beispiel für eine einfache Anwendung des TextTransformers ist die Aktualisierung von Versionsinformationen verschiedener Module eines Software-Projekts. Dieses Beispiel ist online dargestellt unter:

» http://www.texttransformer.de/html/index.php?id=105

In dem Beispiel wird sowohl das TextTransformer-Projekt als auch die anschließende Ausführung im Transformations-Manager präsentiert.


Interessant für Entwickler:

Die Ausführung von TextTransformer-Projekten aus eigenen Programmen heraus ist jetzt auch Entwicklern möglich, die nicht über die Professional-Version des TextTransformers verfügen. Es gibt jetzt ein kostenloses CBuilder-Package (Delphi wird folgen) mit denen der TextTransformer-Interpreter geladen werden kann.

Das TextTransformer-Package besteht aus drei Komponenten:

- TTextStringTransformer, zur Umwandlung eines Strings in einen anderen String
- TTextFileN2NTransformer, zur Umwandlung von jeweils einer Text-Datei in eine andere
- TTextFileN21Transformer, zur Umwandlung von mehreren Text-Dateien in eine gemeinsame Zieldatei



Versionen, Preise und Verfügbarkeit:

Die Standard-Version (mit Transformations-Manager und erweiterten Interpreter) kann als 30-tägige Demoversion unter » http://www.TextTransformer.de/downloads/TetraInst_de.exe herunter geladen werden. Sobald die Testperiode abgelaufen ist, wird die Funktionalität der Free-Version angepasst.

In der Professional-Version des TextTransformers lässt sich ein fertiges Transformationsprogramm als C++-Programmcode exportieren und so in andere Softwareprodukte einbinden. So ist der Kern des TextTransformers selbsterzeugt.

Die Standard-Version ist für $98, die Professional-Version für $ 394 unter » http://www.texttransformer.de/html/index.php?id=39 erhältlich.

Die Free-Version ist im Funktionsumfang gegenüber der Standard-Version eingeschränkt, besitzt aber nahezu alle Möglichkeiten Texte zu analysieren und einfache Text-Manipulationen vorzunehmen. Sie kann hier herunter geladen werden: » http://www.texttransformer.de/downloads/TetraInst_de.exe

Weitere Informationen zu den Versionen, PDF-Manual etc. finden Sie unter:

» http://www.texttransformer.de/html/index.php?id=27

Weitere technische Details über IDE, Parsergenerator, Interpreter, Debugger oder Code-Erzeugung (nur mit der Professional Version) finden Sie unter: » http://www.texttransformer.de/html/index.php?id=32

Bildmaterial wie Produkt-Logo und Screenshot wird in unserem Pressebereich unter » http://www.texttransformer.de/html/index.php?id=101 für Sie bereit gestellt.


Hintergrund:
Dr. Detlef Meyer-Eltz war langjährig als Softwareentwickler in verschiedenen Anstellungen tätig (Messdaten-Auswertung, Tabellierungssoftware, WorkFlow-Anwendungen, Künstliche Intelligenz) und ist seit 2002 selbständig. Nach über dreijähriger Entwicklung konnte im Dezember 2006 die Version 1 des TextTransformers veröffentlicht werden.


Kontakt:

Detlef Meyer-Eltz
Burggarten 16
20535 Hamburg
» Meyer-Eltz@t-online.de

(c) frei

(2006-07-19)

Transformations-Manager


zurück
nach oben

','
',$content); ?>